Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Datensammlung noch existenter Funkmeßgeräte

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Leif
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 2674
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 13.08.2010 08:13 Antworten mit Zitat

Hi,

there is another one in the Museum in Haugesund (Krigshistorisk Museum Arquebus), which will be restaurated in the future. I think it is from Sweden. More Infos to follow.

The wreck of a WR-dish from the Batterie Vare has been transfered to the Area of Lista and will be conservated.

Best regards,
Leif
 
 (Datei: DSC_8016 (Medium).JPG, Downloads: 250)  (Datei: DSC_8075 (Medium).JPG, Downloads: 250)
Nach oben
CoVoX
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.01.2008
Beiträge: 139
Wohnort oder Region: Kraków

Beitrag Verfasst am: 01.09.2010 02:15 Antworten mit Zitat

Hi Leif,

Can you check my coordinates from Norway?
Unfortunately it isn’t possible to see anything in the satellite images.

N 59°25'22.96" / E 05°22'58.16" - Førdesfjorden (Arquebus Krigshistorisk Museum)
N 58°53'54.52" / E 05°37'50.88" - Sola (Flyhistorisk Museum)

Best Regards,
CoVoX
 
Voransicht mit Google Maps Datei CoVoX.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Reste eines FuSE 65 Luftfahrtmuseum Stavanger [Ludwig Tröndle] (Datei: Sola1.jpg, Downloads: 231) Reste eines FuSE 65 Luftfahrtmuseum Stavanger [Ludwig Tröndle] (Datei: Sola2.jpg, Downloads: 231)
Nach oben
Renev
Gast





Beitrag Verfasst am: 04.02.2011 14:32
Titel: Wurzburg Riese von Hoeven(Niederlande) nach museum Deelen
Antworten mit Zitat

Hi,

Heute ein Pressebericht empfangen uber die umsiedelung von ein Wurzburg Riese von die Sternwarte Hoeven nach dem Museum Deelen in der Nähe von Arnheim in den Niederlanden.
Die Riese wird anfänglich restauriert. Es sind zusammen noch 3 WR's übrig hier in Holland.

Hier ist das Pressebricht zu lesen auf den homepage unter "Update's en Nieuws" von : www.luchtoorlog.net

regards,
René
Nach oben
ZCh
 


Anmeldungsdatum: 04.02.2012
Beiträge: 20
Wohnort oder Region: Prostejov, CZ

Beitrag Verfasst am: 27.10.2012 16:36 Antworten mit Zitat

Alkali hat folgendes geschrieben:
Hi,

Hvezdarna Ondrejov – 2 x Würzburg-Riese and one Freya.

The Hvezdarna Ondrejov (Observator Ondrejov in Czech) is the principal observatory of the Astronomical Institute (Astronomicky ustav) of the Academy of Sciences of the Czech Republic. It is located near the village of Ondrejov, 35 km southeast of Prague.
Adres: Fricova 298, Ondrejov, Czech Republic
GPS: 49°54'36.29"N, 14°46'47.95"E

http://hvezdarna-ondrejov.foto.....efault.asp


One W-R was moved from Ondrejov to Military Technical Museum in Lesany
http://www.vhu.cz/en/stranka/v.....ke-muzeum/


For more detail see (unfortunately in Czech only):
http://www.fronta.cz/fotogaler.....y-wurzburg
http://www.vhu.cz/cs/novinky/1142

ZCh
Nach oben
nordfriese
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 18.04.2005
Beiträge: 891
Wohnort oder Region: Bredstedt/NF

Beitrag Verfasst am: 21.01.2013 08:21 Antworten mit Zitat

Moin!

Ich habe die Auktion gestern erst gesehen...

2110 Euro für eine Würzburg-Schüssel! Respekt!
http://www.ebay.de/itm/1709751....._cvip=true

Gebts zu... Wer war es? icon_lol.gif

Gruss aus NF!
Rolf
_________________
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)
Nach oben
Alkali
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 18.10.2004
Beiträge: 166
Wohnort oder Region: Gdansk - Poland / Polen

Beitrag Verfasst am: 17.02.2013 23:21 Antworten mit Zitat

Hi,

These are pictures of the "new" Würzburg-Riese in Norway,
Lista Airport
coordinate: 58.113525,6.61534

http://www.panoramio.com/photo/75478103
http://www.panoramio.com/photo/69694203
http://www.panoramio.com/photo/84666775

Regards,
Czarek
Nach oben
wojtarak1
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 01.10.2010
Beiträge: 6
Wohnort oder Region: Gdansk/Danzig

Beitrag Verfasst am: 08.04.2013 09:27 Antworten mit Zitat

Hi,

I would like to add a few photos from Radio Kootwijk (Holland) where WR was using as a telescope.

Approximate location (from GE) 52°10'15.60"N 5°49'52.95"E
Unfortunately this emplacement doesn't exist now.

http://www.demelkwegontrafeld......twijk.html

And one more question. What happened with WR from Humain (Belgium) 50°11'29.74"N 5°15'4.60"E ?

best regards

Wojtek
 
 (Datei: Humain.jpg, Downloads: 118)  (Datei: 1aa.jpg, Downloads: 137)  (Datei: 1aaa.jpg, Downloads: 137)  (Datei: 1aab.jpg, Downloads: 124)
Nach oben
CoVoX
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.01.2008
Beiträge: 139
Wohnort oder Region: Kraków

Beitrag Verfasst am: 06.06.2013 02:13
Titel: Würzburg-Riese at the University of Cambridge
Antworten mit Zitat

Hi All,

I found this interesting photo of the ”radiotelescope” at the Mullard Radio Astronomy Observatory (MRAO) near Cambridge.
In 1981 the ”radiotelescope” was transported to the Imperial War Museum in Duxford, where it is till today.

http://almostnot.files.wordpre.....bridge.jpg

Best Regards,
CoVoX
 
Voransicht mit Google Maps Datei MRAO Cambridge.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
 (Datei: radiotelescope.jpg, Downloads: 121)
Nach oben
CoVoX
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.01.2008
Beiträge: 139
Wohnort oder Region: Kraków

Beitrag Verfasst am: 15.08.2013 05:45
Titel: Vojenské technické muzeum Lešany
Antworten mit Zitat

Hi All,

During my visit in the Czech Republic I was in the museum in Lešany, where is radar WR, which was brought from the Astronomical Observatory in Ondrejov. The operator’s cabin is in maintenance at present.

Best Regards,
CoVoX
 
 (Datei: Lesany1.jpg, Downloads: 157)  (Datei: Lesany2.jpg, Downloads: 157)  (Datei: Lesany3.jpg, Downloads: 153)  (Datei: Lesany4.jpg, Downloads: 156)  (Datei: Lesany5.jpg, Downloads: 153)
Nach oben
CoVoX
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.01.2008
Beiträge: 139
Wohnort oder Region: Kraków

Beitrag Verfasst am: 21.12.2014 16:32
Titel: Raversyde Atlantikwall Belgium
Antworten mit Zitat

Hi,

Below there are some new pictures from Raversyde Atlantikwall Belgium (Oostende).
WR was moved from the Royal Observatory in Humain.

Raversyde Atlantikwall Belgium

Regards,
CoVoX
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
Seite 6 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen