Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Eisenbahn in und um Trittau

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Eisenbahngeschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
arne.kunstmann
Gast





Beitrag Verfasst am: 09.06.2003 21:11 Antworten mit Zitat

Hallo Du aus Trittendorf,
berichte doch mal vom Banhnhof da, mit dem Fahrad habe ich alle ehemaligen Bahntrassen dort erkundet, es war ja mal immerhin die "Kaiserbahen", die da vorbei fuhr. Zwischen Trittau und Hamfelde habe ich vor vielen Jahren mal was im Wald gefunden, was nach einer größeren Brücke aussah, gehe doch mal hin und gucke, ob noch was da ist.
M F G!
ARNE
Nach oben
Dirk Heinrich
Gast





Beitrag Verfasst am: 10.06.2003 10:05 Antworten mit Zitat

arne.kunstmann hat folgendes geschrieben:
Hallo Du aus Trittendorf,
berichte doch mal vom Banhnhof da, mit dem Fahrad habe ich alle ehemaligen Bahntrassen dort erkundet, es war ja mal immerhin die "Kaiserbahen", die da vorbei fuhr. Zwischen Trittau und Hamfelde habe ich vor vielen Jahren mal was im Wald gefunden, was nach einer größeren Brücke aussah, gehe doch mal hin und gucke, ob noch was da ist.
M F G!
ARNE


Hallo Arne,

der Bahnhof steht noch, er wird jetzt als Restaurant oder ähnlich benutzt. Nördlich vom Bahnhof stehen auch noch Frachtanlagen, die direkten Gleiszugang hatten.

Der Bahndamm ist auf weiter Strecke noch zu erkennen, südlich vom Bahnhof ist er als Radwanderweg durch die Hahnheide genutzt. Südlich der Hahnheide bis Hamfelde geht der Weg paralell zum Bahndamm bis Hamfelde. Von Hamfelde ist der Bahndamm als Reitweg ausgezeichnet. Südlich von Damker findet man Bahnübergänge. Der Bahndamm ist nicht mehr b efahrbar (mit dem Fahrrad). Von Havekost bis Schwarzenbeck soll es dann wieder gehen.

MFG
Dirk
Nach oben
Stephan
 


Anmeldungsdatum: 09.06.2003
Beiträge: 28
Wohnort oder Region: Bremen

Beitrag Verfasst am: 10.06.2003 22:08 Antworten mit Zitat

Dirk Heinrich hat folgendes geschrieben:
arne.kunstmann hat folgendes geschrieben:
Hallo Du aus Trittendorf,
berichte doch mal vom Banhnhof da, mit dem Fahrad habe ich alle ehemaligen Bahntrassen dort erkundet, es war ja mal immerhin die "Kaiserbahen", die da vorbei fuhr. Zwischen Trittau und Hamfelde habe ich vor vielen Jahren mal was im Wald gefunden, was nach einer größeren Brücke aussah, gehe doch mal hin und gucke, ob noch was da ist.
M F G!
ARNE


Hallo Arne & Dirk,

der Bahnhof steht noch, er wird jetzt als Restaurant oder ähnlich benutzt. Nördlich vom Bahnhof stehen auch noch Frachtanlagen, die direkten Gleiszugang hatten.

Der Bahndamm ist auf weiter Strecke noch zu erkennen, südlich vom Bahnhof ist er als Radwanderweg durch die Hahnheide genutzt. Südlich der Hahnheide bis Hamfelde geht der Weg paralell zum Bahndamm bis Hamfelde. Von Hamfelde ist der Bahndamm als Reitweg ausgezeichnet. Südlich von Damker findet man Bahnübergänge. Der Bahndamm ist nicht mehr b efahrbar (mit dem Fahrrad). Von Havekost bis Schwarzenbeck soll es dann wieder gehen.

MFG
Dirk

Hallo Arne,

leider wurde der Bahndamm vor einigen Jahren zu einem Radweg umfunktioniert. Die Brücke, die Du ansprichst ist vor einiger Zeit - ca. vor 5 Jahren - wegen Baufälligkeit modernisiert worden, so daß daran außer den Brückenlagern nicht mehr viel "altes" dran ist. An die Vorgeschichte des Bahndamms erinnen nur noch einige wenige gut versteckte Kilometertafeln aus Stein. Hinter dem Bahnhof, wo einst die Gleisanlagen waren ist jetzt ein Neubaugebiet, sodaß hier auch nichts mehr zu finden ist. Ich werde mich aber gerne in den nächsten Tagen mal dort umsehen und ein paar Photos hier in den Thread stellen. Vorerst habe ich zwei alte Postkarten in einem Buch zum Trittauer Bahnhof gefunden.

Viele Grüße
Stephan
(SteNik)
 
 (Datei: , Downloads: )
Nach oben
Stephan
 


Anmeldungsdatum: 09.06.2003
Beiträge: 28
Wohnort oder Region: Bremen

Beitrag Verfasst am: 10.06.2003 22:15 Antworten mit Zitat

--
 
 (Datei: bhf1.gif, Downloads: 838)  (Datei: bhf2.gif, Downloads: 829)
Nach oben
Hein Hollenbek
Gast





Beitrag Verfasst am: 11.06.2003 15:30 Antworten mit Zitat

arne.kunstmann hat folgendes geschrieben:
Hallo Du aus Trittendorf,
berichte doch mal vom Banhnhof da, mit dem Fahrad habe ich alle ehemaligen Bahntrassen dort erkundet, es war ja mal immerhin die "Kaiserbahen", die da vorbei fuhr. Zwischen Trittau und Hamfelde habe ich vor vielen Jahren mal was im Wald gefunden, was nach einer größeren Brücke aussah, gehe doch mal hin und gucke, ob noch was da ist.
M F G!
ARNE


Hallo Arne,
ich bin zwar mit dem Aufruf nicht gemeint, dennoch eine Richtigstellung. Die von Dir zitierte Kaiserbahn war die Strecke von Hangenow Land über Ratzeburg nach Bad Oldesloe und von da aus über Bad Segeberg weiter nach Kiel. Der Streckenteil von Bad Oldesloe nach Ratzeburg wurde 1972 stillgelegt und abgerissen, leider auch die große Brücke über den Elbe - Lübeck - Kanal bei Klein Berkenthin (das allerdings erst in 1985, da keiner die Kosten für die Instandhaltung bezahlen wollte). Von Ratzeburg bis Hollenbek liegen die Gleise noch und man kann dort mit Draisinen fahren. Technisch interessant ist die Strecke dort u.a. daher, dass dort noch zwei der ersten Stahlbetonbrücken Europas (Baujahr 1896) vorhanden sind. Die eine bei Fredeburg im Wald und die andere an einer Stelle, die offiziell nicht zugänglich ist, da mitten im Naturschutzgebiet.
Falls Interesse besteht, demnächst gerne mehr ...
Hein
Nach oben
Stephan
 


Anmeldungsdatum: 09.06.2003
Beiträge: 28
Wohnort oder Region: Bremen

Beitrag Verfasst am: 23.06.2003 18:57 Antworten mit Zitat

SteNik hat folgendes geschrieben:
... Ich werde mich aber gerne in den nächsten Tagen mal dort umsehen und ein paar Photos hier in den Thread stellen...


Hallo,

hier sind die Photos.

Grüße SteNik
 
Alte Brücke des Bahndamms. (Datei: DSCN0334.JPG, Downloads: 405) So sieht's auf der Brücke aus. (Datei: DSCN0335.JPG, Downloads: 527) So sieht der Bahndamm heute aus. Bahnanlagen sind fast keine mehr da. (Datei: DSCN0338.JPG, Downloads: 389)
Nach oben
Stephan
 


Anmeldungsdatum: 09.06.2003
Beiträge: 28
Wohnort oder Region: Bremen

Beitrag Verfasst am: 23.06.2003 19:00 Antworten mit Zitat

Mehr Bilder
 
Ein großer Teil wurde zum Radwanderweg gemacht. (Datei: DSCN0339.JPG, Downloads: 490) Einziger Rest der Bahnanlagen. (Datei: DSCN0340.JPG, Downloads: 501) So sehen noch benutzte Brücken aus. Leider vor einigen Jahren komplett renoviert. (Datei: DSCN0343.JPG, Downloads: 498)
Nach oben
Stephan
 


Anmeldungsdatum: 09.06.2003
Beiträge: 28
Wohnort oder Region: Bremen

Beitrag Verfasst am: 23.06.2003 19:02 Antworten mit Zitat

Noch mehr Bilder
 
Alter Bahnhof heute (Rückansicht). Hier, wo jetzt der Weg ist verliefen die Gleisanlagen. Da ist nichts mehr übrig. (Datei: DSCN0344.JPG, Downloads: 537) Noch mal der Bahnhof von hinten. (Datei: DSCN0347.JPG, Downloads: 390)
Nach oben
Dirk Heinrich
Gast





Beitrag Verfasst am: 24.06.2003 09:24 Antworten mit Zitat

Hallo Stenik,

schöne Bilder. Besonders das Bild, dass auf der Brücke geschossen wurde ist neu für mich, da werde ich auch nochmal rauf gehen.

Dirk
Nach oben
Stephan
 


Anmeldungsdatum: 09.06.2003
Beiträge: 28
Wohnort oder Region: Bremen

Beitrag Verfasst am: 24.06.2003 19:21 Antworten mit Zitat

Dirk Heinrich hat folgendes geschrieben:
Hallo Stenik,

schöne Bilder. Besonders das Bild, dass auf der Brücke geschossen wurde ist neu für mich, da werde ich auch nochmal rauf gehen.

Dirk


Hallo Dirk,

hier ist eine Karte vom Ort der Brücke

Grüße
Stenik
 
 (Datei: brücke.gif, Downloads: 838)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Eisenbahngeschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen