Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Eure digitale Kamera?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Fotografie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast






Beitrag Verfasst am: 02.08.2006 21:53 Antworten mit Zitat

Aktuell Nikon Coolpix 5700, icon_smile.gif
vorher Minolta Z1.

Immer zufrieden,
manchmal muss man mit der Zeit gehn.

muhns
Nach oben
Goettschwan
Gast





Beitrag Verfasst am: 04.08.2006 19:15 Antworten mit Zitat

Kodak Easyshare DX4900
Im Rahmen der offensichtlichen Begrenzungen der Kamera äusserst zufrieden, einziges manko : manuelle öffnungszeit nur ab 0,7" und länger regelbar, keine manuellen Bilder mit kürzerer Öffnungszeit.
Nach oben
Maddin
 


Anmeldungsdatum: 31.05.2005
Beiträge: 225
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 05.08.2006 13:21 Antworten mit Zitat

Moin,

habe mir gerade noch eine Exilim EX-Z60 zur D70 und Coolpix SQ (Nikon) dazu gekauft. Soll ehr eine Familien Kamera werden. Wenn ich meine SLRs und die anderen alten Kameras dazu nehme, ist das wohl ehr schon ein Fall für diesen Thread Sammler...


Bin da aber nicht so sammelverrückt !

Gruß Maddin
 
alte Kameras (Datei: 1.JPG, Downloads: 49)
Nach oben
ChrisMAg2
 


Anmeldungsdatum: 22.01.2004
Beiträge: 108
Wohnort oder Region: war mal Lehrte

Beitrag Verfasst am: 11.08.2006 06:05 Antworten mit Zitat

Könnt ihr euch noch an die Sony Mavica erinnern? Richtig, die, bei der man eine 3,5" Diskette als Speichermedium einführen konnte. Damit habe ich digital angefangen. War aber nur ein unbefriedigendes Wochenende. 2003 habe ich mir eine Powershot A 20 zugelegt. Damit habe ich fast eigentlich angefangen und die Ergebnisse waren für meine Bedürfnisse mehr als befriedigend. Seit einem guten halben Jahr benutze ich eine 350D. Meine A20 ist aber immernoch meine "immer dabei" Kamera, weil so schön unkompliziert.
_________________
Gruß
Christian M. Aguilar
Nach oben
vw1701
 


Anmeldungsdatum: 01.12.2003
Beiträge: 72
Wohnort oder Region: wermelskirchen

Beitrag Verfasst am: 11.08.2006 18:23 Antworten mit Zitat

Panasonic Lumix DMC LZ5, seit März 06,

Canon T90, F1, AE1p seit ~1987...
Nach oben
andre901
 


Anmeldungsdatum: 14.02.2005
Beiträge: 54
Wohnort oder Region: Werder/Havel

Beitrag Verfasst am: 12.08.2006 00:40 Antworten mit Zitat

Meine erste Digicam war ne Yakumo Mega Image 47SL (Sept.04).Leider hat die ne Auslösezeit jenseits von gut und böse.Seit Mai 06 hab ich ne Canon Powershot A 620,bin zufrieden damit.
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 22.09.2006 12:40 Antworten mit Zitat

Nikon Coolpix 5000 (5 Mio Pixel), die hat alles was ich brauche und ist bezüglich der Belichtungszeiten, der Einstellmöglichkeiten usw. mit einer Nikon F80 SLR (von denen ich zwei Bodys + diverse Objektive habe) durchaus vergleichbar.
Zudem kann ich meinen Blitz (Nikon SB-26) auch mit der Coolpix benutzen (nur ist dann die Steuerung nicht ganz so gut wie bei der F80).

Der Vorteil der Coolpix: Stabiles Magnesiumgehäuse, Gewinde für Filter oder Converter und Stativ, Blitzschuh, passt in eine Jackentasche. Und die Kamera spucht 12-bit RAW Fotos aus.
(Deswegen auch mit 2GB Minidrive im Einsatz, pro Bild sind das einige MB..)

Die F80 nehm ich eigentlich nur noch zum Dias machen oder um anspruchsvolle Fotos zu machen, bei denen ich 100% Kontrolle vor dem Knipsen brauche.
Nach oben
kapl
Gast





Beitrag Verfasst am: 22.09.2006 13:06 Antworten mit Zitat

Für Übertage EOS 300d (DSLR) und Pentax Z1-P (SLR)

Untertage Olympus Camedia C 4000 Zoom
Fürs blitzen eine extra Schaltung, da bei Slavebetrieb die Olympus immer einen Blitz vorneweg schießt...

Hier die Anleitung und Diskussion:

http://untertage.com/forum/viewtopic.php?t=190

GA
kapl
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 07.10.2006 17:59 Antworten mit Zitat

Hi
habe mit der HP 315 (2MP) ohne zoom angefangen dann A40 vonCanon dann eine Fuji S5000 und jetzt seit 16 Monaten hab ich eine Canon ESO 350D mit Objektiven von 18-300mm (3 St.) externer Blitz, Winkelsucher und diverse Filter!
Diese Cam werde ich noch länger haben denn 8MP reichen voll und ganz!
mfg
image
Ps. hab vor Digital eine SLR mit Objektiven von 28mm bis 1000mm
Nach oben
ebel76
Gast





Beitrag Verfasst am: 07.10.2006 23:10 Antworten mit Zitat

Ich hab mir anfang des jahres die SONY DSC-W7 geholt, bin sehr zufrieden damit.
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Fotografie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen