Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Britische Abhöranlage Torfhaus

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - ELOKA / SIGINT / Fernmeldeaufklärung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
CSquadron
 


Anmeldungsdatum: 11.06.2005
Beiträge: 132
Wohnort oder Region: Hildesheim

Beitrag Verfasst am: 27.07.2007 17:18
Titel: Britische Abhöranlage Torfhaus
Antworten mit Zitat

Moin,

hat jemand evtl. Fotos der ehem. britische Abhöranlage Torfhaus im Harz.
Bin seit einigen Jahre nicht mehr dort gewesen.
Habe gehört, dass das Gelände planiert wurde und dort eine Erlebnisgastronomie entstanden ist, sehr schade.
Als Kind durfte ich im Jahre 1992 mit auf das Gelände, da war die Anlage noch aktiv, wenn auch schon in der Auflösung befindlich.
Mitte der 90er Jahre wurden dann die beiden großen Schüsseln demontiert.
Leider habe ich es versäumt nochmal ein paar Fotos zu machen.
Würde mich über ein paar Aufnahmen der Anlage freuen, evtl. per PN.
Wenn jemand noch weitere Infos zur Anlage hat, bin ich natürlich auch interessiert.

Gruß
_________________
MfG
CSquadron


www.munlager.de
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8080
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 27.07.2007 17:54 Antworten mit Zitat

Hi!

Reden wir hier von einer Anlage östlich oder westlich der "Hauptstrasse"?

Mike
Nach oben
CSquadron
 


Anmeldungsdatum: 11.06.2005
Beiträge: 132
Wohnort oder Region: Hildesheim

Beitrag Verfasst am: 27.07.2007 20:06 Antworten mit Zitat

Hi Mike, ich meine die Liegenschaft, die sich linksseitig des großen Parkplatzes am Torfhaus befunden hat.
Wenn man von Bad Harzburg zum Torfhaus hochfährt, lag diese Anlage auf der linken Seite der Hauptstraße.


Gruß
_________________
MfG
CSquadron


www.munlager.de
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3935
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 27.07.2007 21:51 Antworten mit Zitat

Hallo CSquadron,

mir sind im Netz schon des öfteren Fotos der Anlage über den Weg gelaufen. Ein Foto mit den damals noch vorhandenen Parabolantennen findest Du z.B. auf dieser Seite.

Auf den Luftbildern in GE und FE sind die Gebäude und sogar der Gittermast der Parabol-Antennenanlage übrigens noch zu sehen, vielleicht schnell vor dem nächsten Update noch als Overlay sichern icon_wink.gif

Gruß redsea
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8080
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 27.07.2007 23:13 Antworten mit Zitat

Moin!

Die Masten sind noch da - oder waren es zumindest vor sechs Monaten noch. Dies war übrigens eine der RiFu-Strecken für die Telefonleitungen Westdeutschland-Westberlin (die andere West-Station lag in Höhbeck bei Gartow/Elbe). Die Gegenstellen lagen auf dem Schäfersberg (Wannsee) und in Spandau.

Mike
 
 (Datei: Torfhaus-MAH-1984.jpg, Downloads: 197)
Nach oben
CSquadron
 


Anmeldungsdatum: 11.06.2005
Beiträge: 132
Wohnort oder Region: Hildesheim

Beitrag Verfasst am: 28.07.2007 08:55 Antworten mit Zitat

Moin, und mir hat jemand erzählt, das Gelände ist planiert worden für die Erlebnis-Gastronomie "Bavaria-Alm", dann steht ja die britische Anlage doch noch...

Wo haben sie denn die Bavaria-Alm hingesetzt? Direkt auf den Parkplatz?
_________________
MfG
CSquadron


www.munlager.de
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3935
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 28.07.2007 10:07 Antworten mit Zitat

CSquadron hat folgendes geschrieben:
(...) Wo haben sie denn die Bavaria-Alm hingesetzt? Direkt auf den Parkplatz?


Sieht wohl ganz danach aus, guckst Du hier icon_wink.gif

Gruß redsea
 
Voransicht mit Google Maps Datei Bavaria-Alm Torfhaus.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
 (Datei: Bavaria-Alm Torfhaus.jpg, Downloads: 168)
Nach oben
cebulon66
 


Anmeldungsdatum: 18.08.2003
Beiträge: 588
Wohnort oder Region: LG'er Heide

Beitrag Verfasst am: 28.07.2007 10:36
Titel: Torfhaus
Untertitel: Harz
Antworten mit Zitat

mehr zu den Überhorizont-Richtfunkstrecken (es gab drei) hat Patrick auf seinen
Seiten:
z.B. hier http://funk.breloehr.de/fotos-b/b_scat.htm

Stutzte schon: britischer Abhörposten bei Torfhaus...
mir sind im Wesentlichen nur Gross Gusborn, Langeleben und Wesendorf bekannt.

Manfred
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8080
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 28.07.2007 12:10
Titel: Re: Torfhaus
Untertitel: Harz
Antworten mit Zitat

cebulon66 hat folgendes geschrieben:
Stutzte schon: britischer Abhörposten bei Torfhaus...
mir sind im Wesentlichen nur Gross Gusborn, Langeleben und Wesendorf bekannt.


Moin!

Das geht mir prinzipiell genauso.Die nächstgelegene britische Einrichtung war in St. Andreasberg das Mountain Training Center, aber das hatte ja nun nichts mit ELOKA zu tun.

Mike
Nach oben
zulufox
 


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 2750
Wohnort oder Region: In der Nähe des Urpferdchens

Beitrag Verfasst am: 28.07.2007 15:18
Titel: Re: Torfhaus
Untertitel: Harz
Antworten mit Zitat

cebulon66 hat folgendes geschrieben:
Stutzte schon: britischer Abhörposten bei Torfhaus...
mir sind im Wesentlichen nur Gross Gusborn, Langeleben und Wesendorf bekannt.

Manfred


Hallo Manfred, hallo Mike,

RAF-Station Gatow icon_smile.gif in der Liste bitte nicht vergessen.

MfG
Zf 1_heilig.gif
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - ELOKA / SIGINT / Fernmeldeaufklärung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen