Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Doppelflakstellung?

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftverteidigung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 13.12.2005 09:08
Titel: Doppelflakstellung?
Untertitel: Ruhrgebiet
Antworten mit Zitat

Moin,

was können wir auf dem Lubi alles erkennen?

Das Luftbild zeigt die Grenzbereich zw. Mülheim-Dümpten und Essen-Bedingrade.

Grüße, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
 
 (Datei: MHE.jpg, Downloads: 287)
Nach oben
Godeke
 


Anmeldungsdatum: 14.10.2003
Beiträge: 730
Wohnort oder Region: Lüneburg

Beitrag Verfasst am: 13.12.2005 09:56 Antworten mit Zitat

Hallo icon_smile.gif ,

also ich sehe 2 Flakstellungen mit jeweils 4 Geschützen, nach Art der Befestigung dürfte es sich um Kaliber 8,8 cm handeln. Mittig zwischen den Kanonen das Kommandogerät, dazu einige Scheinwerfer drumherum. Etwas abgesetzt darüber der Meßbereich mit 2 Funkmess-Geräten.
An der Straße links und rechts Unterkunftsbereich, rundherum um die gesamte Anlage Deckungsgräben.
Der weitere Bereich um die Stellung (Orstrand) ist mit Bomben belegt worden.
Ich bin kein ausgesprochener Flak-Experte, habe mich allerdings in letzter Zeit viel mit der Materie beschäftigt. Meine Deutung bezieht sich deshalb auch auf eine Reihe Beschreibungen der Standards, nach denen Stellungen schwerer Flak in dieser Art errichtet wurden. Eine 1. Munitionsaussattung soll demnach auch an den Geschützen gelagert worden sein, eine 2. etwas abgesetzt davon.
_________________
...und jetzt noch mal schnell zu www.thw-lueneburg.de, der aktuellen Seite mit News aus der wunderbaren Welt des Helfens! DAS Kriseninterventionsteam für Kinder und Jugendliche: www.kit-kj-lueneburg.de
Nach oben
Ralf
 


Anmeldungsdatum: 22.11.2003
Beiträge: 205
Wohnort oder Region: Essen

Beitrag Verfasst am: 13.12.2005 11:33 Antworten mit Zitat

Hmm, und scheint leer zu sein.
Kein Geschütz in Sicht!?
_________________
Gruß Ralf
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 13.12.2005 11:55 Antworten mit Zitat

Ist das eigentlich im Bereich Hexberg - Voßkuhle?

Grüße, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
MarcusCDe
 


Anmeldungsdatum: 21.11.2003
Beiträge: 79
Wohnort oder Region: Neustadt a. Rbge.

Beitrag Verfasst am: 13.12.2005 12:52 Antworten mit Zitat

Irgendwie kann ich auch keine Geschütze erkennen.
Kann man die Aufnahme zeitlich eingrenzen ?
Evtl. sind die Geschütze schon demontiert worden ?
_________________
„Mut ist oft Mangel an Einsicht, während Feigheit nicht selten auf guten Informationen beruht.“ Peter Ustinov
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8077
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 13.12.2005 14:10 Antworten mit Zitat

Moin!

Godekes Interpretation würde ich so zustimmen - lediglich die sehr schön erkennbaren Lauf-/Schützengräben verdienen noch der Erwähnung.

Mike
Nach oben
aga300
 


Anmeldungsdatum: 19.02.2005
Beiträge: 237
Wohnort oder Region: Heppenheim

Beitrag Verfasst am: 13.12.2005 21:15
Titel: Flakstellungen
Antworten mit Zitat

Das Interessante daran ist, dass solche Stellungen selbst nach 60 Jahren noch gut zu erkennen sind. Habe mal ein Beispiel aus Goolge Earth angehängt. Also wenn nicht überbaut, so sollten sich solche Stellungen doch auch heute noch finden lassen.

Falls hier gänzlich fehl am Platz, bitte zu denn Google Earth Sichtungen verschieben.

Gruß TP
 
Voransicht mit Google Maps Datei Flakstellungen.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 13.12.2005 21:44 Antworten mit Zitat

Moin,

auf dem Luftbild beim LVAmt NRW kann man sich den Bereich Hexberg prima ansehen. Spuren sind allerdings nicht wirklich zu erkennen. Allerdings gewinnt man einen gewissen Eindruck von der Größe und Ausdehnung dieser Flakstellung, wenn man den Bereich rechts der von Nord nach Süd verlaufenden Straße vergleicht mit der rechten Flakbatterie.

Grüße, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
 
Quelle: www.tim-online.nrw.de (Datei: hexberg.JPG, Downloads: 132)
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 13.12.2005 23:10
Titel: Mal so gespielt in Photoshop.. ja ist registriert..
Antworten mit Zitat

hänge mal die beiden Bilder in einigen Überblendungen an ...

icon_smile.gif

Also allzu viel ist nicht mehr zu sehen *gg

werde das morgen mal als GoogleEarth.kmz machen ...

Grüße Spueli

Ach ja...

Quelle Bild 1: Erstes Posting dieses Beitrags

Quelle Bild 2: www.tim-online.nrw.de


Grüße Spueli

Ja in Google Earth hat man einen Fader aber ich habe heute keine Lust mehr..
 
original (Datei: MHE.jpg, Downloads: 80) 25% überblendung (Datei: MHE25%.jpg, Downloads: 85) 50% Überblendung (Datei: MHE50%.jpg, Downloads: 122) 75% Überblendung (Datei: MHE75%.jpg, Downloads: 93) 90% Überblendung (Datei: MHE90%.jpg, Downloads: 111)
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 14.12.2005 09:06 Antworten mit Zitat

Danke Spueli für die Überblendungen! 2_thumbsup.gif 2_thumbsup.gif 2_thumbsup.gif
Wie schön man nun erkennen kann, daß heute am Hexberg nix mehr zu finden ist.

Grüße, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftverteidigung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen