Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

CRC (Control and Reporting Center) Bunker Lauda

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Luftverteidigung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ralf P.
Gast





Beitrag Verfasst am: 24.01.2008 18:09 Antworten mit Zitat

hi gebote bis zum 31.3 an die bundesanstalt.

kann euch aber jetzt schon sagen, spassbesichtigungen ist nicht, wird gefiltert ob echtes interesse besteht, bzw. der investor seriös ist.

absolutes verbot den bunker zu betreten, da keine feuerwehr mehr vorort ist.

gut das wir letztes jahr noch drin waren grins.

lg
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 03.02.2008 15:30
Titel: Bunkerfeuerwehr
Antworten mit Zitat

Muss man als Käufer einer solchen Anlage auch eine Feuerwehr vor Ort bereithalten? Denn ich lese immer wieder, dass an solchen CRC auch zum Teil richtige Feuerwachen gebaut wurden. Und dort zum Teil bis zu zwanzig Feuerwehrleute ihren Job machten.

Muss man als Eigentümer dann auch eine Werksfeuerwehr haben? Der Bunker der Landesregierung in Oberreichenbach/Schwarzwald hat zum Beispiel keine Feuerwehr und ist auch nicht gerade klein.

Gruss
Nach oben
Ralf P.
Gast





Beitrag Verfasst am: 03.02.2008 17:59 Antworten mit Zitat

grins Interesse am Bunker Niederbrombach ? grins

Es kommt auf die Nutzung an und wie weit die "normale" Feuerwehr ist.

Sie muss in 20 Min. Vorort sein.

LG
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 13.02.2008 23:42 Antworten mit Zitat

wieso? Niederbrombach hat doch gar keine Feuerwache??
Nach oben
Leif
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 2674
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 08.03.2008 20:21 Antworten mit Zitat

Hallo,
hier findet man eine kurzen Artikel zu Lauda:
http://www.suedwest-aktiv.de/r.....rtikel.php

Viele Grüße,
Leif
Nach oben
Hoffi28
 


Anmeldungsdatum: 10.06.2006
Beiträge: 77
Wohnort oder Region: Düsseldorf

Beitrag Verfasst am: 06.05.2008 12:05 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,
hat jemand zufällig eine komplette Liste der CRC's? Je mehr ich darüber lese, desto mehr verwirrt mich das ganze... icon_redface.gif

Tim
Nach oben
zulufox
 


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 2747
Wohnort oder Region: In der Nähe des Urpferdchens

Beitrag Verfasst am: 06.05.2008 13:47 Antworten mit Zitat

Hoffi28 hat folgendes geschrieben:
Hallo zusammen,
hat jemand zufällig eine komplette Liste der CRC's? Je mehr ich darüber lese, desto mehr verwirrt mich das ganze... icon_redface.gif

Tim


Hallo Tim,

wenn du Englisch kannst:

http://www.usarmygermany.com/USAFE%20TACS%201A.htm

da findest du mehr Informationen, auch über die Geschichte der Luftverteidigung im Kalten Krieg.

MfG
Zf 1_heilig.gif
_________________
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."
Nach oben
Nachtjäger
Gast





Beitrag Verfasst am: 23.08.2011 14:27
Titel: CRC Lauda
Antworten mit Zitat

Sehr verehrte CRC Spezialisten,
ich hoffe mit meiner Frage hier im Forum nicht ganz falsch zu liegen und vielleicht liest ja auch ein ehemaliger "GCI ler" von Strawbasket/Batman mit icon_question.gif
In den 80er Jahren flog ich bei einem Bayerischen Jagdgeschwader oft auch unter Jägerleitung des CRCs Lauda und die Jungs unten im Bunker lockten uns gerne mal zum "Bubble check" icon_wink.gif über die Anlage, was auch für uns oben im Cockpit eine nette Abwechslung war.

Nun aber zu meiner Frage betreffend die II. FmRgt 32.
Was bedeutet die Fledermaus mit der Krone im Wappen der II.FmRgt 32?

Gruß und Horrido,
Peter
 
 (Datei: II_FmRgt 32.jpg, Downloads: 23)
Nach oben
TimoL
 


Anmeldungsdatum: 13.05.2002
Beiträge: 760
Wohnort oder Region: Boostedt

Beitrag Verfasst am: 23.08.2011 14:58 Antworten mit Zitat

Die Fledermaus ist (meistens) das Symbolmotiv für lautlose Ortung.
_________________
"Die einen kennen mich, die anderen können mich !"
- Konrad Adenauer (1876-1967), erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland 1949-1963 -
Nach oben
Buddelflink
 


Anmeldungsdatum: 06.03.2005
Beiträge: 508
Wohnort oder Region: Sachsen

Beitrag Verfasst am: 23.08.2011 15:02
Titel: Re: CRC Lauda
Antworten mit Zitat

Nachtjäger hat folgendes geschrieben:
lockten uns gerne mal zum "Bubble check" icon_wink.gif über die Anlage


Wie tief wart Ihr denn da- überm Boden??

BG
Andreas
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Luftverteidigung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen