Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Datensammlung noch existenter Funkmeßgeräte

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
michel
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 15.05.2002
Beiträge: 391
Wohnort oder Region: NL

Beitrag Verfasst am: 06.05.2006 12:58
Titel: Re: Datensammlung noch existenter Funkmeßgeräte
Antworten mit Zitat

Leif hat folgendes geschrieben:
Würzburg-Riese:
- Deutsches Museum München (nur Schirm, schräg montiert)
<snip>
- Radiosternwarte Dwingeloo (nur Antenne)


Humain war mich nch bekannt aber die wuerde schon erwaehnt. Sola Flyhistoriske Museum soll es noch ein WR geben.

Koordinaten:
Dwingeloo, Planetron (N 52° 49' 23.22", E 006° 22' 06.80")
Hoeven, Volkssterrenwacht Simon Stevin (N 51° 33' 56.36", E 004° 33' 50.82")
Overloon, Nationaal Oorlog en Verzetsmuseum (N 51° 34' 15.90", E 005° 57' 25.00")
Humain, Observatoire Royal de Uccle (N 50° 11' 30.10", E 005° 15' 04.60")
Douvres, Musée radar Douvres (N 49° 17' 11.9", W 0 ° 24' 13.2")
Gatow, Luftwaffe Museum (N 52° 28' 15.4", E 13 ° 8 ' 16.2")
Greding, Erprobungsstelle 81 (N 49° 03' 39.52", E 011° 21' 16.85")

Merkwuerdigerweise hab ich in den USA und Rusland keine deutsche Radargeraeten gefunden oder gesehen. Auch keine hinweise dazu.
Die Amerikaner haben ab mitte WKII radar genutzt fuer ihre gossen Kuestenbatterien. Auch da findest du nicht in Museen, es gibt nur zwei orginal radarschussel in Alaska. Und die sind noch weil es viel muehe kostet die Anlagen zu erreichen.

Sonnstige resten:
- Auf Alderney (Kanal Inseln) stehen/standen die resten einer Freya Sockel in orginal Schuetzbettung.
- In Bud (Noorwegen) stehen/standen die resten einer FuMO 3 (Zerstörersäule) Sockel

Gruss,
Michel
_________________
Achtung: Feind hört mit!
 
Voransicht mit Google Maps Datei FuMG 65.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Alkali
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 18.10.2004
Beiträge: 166
Wohnort oder Region: Gdansk - Poland / Polen

Beitrag Verfasst am: 29.12.2006 10:31 Antworten mit Zitat

Hi,

Hvezdarna Ondrejov – 2 x Würzburg-Riese and one Freya.

The Hvezdarna Ondrejov (Observator Ondrejov in Czech) is the principal observatory of the Astronomical Institute (Astronomicky ustav) of the Academy of Sciences of the Czech Republic. It is located near the village of Ondrejov, 35 km southeast of Prague.
Adres: Fricova 298, Ondrejov, Czech Republic
GPS: 49°54'36.29"N, 14°46'47.95"E

http://hvezdarna-ondrejov.foto.....efault.asp

Alkali
 
 (Datei: Ondrejov_1.jpg, Downloads: 112)  (Datei: Ondrejov_2.jpg, Downloads: 124)  (Datei: Ondrejov_3.jpg, Downloads: 151)  (Datei: W-R 1.jpg, Downloads: 189)  (Datei: W-R 1a.jpg, Downloads: 181)  (Datei: W-R 2.jpg, Downloads: 167)
Nach oben
Michael aus G
 


Anmeldungsdatum: 01.03.2003
Beiträge: 341
Wohnort oder Region: Gera

Beitrag Verfasst am: 29.12.2006 20:24 Antworten mit Zitat

Steht nicht ein WR in der "militärhistorischen Ausstellung" im Technikmuseum in Sinsheim?
_________________
Gib mir genügend Schubkraft und ich bringe dir ein Klavier zu fliegen!
Nach oben
Gravedigger
Moderator


Anmeldungsdatum: 17.08.2003
Beiträge: 2481
Wohnort oder Region: Sennestadt

Beitrag Verfasst am: 07.01.2007 13:16 Antworten mit Zitat

Michael aus G hat folgendes geschrieben:
Steht nicht ein WR in der "militärhistorischen Ausstellung" im Technikmuseum in Sinsheim?


Nach Sinsheim wollte ich demnächst eh mal, bei der Gelegenheit werde ich auch nach dem WR suchen.

@Leif: Hast du schon was wegen dem WR an der Kieler Uni rausbekommen?

CU Markus
_________________
Zivilisation bedeutet, sich gegenseitig zu helfen von Mensch zu Mensch, von Nation zu Nation. (Henry Dunant)
Nach oben
Gravedigger
Moderator


Anmeldungsdatum: 17.08.2003
Beiträge: 2481
Wohnort oder Region: Sennestadt

Beitrag Verfasst am: 20.01.2007 18:18 Antworten mit Zitat

Gravedigger hat folgendes geschrieben:
Michael aus G hat folgendes geschrieben:
Steht nicht ein WR in der "militärhistorischen Ausstellung" im Technikmuseum in Sinsheim?


Nach Sinsheim wollte ich demnächst eh mal, bei der Gelegenheit werde ich auch nach dem WR suchen.

@Leif: Hast du schon was wegen dem WR an der Kieler Uni rausbekommen?


Da zitiere ich mich mal selbst:) War heute in Sinsheim und hab nirgends einen WR entdecken können.

CU Markus
_________________
Zivilisation bedeutet, sich gegenseitig zu helfen von Mensch zu Mensch, von Nation zu Nation. (Henry Dunant)
Nach oben
Michael aus G
 


Anmeldungsdatum: 01.03.2003
Beiträge: 341
Wohnort oder Region: Gera

Beitrag Verfasst am: 20.01.2007 20:08 Antworten mit Zitat

Gravedigger hat folgendes geschrieben:
War heute in Sinsheim und hab nirgends einen WR entdecken können.


Ich meinte, in der Militaria Sammlung stände eins. Habe es immer nur von der BAB gesehen.
_________________
Gib mir genügend Schubkraft und ich bringe dir ein Klavier zu fliegen!
 
 (Datei: WR_Sins.jpg, Downloads: 153)
Nach oben
Gravedigger
Moderator


Anmeldungsdatum: 17.08.2003
Beiträge: 2481
Wohnort oder Region: Sennestadt

Beitrag Verfasst am: 20.01.2007 20:40 Antworten mit Zitat

Michael aus G hat folgendes geschrieben:
Gravedigger hat folgendes geschrieben:
War heute in Sinsheim und hab nirgends einen WR entdecken können.


Ich meinte, in der Militaria Sammlung stände eins. Habe es immer nur von der BAB gesehen.


An das Teil dachte ich auch, aber dabei handelt es sich "nur" um eine Sat-Antenne von Bosch.

CU Markus
_________________
Zivilisation bedeutet, sich gegenseitig zu helfen von Mensch zu Mensch, von Nation zu Nation. (Henry Dunant)
Nach oben
JFH
Gast





Beitrag Verfasst am: 17.10.2007 19:58 Antworten mit Zitat

Hallo,
auf der Seite von mir unter
www.deutschesatlantikwallarchiv.de/radar/heute
sind einige Bilder und Informationen zu Funkmeßgeräten " Heute " zu finden.
Auch einige neue Infos.
Ich würde mich freuen, wenn der Eine oder Andere vielleicht noch Fotos von den Museen in
Hvezdarna Ondrejow
Hoeven
Emmen
Duxford
Kiel
Lista
hat und mir diese für meine Seite zur Verfügung stellen würde. Natürlich mit Copyright Vermerk.
Bitte senden an - jfriese@chefmail.de

Ich würde mich über Eure Unterstützung sehr freuen. icon_smile.gif

JFH
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2405
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 17.10.2007 22:52
Titel: Museen in Sinsheim
Antworten mit Zitat

@Gravedigger:
In welchem Museum in Sinsheim hast Du den WürzburgRiese gesucht ?
Im Technikmuseum http://www.museumspeyer.de/ oder im
Auto & Technikmuseum http://www.museum-sinsheim.de/ ?

Da ich im November versuchen wollte im zweiten Museum vorbeizuschauen bitte mal die Info an mich, damit ich weiss, ob ich noch nach irgendwas Ausschau halten sollte 8)

Gruss Shadow
Nach oben
Michael aus G
 


Anmeldungsdatum: 01.03.2003
Beiträge: 341
Wohnort oder Region: Gera

Beitrag Verfasst am: 28.10.2007 03:24
Titel: Re: Museen in Sinsheim
Antworten mit Zitat

Shadow hat folgendes geschrieben:
@Gravedigger:
In welchem Museum in Sinsheim hast Du den WürzburgRiese gesucht ?
Im Technikmuseum http://www.museumspeyer.de/ oder im
Auto & Technikmuseum http://www.museum-sinsheim.de/ ?


Ich denke mal er hat in dem in Sinsheim gesucht. Das andere steht ja in Speyer. icon_mrgreen.gif
_________________
Gib mir genügend Schubkraft und ich bringe dir ein Klavier zu fliegen!
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 4 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen