Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Behördenkennzeichen?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13, 14  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
papa-chicko
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 28.05.2009
Beiträge: 7
Wohnort oder Region: Estenfeld

Beitrag Verfasst am: 07.12.2009 18:07 Antworten mit Zitat

Unsere Dienststelle bekommt nach wie vor das Behördenkennzeichen! Das liegt wahrscheinlich daran,das wir direkt der Regierung unterstellt sind!
Nach oben
Seemann
 


Anmeldungsdatum: 05.12.2004
Beiträge: 69
Wohnort oder Region: Kreis OH

Beitrag Verfasst am: 08.12.2009 09:27
Titel: Re: Behördenkennzeichen
Antworten mit Zitat

ZENeca hat folgendes geschrieben:
Es ist richtig, daß seit 1.3.2007 bis auf Ausnahmen keine Behördenkennzeichen mehr ausgegeben werden,
aber wie kommt es, daß sich so viele Leute so genau damit auskennen,
Gibt es KFZ-Kennzeichen-Sammler unter euch?


Ich nehme an, daß es außer mir noch den einen oder anderen Kennzeichen-Interessierten gibt. Sammler vielleicht auch.
Viel interessanter zum Thema Kennzeichen dürfte sein, daß es natürlich auch dazu ein Forum gibt:
Hier werden sicher fast alle Fragen beantwortet icon_smile.gif
http://www.pl8s.biz/index.php?name=PNphpBB2
Nach oben
Langwasseraner
Gast





Beitrag Verfasst am: 21.12.2009 11:23 Antworten mit Zitat

Also in Nürnberg ist es so, das die neuen Silber-Grünen Autos mit N-PP xxxx fahren und die weiß-grünen mit N-xxxx .

Denke also mal, das man das bei uns jetzt umstellt. Die Stadt Nürnberg hingegen fährt komplett nur mit N-xxxx.
Nach oben
Henning
 


Anmeldungsdatum: 10.11.2004
Beiträge: 186
Wohnort oder Region: Dortmund

Beitrag Verfasst am: 21.12.2009 23:40 Antworten mit Zitat

Hallo!

Langwasseraner hat folgendes geschrieben:
Die Stadt Nürnberg hingegen fährt komplett nur mit N-xxxx.


nicht komplett, nur bei den vor dem 01.03.2007 zugelassenden Fahrzeugen!

Gegenbeispiel 1
Gegenbeispiel 2

Gruß,
Henning
Nach oben
vwk70
Gast





Beitrag Verfasst am: 17.01.2010 13:27
Titel: Re: Behördenkennzeichen
Antworten mit Zitat

Seemann hat folgendes geschrieben:

Ich nehme an, daß es außer mir noch den einen oder anderen Kennzeichen-Interessierten gibt. Sammler vielleicht auch.



Gibt es. icon_mrgreen.gif
Nach oben
Seemann
 


Anmeldungsdatum: 05.12.2004
Beiträge: 69
Wohnort oder Region: Kreis OH

Beitrag Verfasst am: 17.01.2010 20:22 Antworten mit Zitat

@vwk70: Wenn ich Deinen Foren-Namen so betrachte, drängt sich mir irgendwie der Eindruck auf, daß wir anderenorts schon ein paar Mal das Vergnügen hatten. icon_mrgreen.gif icon_wink.gif
Nach oben
Gravedigger
Moderator


Anmeldungsdatum: 17.08.2003
Beiträge: 2481
Wohnort oder Region: Sennestadt

Beitrag Verfasst am: 17.01.2010 20:40 Antworten mit Zitat

Das man sich hier im Forum auch "Private Nachrichten" schicken kann wisst ihr icon_wink.gif
_________________
Zivilisation bedeutet, sich gegenseitig zu helfen von Mensch zu Mensch, von Nation zu Nation. (Henry Dunant)
Nach oben
mucimuc
 


Anmeldungsdatum: 06.07.2004
Beiträge: 494
Wohnort oder Region: Landeshauptstadt Nürnberg, Franken

Beitrag Verfasst am: 18.01.2010 17:59 Antworten mit Zitat

Nürnberg...

...nein, auch hier ist es wie überall: Seit Stichtag angemeldete Fahrzeuge erhalten keine Behördenkennzeichen mehr, da bundesweit einheitliche Regelung. Das hat mit der Fahrzeuglackierung nun rein gar nichts zu tun, es gibt massenhaft silber-grüne, die noch Behördenkennzeichen bekommen haben, den Silberlack mit grüner Folie gab es schon jahrelang.

Nebenbei gibt es auch Ausreißer, da in Nürnberg (als Zulassungsbehörde PP Mittelfranken für alle Fahrzeuge im ganze PP-Bereich) nur theoretisch N-PP100 - N-PP999 (nur dreistellige Zahl) zur Verfügung steht und zudem natürlich auch andere Personen N-PP... haben können, wird es knapp. So kann man auch andere uniformierte Fahrzeuge sehen, z. B. bei der PI N-Flughafen einen BMW 320d touring mit N-PU...

Und Fahrzeuge der Stadt haben auch normale Kennzeichen, daß man die fast nicht sieht, liegt schlicht daran, daß der Fuhrpark nicht der jüngste ist.
_________________
Der sogenannte Wutbürger ist durch und durch Demokrat. Außer man gibt ihm nicht Recht.
Nach oben
Chrischie
Gast





Beitrag Verfasst am: 08.02.2010 12:02 Antworten mit Zitat

Ich reihe mich hier mal als einer der Kennzeichen-Sammler ein, der sich mit der Materie Behörden-Kennzeichen ganz besonders intensiv beschäftigen.

Auf meiner Internetseite thematisiere ich das Ganze mit einigen Bildern und Beispielen: http://www.kennzeichenwelt.de/.....ge=brd-beh

Was mich zur Ergänzung meiner Seite sehr interessieren würde, ist beispielsweise, wem konkrete Fälle bekannt sind, wo Behörden-Kennzeichen auch nach dem 01.03.2007 noch vergeben wurden! Es gibt einige obere Landesbehörden, die nach wie vor Behörden-Kennzeichen zugeteilt bekommen sollen.

In den Stadtstaaten Berlin, Bremen und Hamburg gilt der Wegfall sowieso nicht, da die FZV aufzählt, welche Kürzel als Behörden-Kennzeichen weiter vergeben werden dürfen, also vorrangig die Landesregierungskürzel (BBL, HEL, MVL, NRW usw.).
Da in den Stadtstaaten die Kennzeichen B, HB und HH sowieso gleichermaßen für zivile wie Senatsfahrzeuge zugeteilt werden, konnten sie die Abschaffung geschickt umgehen, da ihre Kürzel natürlich auch in der FZV genannt werden, wo es doch kein separates Landesregierungs-Unterscheidungszeichen gibt.
Nach oben
Der_Telgter
Gast





Beitrag Verfasst am: 17.02.2010 11:29
Titel: In Peine
Untertitel: Peine
Antworten mit Zitat

Also in Peine haben die neuen Streifenwagen auch alle ein "Ziviles" Kennzeichen. Das erste bekam das Kennzeichen PE - P 3001 und das zeite dann PE - P 3002 und so geht es auch mit den anderen neuen weiter. Habe heute einen gesehen mit PE - P 3009 also alles passend ins Schema. Die alten Wagen tragen nachwievor die Kennzeichen SZ - XXXX. Zum Thema THW kann ich nur sagen, es gibt bei uns in Peine Kennzeichen mit THW - 8xxxx und THW - 9xxxx allerdings auch nicht in der Reihenfolge des Zulassungsdatums. So trägt das zuletzt beschaffte Fz. das Kennzeichen THW - 822xx und die beiden die davor kamen Kennzeichen mit THW - 9xxxx. Anbei ein paar Bilder:

MFG Mirko
 
Neuestes Fz. (Datei: mtw_ov.jpg, Downloads: 25) Etwas älter als das erste (Datei: mtw_1_neu.jpg, Downloads: 25)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13, 14  Weiter
Seite 12 von 14

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen