Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Besichtigung Gefechtsführungsbunker Erich

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Luftverteidigung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
darkmind76
 


Anmeldungsdatum: 20.04.2007
Beiträge: 931
Wohnort oder Region: Wörth am Main

Beitrag Verfasst am: 01.03.2008 10:16 Antworten mit Zitat

Also wenn ich es richtig verstanden habe, gäbe es dann einen Kombi-Termin am 12.04. mit Erndtebrück und Meinerzhagen?! Wenn das klappt, dann hätte ich da durchaus Interesse und auch die Anreise würde sich auch eher lohnen als bei nur einer Besichtigung. Mein Budget ist ja leider sehr begrenzt.. Nehm auch gerne jmd. mit dann aus der Ecke Aschaffenburg-Hanau, da ich dann meine Lieblings-BAB 45 nehmen würde.
Nach oben
Olli_B
 


Anmeldungsdatum: 15.12.2007
Beiträge: 109
Wohnort oder Region: Meinerzhagen

Beitrag Verfasst am: 01.03.2008 11:28 Antworten mit Zitat

Moin,

so ist das gedacht. 2 Bunker an einem Tag. Bitte dann hier http://www.geschichtsspuren.de.....hp?t=11354 eintragen.

Gruß

Olaf
Nach oben
Oliver
Moderator


Anmeldungsdatum: 06.09.2003
Beiträge: 2736
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 15.04.2008 21:58 Antworten mit Zitat

Hi zusammen,

dann mal ein paar Bilder von der Tour am 12.04. hier einstell...


Gruß
Oliver
 
Hauptgebäude auf der Liegenschaft beherbergte die eigene Feuerwehr (Datei: P4125198.JPG, Downloads: 169) Hinweis auf die vorherige Nutzung (Datei: P4125202.JPG, Downloads: 195) Noch ein altes Hinweisschild (Datei: P4125203.JPG, Downloads: 202) Blick von der Anlage in die Umgebung in der Bildmitte eine der vielen Verteidigungsstellungen (Datei: P4125204.JPG, Downloads: 208) Eines der Außenbauwerke (Datei: P4125210.JPG, Downloads: 183) Nochmals Außenbauwerk (Datei: P4125216.JPG, Downloads: 181) Beobachterposten, natürlich gab es früher keine Bäume (Datei: P4125219.JPG, Downloads: 174) Eine der Zugänge/ Einfüll-Öffnungen für den Sandfilter (Datei: P4125229.JPG, Downloads: 172) Im Gang des Notausstiegs (Datei: P4125233.JPG, Downloads: 187) Wendeltreppe des Notausstiegs (Datei: P4125234.JPG, Downloads: 186) Außenbauwerk II von unten (Datei: P4125236.JPG, Downloads: 169) Schaltzentrale (Datei: P4125244.JPG, Downloads: 160)  (Datei: P4125246.JPG, Downloads: 157) Kraftstofftanks a 33000 l (Datei: P4125260.JPG, Downloads: 150) NEA Zentrale (Datei: P4125268.JPG, Downloads: 183) Operations das "Allerheiligste" (Datei: P4125288.JPG, Downloads: 236) Die Besichtigung geht zu Ende (Datei: P4125313.JPG, Downloads: 222)
Nach oben
derlub
 


Anmeldungsdatum: 21.12.2003
Beiträge: 2927
Wohnort oder Region: Aachen/Köln/Bergisches Land

Beitrag Verfasst am: 21.04.2008 13:33
Titel: CRC Erich
Untertitel: Erndtebrück
Antworten mit Zitat

So, von mir dann auch noch ein paar wenige Bilder. Das Meiste ist ja hier schon mehrfach gezeigt worden.
Viele Grüße,
Christoph
 
Filterraum. R10 (Datei: DSCN2777.JPG, Downloads: 98) Tresorraum für Dokumente (Datei: DSCN2783.JPG, Downloads: 144) "Kopieren von Verschlußsachen ist VERBOTEN!" (Datei: DSCN2784.JPG, Downloads: 180) NAto Geheimhaltungsstufe "COSMIC" (Datei: DSCN2786.JPG, Downloads: 182) Treppenhaus (Datei: DSCN2790.JPG, Downloads: 129) Treppenhaus (Datei: DSCN2791.JPG, Downloads: 115) Im Herzen des Bauwerks (Datei: DSCN2803.JPG, Downloads: 141) Im Herzen des Bauwerks (Datei: DSCN2804.JPG, Downloads: 131) Steuerung Kälteanlagen (Datei: DSCN2819.JPG, Downloads: 133) Lageraum (Datei: DSCN2836.JPG, Downloads: 184) Treppenhaus (Datei: DSCN2843.JPG, Downloads: 123)
Nach oben
Ralf P.
Gast





Beitrag Verfasst am: 08.05.2008 05:12 Antworten mit Zitat

hallo zusammen,

ist irgendwie untergegangen.

BESICHTIGUNG PFINGSTEN ?

wollten jetzt noch einige von euch zu pfingsten kommen ?????

lg ralf
Nach oben
derlub
 


Anmeldungsdatum: 21.12.2003
Beiträge: 2927
Wohnort oder Region: Aachen/Köln/Bergisches Land

Beitrag Verfasst am: 08.05.2008 17:02 Antworten mit Zitat

Hi!
Also so wie ich das verstanden habe, ist das "offizielle" Lostplacestreffen mangels Interesse abgesagt. Was natürlich niemanden daran hindern soll, Dich trotzdem in Erndtebrück zu besuchen, wenn Du denn da sein solltest.
Grüße,
Christoph
Nach oben
Büttner
 


Anmeldungsdatum: 02.05.2006
Beiträge: 329
Wohnort oder Region: Berlin

Beitrag Verfasst am: 08.06.2012 20:10 Antworten mit Zitat

Ralf P. hat folgendes geschrieben:
hallo zusammen,

ist irgendwie untergegangen.

BESICHTIGUNG PFINGSTEN ?

wollten jetzt noch einige von euch zu pfingsten kommen ?????

lg ralf


Hallo,
gibt es noch Führungsmöglichkeiten den CRC betreffend?
Nach oben
derlub
 


Anmeldungsdatum: 21.12.2003
Beiträge: 2927
Wohnort oder Region: Aachen/Köln/Bergisches Land

Beitrag Verfasst am: 14.06.2012 13:54 Antworten mit Zitat

Hallo.

Das kann ich Dir nicht genau sagen. Am besten mal über die Kontaktdaten auf dieser Internetseite versuchen: http://www.kommandobunker.de/erich/

Grüße,
Christoph
Nach oben
derlub
 


Anmeldungsdatum: 21.12.2003
Beiträge: 2927
Wohnort oder Region: Aachen/Köln/Bergisches Land

Beitrag Verfasst am: 14.06.2012 13:57 Antworten mit Zitat

Aus der Presse (WAZ vom 08.03.2012):

"Der weite Weg vom Kalten Krieg zur warmen Sauna

(...)
Über Jahrzehnte sorgte er für Sicherheit im Lauftraum der Bundesrepublik, jetzt steht er leer und sorgt eher für Sorgenfalten. Die Rede ist vom Erndtebrücker Gefechtsführungsbunker „Erich“. Jetzt scheint wieder etwas Bewegung in die Frage der Nutzung des ehemaligen Bundeswehrareals am Dille zu kommen: Bunkerbesitzer Ralf Pasbach bestätigte auf Anfrage der Heimatzeitung, dass er ein Inserat in einem Internet-Immobilienportal geschaltet hat.
(...)
Pasbach beschreibt auch, dass der Flächennutzungsplan für das Gebiet geändert werden soll, um aus der ehemaligen Militärfläche ein „Sonderbaugebiet für Freizeit und Naherholung“ zu schaffen. „Investorenideen können noch berücksichtigt werden“, heißt es in der Anzeige.

Weiterhin seien auf dem Bunkergelände Wohnmobilstellplätze, ein Kletterpark an einer Bunkeraußenwand samt Hochseilgarten sowie ein kleiner Saunapark mit Wellness und ein Bunkermuseum zur „Zeitgeschichte des Kalten Krieges“ geplant. „An dem Konzept arbeite ich noch“, sagte Pasbach unserer Zeitung.
Gemeinde wartet

Auch die Gemeinde Erndtebrück hat das Angebot sprichwörtlich auf dem Radar. „Wir wissen davon, warten aber nach wie vor auf sein Konzept“, sagt Bürgermeister Karl Ludwig Völkel. „Es ist mit der Bezirksregierung abgesprochen, dass Herr Pasbach uns ein Nutzungskonzept vorlegt, damit wir den Flächennutzungsplan ändern können“, so Völkel. Der Bürgermeister kennt die ganzen Pläne für das Areal: „Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass dort ein Anziehungspunkt für ganz Wittgenstein geschaffen werden kann, aber der Besitzer muss jetzt mal sein Konzept vorlegen. Wir haben ihm alle Hilfe angeboten.“

Ohne ein tragfähiges Konzept und eine Änderung des Flächennutzungsplans wird dort oben allerdings kein US-Diner oder Saloon entstehen."


Quelle: http://www.derwesten.de/staedt.....39494.html
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Luftverteidigung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
Seite 9 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen