Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Denkmalschutz (für "Beton" / Bunker / Schutzräume)

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
klaushh
 


Anmeldungsdatum: 14.05.2002
Beiträge: 2359
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 26.03.2004 17:19
Titel: Denkmalschutz (für "Beton" / Bunker / Schutzräume)
Antworten mit Zitat

Nachfolgend eine Liste der bisher unter Denkmalschutz stehenden entsprechenden Objekte.
Voraussetzung für die Aufnahme in der Liste ist ein nachprüfbarer Beleg.
Bitte ggf. unter diesem Thraed einen Beitrag schreiben. Ich werden ihn dann in diese Liste einarbeiten.

Abkürzungen: HB = Hochbunker, TB = Tiefbunker

Letzter Änderungsstand: 18.6.2004

PLZ und Ort Objektbeschreibung und Beleg

Berlin, Albrechtstr. 24-25
HB / <Denkmalliste Berlin/René>

Berlin, Badstr. 5, U-Bahnhof Gesundbrunnen
Bunker / <Denkmalliste Berlin/René>

Berlin, Brunnenstr. / Humboldthain
Ruine Flakbunker / Geschützturm / <Denkmalliste Berlin/René>


Berlin, Eiswaldstr. 17
HB, Typ M500 / <Denkmalliste Berlin/René>

Berlin, Fichtestr. 4-12
Gasbehälter als Bunker / <Denkmalliste Berlin/René>

Berlin, Friedrich-Karl-Str. 24
HB, Typ M500 / <Denkmalliste Berlin/René>

Berlin, Wittenauer Str. 68/70
HB, Typ M500 / <Denkmalliste Berlin/René>

Berlin, Wittenauer Str. 76/80
HB, Typ M500 / <Denkmalliste Berlin/René>

Berlin, Robert-Siewert-Str. 120/124
HB, Typ M500 / <Denkmalliste Berlin/René>

Berlin, Sakrower Kurchweg 101
Bunker / <Denkmalliste Berlin/René>

Berlin, Wasserkäfersteig 1
Bunkeranlage / <Denkmalliste Berlin/René>

Hamburg, Tarpenbekstr
2-Röhrenschutzraum

Hamburg, Rothenbaumchaussee / Moorweide
Zombeck-Turm / <Staatl. Pressestelle HH, 12.9.03>

Hamburg, Vorsetzen
Zombeck-Turm / <Staatl. Pressestelle HH, 12.9.03>

Hamburg, Wichernsweg 16
4-Röhrenschutzraum / <amtl. Anz. Nr. 128 v. 4.11.2002, S. 4601>

Hamburg, Rüschweg, vor Nr. 1
Rundschutzraum / <Amtl.Anz. Nr. 136 v. 22.11.2002, S. 4873>

Hamburg, Wiesendamm / Bahnhof Barmbek
Zombeck-Turm / <Staatl. Pressestelle HH, 12.9.03>

Hamburg, Bülowstr
OP- und Entbindungsbunker / <Mitt. Denkmalschutzamt v.30.9.99>

Hamburg, Eimsbütteler Str. 36
HB / <Amtl.Anz. S. 3081 v. 3.11.99>

Hamburg, Prielstr. 9
Zombeck-Turm /<Eintrag Denkmalliste Nr. 1421 am 19.04.2004>

Köln, Marktstr. 6c
HB mit Umrissen einer Kirche / <Denkmalliste Köln 210/cisco>

Köln Zollstock, Herthastr
HB / <Denkmalliste Köln 7505/cisco>

Köln Ehrenfeld, Körnerstr.
HB / <Denkmalliste Köln 7443/cisco>

Köln Niehl, Neußer Landstr. 2
Bunker / <Denkmalliste Köln 6545/cisco>

Köln Vogelsang, Rotkehlchenweg
HB / <Denkmalliste Köln 7807/cisco>

Köln Mülheim, Berliner Str. 30
HB / <Denkmalliste Köln 635/cisco>

Köln Neustadt, Elsaßstr. 42-46
HB / <Denkmlliste Köln 7545/cisco>

Köln Mauenheim, Grüner Hof
HB / <Denkmalliste Köln 7680/cisco>

Köln Deutz, Helenenwallstr. 21-29
HB / <Denkmalliste Köln 58/cisco>


Zuletzt bearbeitet von klaushh am 18.06.2004 11:04, insgesamt 11-mal bearbeitet
Nach oben
klaushh
 


Anmeldungsdatum: 14.05.2002
Beiträge: 2359
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 26.03.2004 17:37
Titel: Denkmalschutz
Antworten mit Zitat

Moin, moin!

Nach etlichen Gesprächen will ich hier mal den Anfang machen, eine Liste aufzubauen und wachsen zu lassen.
Theme soll der Denkmalschutz sein!
Es geht hierbei um passive Luftschutzanlagen in Deutschland.
Dazu gehören:
Luftschutzbunker
Luftschutztürme
Röhrenschutzräume
Betonformsteinunterstände
Splitterschutzzellen
Aber auch:
Flakbunker
U-Bootbunker
Befehlsbunker

Diese Aufzählung muß nicht unbedingt erschöpfend sein.

Nicht dazu zähle ich (bisher) z.B. verbunkerte Geschützstellungen z.B. am Westwall.

Es sollen zu jedem Objekt nur ein Minimum an Daten angegeben werden. So z.B. keine Infos zum Eigner, zur Begehbarkeit u.ä.

Zwingend angegeben werden muß ein Beleg für die Unterschutzstellung ("mein Opa hat gesagt..." oder "in der sowieso-Zeitung stand ...." sind nicht beweiskräftig, da erfahrungsgemäß häufig falsch).

Eure Beiträge schreibt bitte als "Antwort" mit in diesen Thread. Ich werde ihn dann in die obige Liste übernehmen, und zwar alphabetisch nach Ortsnamen sortiert. Dazu soll zur besseren Unterscheidung die Postleitzahl angegeben werden.

Dieser Thread steht zwar unter "Zweiter Weltkrieg", doch sehe ich es nicht so verbissen. Auch Anlagen aus der Nachkriegszeit (z.B. aus "NVA-Beständen" sind willkommen, obwohl sie eigentlich unter "Kalter Krieg" gehörten.

Wenn ihr noch weitere Vorschläge habt, laßt es mich wissen. Auch, wenn ihr das Ganze für Humbug haltet!

Das ganze Unternehmen ist im Augenblick noch ein Versuchsballon. Alle können daraus lernen. Vielleicht gibt es Anregungen zu anderem Vorgehen oder auch zu anderen Listen.

Und nun "frisch, fromm, fröhlich, frei" ans Werk.

Gruß
klaushh
Nach oben
Käpt´n Blaubär
 


Anmeldungsdatum: 25.05.2002
Beiträge: 1173
Wohnort oder Region: Hamburg-Wandsbek

Beitrag Verfasst am: 27.03.2004 21:48 Antworten mit Zitat

Moin!
Zu zwei Bunkern aus der Liste noch die Nachweise/Quellen:

Rüschweg
veröffentlicht im Amtlichen Anzeiger Nr. 136 vom 22. November 2002, Seite 4873
(dort ist als Hausnummer allerdings vor Nummer 10 angegeben!?)

Wichernsweg
veröffentlicht im Amtlichen Anzeiger Nr. 128 vom 4. November 2002, Seite 4601

Gruß
Michael
_________________
Das Leben ist kurz, behauptet man.
Ansichtssache, sage ich. Die einen sind kurz, die anderen sind lang, und manche sind mittel.
Außerdem hatte ich noch dreizehneinhalb andere davon.
(Walter Moers, Die 13 ½ Leben des Käpt´n Blaubär)
Nach oben
Bart
Moderator


Anmeldungsdatum: 02.08.2002
Beiträge: 651
Wohnort oder Region: Wedel

Beitrag Verfasst am: 08.06.2004 14:00 Antworten mit Zitat

Moin,

es stehen seit gestern zwei weiter Bunker unter Denkmalschutz.

Und zwar die beiden Zombeck Türme an der Prielstraße 9 und Peutestraße 1 auf der Veddel.

Die Quelle 'Hamburger Abendblatt'
http://www.abendblatt.de/daten.....04373.html

Gruß
Jens
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8077
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 08.06.2004 14:58 Antworten mit Zitat

Ganz vergessen:

General-Wever-Turm /LS-Turm Bauart Dietel)
Marienstrasse
Heilbronn
Nach oben
klaushh
 


Anmeldungsdatum: 14.05.2002
Beiträge: 2359
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 09.06.2004 17:06
Titel: Denkmalschutz
Antworten mit Zitat

Moin, moin!

Die Meldung im Abendblatt ist leider in vielerlei Hinsicht fehlerhaft:

1. der Zombeck-Bunker Peutestr. 1 steht nicht unter Denkmalschutz

2. in der im Artikel erwähnten Sitzung ist nichts passiert! Der Zombeck-Bunker Prielstr. 9 wurde bereits am 19.4.04 in die Denkmalliste eingetragen. Er steht also tatsächlich unter Denkmalschutz!

Gruß
klaushh
Nach oben
cisco
 


Anmeldungsdatum: 01.04.2003
Beiträge: 576
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 11.06.2004 01:06 Antworten mit Zitat

50968 Köln, Marktstr. 6c

Hochbunker
Zweigeschossiger Betonbau mit Keller, mit den Umrissen einer Kirche
(Turm in den Baukörper integriert)
Nutzfläche ca. 1200qm
Architekt: Hans Schumacher

(DenkmallistenNr: 210)

Quelle: Denkmälerverzeichnis 12.3, Köln 1984

Gruß

Cisco


Zuletzt bearbeitet von cisco am 11.06.2004 18:06, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
cisco
 


Anmeldungsdatum: 01.04.2003
Beiträge: 576
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 11.06.2004 18:05 Antworten mit Zitat

So, der Rest aus Köln

Hochbunker
Köln Zollstock, Herthastr. (DenkmallistenNr: 7505)

Hochbunker
Köln Ehrenfeld, Körnerstr. (DenkmallistenNr: 7443)

Bunker (Den kenne ich noch nicht - reiche ich nach)
Köln Niehl, Neußer-Landstr. 2 (DenkmallistenNr: 6545)

Hochbunker
Köln Vogelsang, Rotkehlchenweg (DenkmallistenNr: 7807)

Hochbunker
Köln Mülheim, Berlinerstr.30 (DenkmallistenNr: 635)

Hochbunker
Köln Neustadt-Süd, Elsaßstr. 42-46 (DenkmallistenNr: 7545)

Hochbunker
Köln Mauenheim, Grüner Hof (DenkmallistenNr: 7680)

Hochbunker mit Flakturm
Köln Deutz, Helenenwallstr. 21-29 (DenkmallistenNr: 58 )

Quelle: Denkmälerverzeichnis Köln 2004

Gruß

Cisco
Nach oben
René
 


Anmeldungsdatum: 27.05.2003
Beiträge: 205
Wohnort oder Region: Berlin

Beitrag Verfasst am: 17.06.2004 18:54 Antworten mit Zitat

Bunker-Denkmale in Berlin
Quelle: http://www.stadtentwicklung.berlin.de/denkmal/denkmalliste/
Stand: 02/2004


Albrechtstraße 24-25, Hochbunker der Deutschen Reichsbahn, 1943

Badstraße 5, U-Bahnhof Gesundbrunnen, 1928-30 von Alfred Grenander und Alfred Fehse, mit mehrgeschossigem Tiefbunkereinbau, undatiert

Brunnenstraße, Volkspark Humboldthain, 1869-72 von Gustav Meyer; Reste des Flakbunkers, 1941-42 von Friedrich Tamms

Eiswaldtstraße 17, Hochbunker Typ M500, 1940 von Sperling

Fichtestraße 4-12, Gasbehälter, 1876 von Johann Wilhelm Schwedler; Bunkereinbau, 1940-41

Friedrich-Karl-Straße 24, Hochbunker Typ M500, um 1940 vom Baustab Speer


Wittenauer Straße 68/70, Hochbunker Typ M500, um 1940 vom Baustab Speer

Wittenauer Straße 76/80, Hochbunker Typ M500, um 1940 vom Baustab Speer

Robert-Siewert-Straße 120/124, Hochbunker Typ M500 der Pionierschule I, (1936-38) um 1940

Sakrower Kirchweg 101, Bunker, 1935 von Bruno Ernst Scherz

Wasserkäfersteig 1, Abhörstation des Luftfahrtministeriums (danach Berlin Document Center), Bunkeranlage, 1939



- - -
Der Thread steht ja nun unter WK II, allerdings gibt es mittlerweile auch denkmalgeschütze Nachkriegs-Bunkeranlagen: Garzau und Harnekop (Brandenburg). Falls Interesse an der Aufnahme besteht, kann ich weiteres dazu recherchieren (die Gutachten liegen vor!). Falls nicht, lösche ich diesen Absatz wieder.
_________________
Man kann das Leben nicht verlängern, nicht verbreitern- aber vertiefen icon_smile.gif
Nach oben
Christel
Moderator


Anmeldungsdatum: 04.05.2003
Beiträge: 2255
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 17.06.2004 20:03 Antworten mit Zitat

Hi Rene,

danke für Deine Auflistung 2_thumbsup.gif . Echt top!
Natürllich sind wir auch an einer Auflistung der Nachkriegsbauwerke interessiert. icon_mrgreen.gif

Wir freuen uns schon auf Deine Aufstellung. 8)

Schöne Grüße

Christel
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen