Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Bunker in Hannover - Infos im Historischen Museum

Gehe zu Seite Zurück  1, 2  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
niemandsland
 


Anmeldungsdatum: 18.01.2004
Beiträge: 634
Wohnort oder Region: G(ustav)-U(lrich) 5

Beitrag Verfasst am: 20.01.2014 12:04
Titel: Re: Bunker in Hannover - Infos im Historischen Museum
Antworten mit Zitat

Gerade erst entdeckt...:

Hanno10 hat folgendes geschrieben:
Bunker am Listholze


.oO( ...einen öffentlichen Luftschutz- Bunker "Am Listholze" hat es nicht gegeben! ) icon_smile.gif

Hierbei handelt es sich um den ehemaligen Luftschutzbunker Bothfelder Straße.
Erst mit der Nachkriegsplanung des Stadtteils Ende 1940er/Anfang 1950er Jahre taucht die Straße "Am Listholze" (viele andere Straßen ebenso) in den Plänen auf. Davor hieß das dort "Bothfelder Straße".

Der Bunker hat übrigens eine sehr interessante Nachkriegsgeschichte, die vom Weihnachtsmarkt, über Ausstellungen bis hin zu Unterkünften für Arbeiter, reicht.

Vergleiche dazu z.B. den "Stadtplan aus dem Adressbuch der Stadt Hannover", 1936-1944.
Oder für aktuelle Informationen: z.B. Bebauungsplan 1513 ("HSC-Platz") von 2003.
Nach oben
Hanno10
 


Anmeldungsdatum: 26.06.2013
Beiträge: 14
Wohnort oder Region: Dannenberg

Beitrag Verfasst am: 20.01.2014 12:35
Titel: Votrag zu Bunkern
Antworten mit Zitat

Ich bin ja mal auf den Vortrag gespannt - werde ihn voraussichtlich besuchen.
_________________
Hanno 10
Nach oben
SRDA
 


Anmeldungsdatum: 13.05.2013
Beiträge: 14
Wohnort oder Region: Hannover

Beitrag Verfasst am: 29.01.2014 21:05 Antworten mit Zitat

Zitat:
Wenn irgendwelche Fragen noch nicht beantwortet sind, dann frag...

Danke für das Angebot!
Wahrscheinlich würden mir aber keine Fragen einfallen die das Fachwissen hier auch nur annähernd an seine Grenzen stoßen lässt.
2_thumbsup.gif
Ich komme fast täglich an einem Hochbunker vorbei. Immer noch interessant.
Nach oben
niemandsland
 


Anmeldungsdatum: 18.01.2004
Beiträge: 634
Wohnort oder Region: G(ustav)-U(lrich) 5

Beitrag Verfasst am: 30.01.2014 15:41
Titel: Re: Votrag zu Bunkern
Antworten mit Zitat

Hanno10 hat folgendes geschrieben:
Ich bin ja mal auf den Vortrag gespannt - werde ihn voraussichtlich besuchen.


Ich lasse mich mal überraschen. Ich denke, ich werde den Termin nutzen, den vortragenden daran zu erinnern, mir gewisse Abzüge zukommen zu lassen. Ansonsten rechne ich nicht wirklich mit vielen Neuigkeiten. Aber mitnehmen sollte man den Vortrag auf jeden Fall. Sid Auffarth ist für gute Vorträge mit viel Sachkenntnis bekannt. Wobei ich bei dem Schlußsatz "Und alle boten den Menschen Schutz im Bombenkrieg - allen?" (http://www.tourismusregion-han.....-1939-1960) eher erwarte, das es mehr um allgemeines geht. Wie z.B. Aussperrung von Menschen auf der Grundlage von ansteckenden Krankheiten, "Rassen-Zugehörigkeit", usw. !
Naja.. abwarten. In fünf Tagen wissen wir wahrscheinlich mehr. icon_cool.gif
Nach oben
niemandsland
 


Anmeldungsdatum: 18.01.2004
Beiträge: 634
Wohnort oder Region: G(ustav)-U(lrich) 5

Beitrag Verfasst am: 07.02.2014 04:57 Antworten mit Zitat

@ Hanno10

Also ich hab es aus familiären Gründen auch nicht geschafft. Es war aber jemand dort, den ich gut kenne und der meinte, das wohl nicht wirklich was neues in dem Vortrag kam.

Schade ist nur, das wohl diverse Zeitzeugen auch vor Ort waren und auch ein paar Leute, die man so aus Hannover kennt. Andererseits... "Betonklötze" kann ich im Moment echt nicht mehr sehen. Es gibt so viele schöne interessante Themen... *träum*
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen