Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Bunker und Festungsanlagen in Franken

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Befestigungslinien / -anlagen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Christel
Moderator


Anmeldungsdatum: 04.05.2003
Beiträge: 2255
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 23.04.2004 12:46 Antworten mit Zitat

Hallo Lord,

sieht nach einer sehr interessanten Veranstaltung aus. 2_thumbsup.gif Ist nur leider sehr weit weg icon_cry.gif .

Sollte jemand aus der Region hingehen, macht doch bitte ein paar schöne Fotos zum einstellen.

Gruß Christel
Nach oben
Oliver
Moderator


Anmeldungsdatum: 06.09.2003
Beiträge: 2736
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 24.04.2004 14:19
Titel: News zum Doggerwerk
Antworten mit Zitat

Hi,

ich bin auf jeden Fall vor Ort, habe nur leider noch keine Digicam, aber werde mir die Fotos auf CD bruzzeln lassen und dann hier reinstellen...

Hallo heute findet sich folgender interessanter Artikel in den Nürnberger Nachrichten zum Doggerwerk:

[...] Nun ist die Anlage im Bergstock bei xxx zum Denkmal erklärt worden: Landesamt für Denkmalpflege und Landeszentrale für politische Bildung messen dem sogenannten Doggerwerk hohe zeitgeschichtliche Bildung bei und fordern seine Erhaltung. Für schutzwürdig halten die Experten auch das Umfeld [...] Reste einer Materialseilbahn und eine alte Bahntrasse sowie vier Gedenkstätten für die KZ-Opfer. Durch die Ausweisung [...] als Denkmal sieht der Verein "Dokustätte KZ Hersbruck" die Chancen steigen das ein Teil der riesigen Gänge begehbar gemacht und ein "Lernort" für die Bevölkerung eingerichtet wird [...]

Gruß
Oliver
Nach oben
Oliver
Moderator


Anmeldungsdatum: 06.09.2003
Beiträge: 2736
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 28.06.2004 19:15
Titel: Tourismus: Nürnberg bzw. Umland
Antworten mit Zitat

Hi zusammen,

mal hier gesammelt was mir zum Thema Lostplaces_Tourismus eingefallen ist:

-Reichsparteitagsgelände:
-> http://www.museen.nuernberg.de.....eitag.html
-> http://www.nuernberg.de/touris.....index.html
Tip: Abstecher zum "Silbersee" dieser stellt die Baugrube des gepl. "Deutschen Stadions"
dar die Hügel in der unmittelbaren Umgebung bestehen weitestgehend aus den Trümmern der Ruinen Nürnbergs

Interessante geführet Rundgänge über das Gelände bietet der Verein "Geschichte für Alle" an
-> http://www.geschichte-fuer-alle.de/start.html

-Nürnberger Felsengänge unter der Burg sowie "historischer Kunstbunker" (-> Einlagerungsort der Kunstschätze während des WK II)
sowie die sog. "Lochwasser Leitung" (-> historische Wasserleitung/-stollen) und die Kasematten unter der Burg.
-> http://www.felsengaenge-nuernberg.de

-Garnisionsmuseum im Hochbunker "Hohe Marter"
-> http://nuernberg.bayern-online.....sonmuseum/

-Hochbunker "Grübelstrasse"
-> ehemaliger Hochbunker jetzt Wohnhaus in der Grübelstrasse

-Kunstbunker bzw Bauhofbunker
Moderne MZA in der gelegentlich Kunstaustellungen stattfinden
Adr. Bauhof 9 in Nürnberg der Eingang befindet sich wenn geöffnet ist in der schwarzen hohe Säule neben der TG-Abfahrt

-eine weitere MZA befindet sich unter dem "Maximum" (Einkaufszentrum) gegenüber den Germanischen Nationalmuseum - sowie der TG "Citycenter" in Fürth

-Dann gäbe es wie bereits zitiert noch das Feuerwehrmuseum
-> http://museum.feuerwehr-nuernberg.de/

-Historisches Trambahn-Depot St. Peter
->http://nuernberg.bayern-online.de/02_Tourismus/Museen/Historisches_Strassenbahndepot/

sowie noch einiges an Festungen und BUrgen im Nürnberger Umland bzw Fränkischen Schweiz:

Bergfestung "Rothenberg" bei Schnaittach
-> http://www.heimatverein1892.de/festung-rothenberg/

Burg "Hoheneck"
-> http://www.burg-hoheneck.de/

Burg "Veldenstein"
-> http://www.burg-veldenstein.de/

Burg "Abenberg"
-> http://www.burg-abenberg.de/

Natürlich gibt es auch noch jede Menge aufgelassene Kasernen/Liegenschaften der Bundeswehr und Amis
in Nürnberg und der Region z.B.

die Tillykaserne jetzt zu Wohnungen umgebaut
die Kasernen-Anlage in der Frankenstrasse von SS über Amis benutzt und mittlerweile eine Kulturzentrum
-> http://www.z-bau.info/html/index.php


Tourimus-Info Nürnberg:
-> http://www.nuernberg.de/tourismus/tourismus.html

Gruß
Oliver
Nach oben
ghn5ul
 


Anmeldungsdatum: 05.09.2003
Beiträge: 186
Wohnort oder Region: Erlangen

Beitrag Verfasst am: 29.06.2004 07:50 Antworten mit Zitat

Hallo Oliver!

Vielen Dank für Deine Linksammlung. Da ist einiges dabei, was ich noch nicht kannte.

Festungstechnisch gesehen habe ich Franken zwischenzeitlich aufgegeben, da hier wirklich nichts zu sehen zu sein scheint.
Ich konzentrier mich jetzt lieber auf Ingolstadt (siehe http://www.geschichtsspuren.de.....php?t=3648), ist ja nicht so weit von hier.

Viele Grüße

Bernd
Nach oben
Markus
 


Anmeldungsdatum: 11.12.2002
Beiträge: 674
Wohnort oder Region: Seevetal

Beitrag Verfasst am: 29.06.2004 08:40 Antworten mit Zitat

Prima Linksammlung! Besonders die Festung Rothenberg ist mindestens einen Besuch wert!!!!

Gruß, Markus
Nach oben
Oliver
Moderator


Anmeldungsdatum: 06.09.2003
Beiträge: 2736
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 29.06.2004 18:02 Antworten mit Zitat

@Markus,

wenn Du nicht unbedingt ein Fan von Techno bist dann mach am 20/21.08 einen großen Bogen um die Festung - mittlwerweile wird auch dort schon (legal) gefeiert...

Gruß
Oliver
Nach oben
crill
Gast





Beitrag Verfasst am: 29.06.2004 23:30 Antworten mit Zitat

Vielleicht noch ein Link zu den Nürnberger ss-Bauten, dann Merrell Baracks.
In dem noch stehenden größten Gebäude in der Frankenstraße ist jetzt ein Bundesamt:

http://www.bafl.de/template/ge.....geb_01.htm
Nach oben
Leif
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 2674
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 20.07.2004 21:40
Titel: Festung Wülzburg
Antworten mit Zitat

Hallo.
Auf diese mir unbekannte Festung bei Weissenburg bin ich über einen Beitrag in "Militärgeschichte" (2/2004).Auf der Luftaufnahme kann man eine wunderbar erhaltene Festung erkennen. In dem Bericht heißt es :" Die früh-neuzeitliche Festung Wülzburg, die denen in Jülich und Berlin-Spandau in nichts nachsteht, ist noch immer ein Geheimtipp". (Seite 15)
Öffnungszeiten (1. Mai - Mitte Oktober):
Sa. 13-17:00 Uhr
So und Feiertags 11-17 Uhr
während der Sommerferien in Bayern zusätzlich Mo-Fr. 13.17 Uhr
Letzte Führung jeweils um 1600 Uhr

Ein paar Links: http://www.nachtwaechterin.de/html/wuelzburg.html (Luftbild)
http://www.bingo-ev.de/~ks451/region/wuelzbu1.htm

Literatur:

Weissenburg in Bayern, Festung Wülzburg / Daniel Burger
Erschienen: Regensburg : Schnell + Steiner, 2002
Umfang: 63 S. : überw. Ill., Kt.
Schriftenreihe: Burgen, Schlösser und Wehrbauten in Mitteleuropa ; 10
ISBN: 3-7954-1475-X 6,50 Euro

Die Wülzburg : Architekturgeschichte einer Renaissancefestung / Thomas Biller. Unter Mitw. von Daniel Burger
Erschienen: München [u.a.] : Dt. Kunstverl., 1996
Umfang: XI, 292 S. : zahlr. Ill., graph. Darst., Kt. ; 29 cm
ISBN: 3-422-06154-1 (Gewebe) : DM 148.00

Die Festung Wülzburg : Streifzüge durch Vergangenheit und Gegenwart der ehemals ansbachischen Wehranlage / Hartwig Neumann
Erschienen: Weissenburg (Bayern) : Lühker, 1980
Umfang: 64 S. : zahlr. Ill., Kt. ; 17 cm
ISBN: 3-921354-07-2 (kart.) : DM 6.50

Viele Grüße,
Leif

@ Gravedigger: Machst Du die Bilder? icon_smile.gif
 
http://www.geodaten.bayern.de/bayernviewer/index.html (Datei: Wuelzburg.jpg, Downloads: 322)
Nach oben
Gravedigger
Moderator


Anmeldungsdatum: 17.08.2003
Beiträge: 2481
Wohnort oder Region: Sennestadt

Beitrag Verfasst am: 20.07.2004 22:18
Titel: Re: Festung Wülzburg
Antworten mit Zitat

Leif hat folgendes geschrieben:
@ Gravedigger: Machst Du die Bilder? icon_smile.gif


Hi,

irgendwo müssten auf meinem Computer Fotos von der Festung rumliegen, muß ich mal suchen icon_wink.gif Ich war letztes Jahr Ende Februar in Weißenburg und hab mir unter anderem den Funkturm im Festungshof angesehen. Wenn ich was finde stelle ich es ins Forum icon_mrgreen.gif

CU Markus
_________________
Zivilisation bedeutet, sich gegenseitig zu helfen von Mensch zu Mensch, von Nation zu Nation. (Henry Dunant)
Nach oben
Oliver
Moderator


Anmeldungsdatum: 06.09.2003
Beiträge: 2736
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 20.07.2004 22:36 Antworten mit Zitat

Hi zusammen,

sieht von oben fast so aus wie in Schnaittach, zumindest was die Grundform angeht...

Ein paar Fotos zu Schnaittach/Festung Rothenberg gibt es auf
www.summership.de dann auf Pictures 2003.

Gruß
Oliver
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Befestigungslinien / -anlagen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 8 von 10

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen