Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Bernhard

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12, 13, 14  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Helmholtz
 


Anmeldungsdatum: 08.11.2003
Beiträge: 1005
Wohnort oder Region: Berlin

Beitrag Verfasst am: 26.02.2009 00:24 Antworten mit Zitat

Wenn ich einmal von heutigen Drehfunkfeuern und von meinem Besuch bei Be0 darauf schließen darf...

Eine zumindest etwas erhöhte Lage wäre narürlich von Vorteil, es macht ja keinen Sinn so eine Anlage im "Schatten" eines Hügels aufzustellen.

Auch eine gewisse Straßenanbindung wäre von Vorteil, auch wenn sich da sicherlich viel baulich verändert hat.
Straßenanbindung hat man damals sicher auch anders als heute definiert.

Wald wächst nach...

Kurz gesagt es ist und bleibt schwierig. icon_wink.gif
_________________
Obacht Nebenkeule!
Nach oben
nordfriese
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 18.04.2005
Beiträge: 891
Wohnort oder Region: Bredstedt/NF

Beitrag Verfasst am: 26.02.2009 13:19
Titel: Bernhard
Untertitel: Bredstedt/Stollberg
Antworten mit Zitat

Moin!

Ich wollte nur mal kurz auf das erste Bild in der 9. Nachricht
auf Seite 1 dieses Bernhards-thread eingehen.

Meiner Meinung nach ist das der Bredstedter Bernhard.

Ich habe mir erlaubt das gepostete Foto mal zu "bearbeiten".

Beim Daches des Tarngebäudes unterhalb der "Windmühle" ist leider etwas im Bild.
Das "Dach" sieht jedoch recht wie links gleich aus.

Ich habe schon mal das selbe Foto gesehen nur etwas grösser, dort ist sogar ein
Teil der "Mühle" drauf.

Meine Bilder wurden zu Zeiten des Knickebeins gemacht.

Gruss aus NF!
Rolf
 
 (Datei: Bernhard Anlage.JPG, Downloads: 174)  (Datei: Knickebein-Baracken.jpg, Downloads: 185)  (Datei: Tarnwindmühle.jpg, Downloads: 178)
Nach oben
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1658
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 26.02.2009 13:26
Titel: Re: Bernhard
Untertitel: Bredstedt/Stollberg
Antworten mit Zitat

nordfriese hat folgendes geschrieben:
Moin!

Ich wollte nur mal kurz auf das erste Bild in der 9. Nachricht
auf Seite 1 dieses Bernhards-thread eingehen.

Meiner Meinung nach ist das der Bredstedter Bernhard.

Gruss aus NF!
Rolf


I agree. Where else, but in Bredsted and at Hundborg would you find an intact Bernhard, and the picture is not from Hundborg.
mfg
SES
Nach oben
paw
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 02.11.2008
Beiträge: 27
Wohnort oder Region: Rokitzan, Tch

Beitrag Verfasst am: 05.06.2009 22:58
Titel: BE 12 pictures
Antworten mit Zitat

A couple of Be 12 "Pilsen" pictures, as promised some weeks earlier......

best regards,
paw
 
 (Datei: IMGX_20090329_16473.JPG, Downloads: 67)  (Datei: IMGX_20090329_16481.JPG, Downloads: 72)  (Datei: IMGX_20090329_16495.JPG, Downloads: 75)  (Datei: IMGX_20090329_16504.JPG, Downloads: 74)  (Datei: IMGX_20090329_16506.JPG, Downloads: 73)  (Datei: IMGX_20090329_16507.JPG, Downloads: 69)  (Datei: IMGX_20090329_16517.JPG, Downloads: 71)  (Datei: IMGX_20090329_16526.JPG, Downloads: 72)  (Datei: IMGX_20090329_16541.JPG, Downloads: 69)  (Datei: IMGX_20090329_16543.JPG, Downloads: 62)
Nach oben
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1658
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 05.06.2009 23:59 Antworten mit Zitat

Hi paw,
Wonderful pictures and a fine find, thank you very much for sharing.
mfg
SES
Nach oben
beaviso
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.08.2004
Beiträge: 186
Wohnort oder Region: Gdansk (Danzig), Polen

Beitrag Verfasst am: 07.06.2009 23:57 Antworten mit Zitat

Ahoj Pavle,

Great to see an "almost complete" Bernhard site. It's cool that the brick-made construction has not been destroyed. Definitely one of the best, if not the very best, Bernhard sites up to date!

Kind regards,
Michal
Nach oben
gchat
Gast





Beitrag Verfasst am: 31.07.2009 12:28
Titel: BE06 Marlemont
Untertitel: France, Ardennes
Antworten mit Zitat

Hi everybody.

More pictures and détails from BE06 Marlemont : http://atlantikwall.superforum......htm#72500

Please take a look at the plate on which lies the statue, it seems to be a piece of casted metal.
Is this a genuine part of the Bernhard mechanics ?
Nach oben
nordfriese
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 18.04.2005
Beiträge: 891
Wohnort oder Region: Bredstedt/NF

Beitrag Verfasst am: 27.12.2012 02:55
Titel: Bernhard
Untertitel: Bredstedt/Stollberg
Antworten mit Zitat

Moin!

Beim Durchforsten des Internets wurde ich in Australien fündig:
Bilder vom Knickebein nördlich Bredstedt (mit netten Erklärungen)
http://cas.awm.gov.au/item/SUK14632
http://cas.awm.gov.au/item/SUK14633
http://cas.awm.gov.au/item/SUK14634
http://cas.awm.gov.au/item/SUK14635
http://cas.awm.gov.au/item/SUK14636

5-offtopic.gif
Hier noch etwas aus Flensburg:
http://cas.awm.gov.au/item/SUK14628
http://cas.awm.gov.au/item/SUK14629
http://cas.awm.gov.au/item/SUK14631

...und hier aus Grove (DK):
http://cas.awm.gov.au/item/SUK14620
http://cas.awm.gov.au/item/SUK14621
http://cas.awm.gov.au/item/SUK14622
http://cas.awm.gov.au/item/SUK14623
http://cas.awm.gov.au/item/SUK14637
http://cas.awm.gov.au/item/SUK14638
http://cas.awm.gov.au/item/SUK14639
http://cas.awm.gov.au/item/SUK14640


Gruss aus NF!
Rolf
_________________
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)
Nach oben
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1658
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 27.12.2012 09:09 Antworten mit Zitat

Hi Rolf,
Many interesting pictures, thanks for sharing. The Mannheim radars were no doubt asociated with the 8,8 cm Flak at Grove.
mfg
SES
Nach oben
bettika
 


Anmeldungsdatum: 15.07.2010
Beiträge: 1576
Wohnort oder Region: Flensburg

Beitrag Verfasst am: 27.12.2012 12:27
Titel: Re: Bernhard
Untertitel: Bredstedt/Stollberg
Antworten mit Zitat

Hallo Rolf,
tolle Bilder, schönes Weihnachtsgeschenk aus Australien

nordfriese hat folgendes geschrieben:

5-offtopic.gif
Hier noch etwas aus Flensburg:
http://cas.awm.gov.au/item/SUK14629

man merkt das Erbe aus dem UK icon_wink.gif
http://www.iwm.org.uk/collecti...../205207610

Grüsse
Beate
_________________
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12, 13, 14  Weiter
Seite 11 von 14

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen