Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Der EEE-PC

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Technische Hilfsmittel
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
DrJones
 


Anmeldungsdatum: 12.07.2008
Beiträge: 152
Wohnort oder Region: Bayern

Beitrag Verfasst am: 21.06.2009 14:10 Antworten mit Zitat

Gravedigger hat folgendes geschrieben:
Also von den technischen Daten her liest sich das wie der Asus. Kannst du noch verraten, was das gute Stück gekostet hat?


Anfang des Jahres ca. 300 Euro Ladenpreis (ca. 400 mit UMTS) und noch ohne Bluetooth.
Der Preis ist aber bestimmt lost icon_mrgreen.gif und kurz danach war Bluetooth Serie.
Ich hab damals nen Hama-Mini-Bluetooth-USB-Stick für 8 Euro zugekauft der ca. 8 mm aus der Buchse ragt.
Wenn Du eh unbedingt Umts on Board haben willst, kannst Du das Ding auch bestimmt in Verbindung eines Flatratevertrages umsonst oder zumindest günstiger bekommen.
Ich würd aber eher einen Umts/USB-Stick mit Tagesflat bevorzugen, die Bandbreite wird sowieso meist begrenzt und Umts ist leider nicht überall vorhanden oder gleich schnell.

Gruß Andreas
Nach oben
Gravedigger
Moderator


Anmeldungsdatum: 17.08.2003
Beiträge: 2481
Wohnort oder Region: Sennestadt

Beitrag Verfasst am: 22.06.2009 10:25 Antworten mit Zitat

Ich hab mir das teil jetzt mal bestellt und werde berichten ob es was taugt.
_________________
Zivilisation bedeutet, sich gegenseitig zu helfen von Mensch zu Mensch, von Nation zu Nation. (Henry Dunant)
Nach oben
Kurfuerst
 


Anmeldungsdatum: 20.09.2005
Beiträge: 144
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 23.06.2009 10:19
Titel: EEE-PC
Untertitel: WWW
Antworten mit Zitat

Hier ist die praktische online Erweiterung für der EEE-PC

Das Programm.

http://eyeos.org/de

Und hier ist das ganze online.

http://eyeos.info/?lang=de

Das ist glaube ich genau richtig für das teil, liefert alles mit sogar ein online FTP Programm.

Fast vergessen alles natürlich und werbe frei !
_________________
Mfg.
Hartmut
http://ha-mi.de/Gedanken
http://hartmut.i-networx.de/Sprechfunk
Nach oben
Gravedigger
Moderator


Anmeldungsdatum: 17.08.2003
Beiträge: 2481
Wohnort oder Region: Sennestadt

Beitrag Verfasst am: 26.06.2009 13:12 Antworten mit Zitat

Gestern kam der Asus EeePC bei mir an und bis jetzt bin ich ziemlich begeistert. Mit WLAN-Nutzung habe ich 3,5-4 Stunden Akkulaufzeit, das ist mehr als ok. Und auch sonst ist es kein Vergleich zu dem guten alten IBM T-23 der mich jetzt fast 4 Jahre begleitet hat. Das einzige was ich noch vermisse ist ein CF-Kartenleser und ein Netzteil fürs Auto, aber da kann man ja auch auf andere Anbieter ausweichen icon_wink.gif
_________________
Zivilisation bedeutet, sich gegenseitig zu helfen von Mensch zu Mensch, von Nation zu Nation. (Henry Dunant)
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2406
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 26.06.2009 13:22 Antworten mit Zitat

Moin,
Also bevor ich heute nochmal Geld für ein spezielles Auto-Ladegerät für ein Notebook ausgebe, dann nehme ich wohl eher sowas (falls der Link irgendwann nicht mehr funktioniert, es lag ein 12VDC/230VAC Wechselrichter mit 100W Ausgangsleistung dahinter). Vielleicht nicht unbedingt von diesem Lieferanten. Aber mit den Leistungsdaten bekommt man so ein Netbook wohl problemlos geladen und auch das ganze andere elektronische Gerümpel ebenfalls, das man so mitschleppt.

Gruss, Shadow.
Nach oben
Gravedigger
Moderator


Anmeldungsdatum: 17.08.2003
Beiträge: 2481
Wohnort oder Region: Sennestadt

Beitrag Verfasst am: 26.06.2009 14:04 Antworten mit Zitat

Moin Moin!

So ein Teil hab ich mit 150 Watt und beim IBM hat es mir gute Dienste geleistet. Nur der EeePC wird mit 12 Volt geladen, von daher finde ich es eigentlich recht blödsinnig, die 12V vom Auto auf 230V hoch zu wandeln um sie dann wieder auf 12V runter zu basteln. Ich bin noch auf der Suche, aber da müsste es mit Sicherheit auch andere Lösungen von Bordspannung auf 12V geben.

CU Markus
_________________
Zivilisation bedeutet, sich gegenseitig zu helfen von Mensch zu Mensch, von Nation zu Nation. (Henry Dunant)
Nach oben
DaveDynamite
Gast





Beitrag Verfasst am: 27.06.2009 16:33 Antworten mit Zitat

Hab mir auch nen eee PC 1000H bestellt...
Dummerweise hat meine Freundin als ich in der Uni war auch einen gekauft... new_shocked.gif
Hat jemand Interesse?
Für 299 incl. Versand geb ich ihn ab... 2_thumbsup.gif
Nach oben
StoMunNdlg
Gast





Beitrag Verfasst am: 16.11.2009 01:19 Antworten mit Zitat

Also ich habe ebenfalls einen 1003HAG inkl. UMTS, und freue mich seit ca. 3 Monaten darüber. Ich finde man kann ihn sehr gut bedienen (sprich Schreiben ect.) und er passt vor allem "mal eben" ins Gepäck, z.B. in eine Handelsübliche Umhängetasche. Ist ca. im DIN A4 Format. Mal eben eingesteckt und gut ist icon_smile.gif

Das UMTS habe ich leider noch nicht so häufig nutzen können, da ich meist abseits größerer Städte unterwegs bin und dort gibts nur GPRS oder wie das heißt. Aber trotzdem hats mir schon geholfen.

Alles in allem bin ich wirklich sehr zufrieden. Die Feldtauglichkeit...nunja...ich würd ihn nicht mit nach draußen nehmen wenn ich mich durch die Büsche schlage oder sowas.... aber das kann man nun glaub ich auch nicht erwarten.
Nach oben
Schattten
 


Anmeldungsdatum: 29.05.2002
Beiträge: 86
Wohnort oder Region: Haren-Wesuwe

Beitrag Verfasst am: 20.06.2010 22:28 Antworten mit Zitat

Hallo,
ich möchte dieses Thema wieder etwas hervorholen.
Ich habe mir nun auch dieses Teil geholt. Aber wohl etwas vergriffen.
Es ist ein Eee PC900hd.

Leider ohne umts und Bluetooth.

Also wenn jemand ein Gerät mit UMTS und Bluetooth hat, UMTS hat Vorrang, und ein anderes gerät haben möchte möge es mir Bitte sagen. Bin zu allem bereit... lach

Gruß
Jürgen
_________________
Gruss
Jürgen
Nach oben
Kurfuerst
 


Anmeldungsdatum: 20.09.2005
Beiträge: 144
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 21.06.2010 09:19 Antworten mit Zitat

Gibts da nicht diese Woche irgend so ein Sonderangebot bei NETTO ?

JAY-tech Mini-Netbook für 99 Euro.
_________________
Mfg.
Hartmut
http://ha-mi.de/Gedanken
http://hartmut.i-networx.de/Sprechfunk
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Technische Hilfsmittel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen