Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Berliner Meilensteine / Berliner Bären Kilometersteine

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 14, 15, 16 ... 18, 19, 20  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bettika
 


Anmeldungsdatum: 15.07.2010
Beiträge: 1576
Wohnort oder Region: Flensburg

Beitrag Verfasst am: 17.05.2012 13:48
Titel: Bärenkilometerstein
Untertitel: Westerland/Sylt
Antworten mit Zitat

Hallo,
hier noch mal Westerland mit Bild.
Es dürfte der einzige sein, dem man nur gegen Gebühr (Kurtaxe)nähertreten kann icon_lol.gif

Grüsse
bettika
_________________
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana
 
Westerland (Datei: kleinIMG_4453.jpg, Downloads: 43)  (Datei: kleinIMG_4454.jpg, Downloads: 43)
Nach oben
petzolde
 


Anmeldungsdatum: 05.09.2004
Beiträge: 2103
Wohnort oder Region: Münster

Beitrag Verfasst am: 19.05.2012 01:28 Antworten mit Zitat

Noch einer: Rastatt, Karlsruher Str., stadtauswärts, vor dem Haus des Badischen Tageblatts.
Entfernung nicht lesbar, weil zugewachsen.
gruß EP
Nach oben
Tom Riddle
Gast





Beitrag Verfasst am: 06.06.2012 19:53
Titel: Er ist noch da!
Untertitel: Bad Oldesloe S-H
Antworten mit Zitat

Moin,

bei einem Besuch in der alten Heimat konnte ich mich davon überzeugen, daß der Stein in Bad Oldesloe noch an seinem alten Platz steht:

Berlin
378
km

Sorry, hatte nur Handy dabei.

TR
 
Voransicht mit Google Maps Datei Stein OD.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen hier steht er
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
das ist er (Datei: berlinstein od.jpg, Downloads: 97) das ist in der Nähe (Datei: Foto0017.jpg, Downloads: 95)
Nach oben
isch
 


Anmeldungsdatum: 16.05.2010
Beiträge: 189
Wohnort oder Region: Weißenfels

Beitrag Verfasst am: 24.06.2012 19:30 Antworten mit Zitat

Hallo,

ein weiterer Berliner Bärenstein steht noch auf der A7, zwischen den Anschlussstellen Northeim West und Nord auf dem Mittelstreifen.
 
Voransicht mit Google Maps Datei Northeim.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
dkr1969
 


Anmeldungsdatum: 11.02.2007
Beiträge: 97
Wohnort oder Region: Lübeck

Beitrag Verfasst am: 25.06.2012 20:17
Titel: Re: Er ist noch da!
Untertitel: Bad Oldesloe S-H
Antworten mit Zitat

Tom Riddle hat folgendes geschrieben:
Moin,

bei einem Besuch in der alten Heimat konnte ich mich davon überzeugen, daß der Stein in Bad Oldesloe noch an seinem alten Platz steht:

Berlin
378
km

Sorry, hatte nur Handy dabei.

TR



Guten Abend,

schön ist an dem Stein in Bad Oldesloe natürlich, dass der Standort in bzw. an der Straße "Berliner Ring" ist - da paßt einfach alles zusammen ...

Viele Grüße
dkr1969
Nach oben
daniel.bijkerk
 


Anmeldungsdatum: 27.11.2008
Beiträge: 103
Wohnort oder Region: 48599 Gronau

Beitrag Verfasst am: 25.07.2012 23:34
Untertitel: Nordhorn, Grafschaft Bentheim
Antworten mit Zitat

Hallo Leute

Am letzten Wochenende habe ich diesen "Bärenstein" in Nordhorn fotografiert. Er steht an der B 213, der alten Handelsstraße zwischen den Niederlanden und Skandinavien. Interessant ist auch die Rückseite, auf der die Entfernung nach Amsterdam angegeben ist.

Viele Grüße
Daniel
 
 (Datei: Bärenstein Nordhorn 01.jpg, Downloads: 66)  (Datei: Bärenstein Nordhorn 02.jpg, Downloads: 66)
Nach oben
zulu
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 26.09.2012
Beiträge: 1
Wohnort oder Region: Helmstedt

Beitrag Verfasst am: 07.10.2012 21:08
Untertitel: Helmstedt
Antworten mit Zitat

Hallo,

bei den Koordinaten N52° 18.765, E10° 47.809 steht auch so ein Bärchen auf dem Mittelstreifen der A2 (ca. 1.330 m) westlich von der Ab-/Auffahrt Königslutter.

LG
Uwe
 
 (Datei: Meilenstein_02.jpg, Downloads: 59)
Nach oben
zulufox
 


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 2747
Wohnort oder Region: In der Nähe des Urpferdchens

Beitrag Verfasst am: 20.10.2012 20:18 Antworten mit Zitat

Hallo Bärenfreunde,

von einem Ausflug nach Lindenfels der Bildbeweis, dass dort in der Nibelungenstraße am "Berliner Eck" der Bär noch brummt.

MfG
Zf 1_heilig.gif
_________________
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."
 
Voransicht mit Google Maps Datei Lindenfels Berliner Bär.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Der Bär muss noch weit laufen: 622 km (Datei: Lindenfels Berliner Bär.jpg, Downloads: 32)
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3934
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 31.03.2013 12:23
Titel: Re: Berlin-Stein
Untertitel: A2, Höhe Oelde
Antworten mit Zitat

tupolev80 hat folgendes geschrieben:
Hallo,

fahre regelmäßig die A2 im Münsterland entlang, dort ist in etwa in Höhe der Abfahrt Oelde rechts neben der Fahrbahn in Richtung Berlin auch ein Bär-Stein mit "Berlin 350 km" Aufschrift zu finden. Konnte leider beim Fahren noch kein Foto knipsen, vielleicht versuch ich's demnächst mal. Was merkwürdig ist, ist die Tatsache, dass auf der regulären Entfernungstafel der A2 kurz zuvor noch über 400 km genannt werden. (...)



Hallo zusammen,

auch mir ist der Berliner Bärenstein bei Oelde noch in Erinnerung, allerdings kann ich leider nicht sagen, bis wann er dort stand.

Ein "400 km Berliner Bärenstein" befindet sich ein Stückchen weiter auf der A2 bei km 350 zwischen dem Kreuz Rheda-Wiedenbrück und der Ausfahrt Gütersloh, rechts der Autobahn in Fahrtrichtung Berlin.

Viele Grüße

Kai
 
Voransicht mit Google Maps Datei 400 km Berliner Bärenstein A2 bei km 350.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
 (Datei: 2013-03-30_K_0060.JPG, Downloads: 50)  (Datei: 2013-03-30_K_0063.JPG, Downloads: 49)
Nach oben
Henning
 


Anmeldungsdatum: 10.11.2004
Beiträge: 186
Wohnort oder Region: Dortmund

Beitrag Verfasst am: 13.05.2013 01:41 Antworten mit Zitat

Hallo,

heute bin ich endlich mal dazu gekommen, den Berlin-Stein auf dem Mittelstreifen der A1 zwischen Wuppertal und Hagen zu fotografieren. Genauer gesagt steht der Stein knapp auf dem Gebiet von Wetter (Ruhr).

Es müsste etwa Kilometer 48,5 sein, in Höhe der Ausfahrt des ehemaligen Parkplatzes in Fahrtrichtung Norden.

Da Kilometerangabe durch die Leitplanke verdeckt wird, hat man ein Schild "500 km" oben aufgesetzt.
(die Lösung mit dem höheren Sockel wie an der A2 finde ich irgendwie deutlich ansprechender...)
 
 (Datei: Baer_A1_a_Ausschnitt.jpg, Downloads: 56)  (Datei: Baer_A1_b_Ausschnitt.jpg, Downloads: 56)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 14, 15, 16 ... 18, 19, 20  Weiter
Seite 15 von 20

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen