Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Behördenkennzeichen in Hamburg

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3935
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 14.12.2013 14:18 Antworten mit Zitat

Chrischie hat folgendes geschrieben:
(...) In den Stadtstaaten Berlin, Bremen und Hamburg gilt der Wegfall sowieso nicht, da die FZV aufzählt, welche Kürzel als Behörden-Kennzeichen weiter vergeben werden dürfen, also vorrangig die Landesregierungskürzel (BBL, HEL, MVL, NRW usw.).
Da in den Stadtstaaten die Kennzeichen B, HB und HH sowieso gleichermaßen für zivile wie Senatsfahrzeuge zugeteilt werden, konnten sie die Abschaffung geschickt umgehen, da ihre Kürzel natürlich auch in der FZV genannt werden, wo es doch kein separates Landesregierungs-Unterscheidungszeichen gibt.



Hallo zusammen,

mir fiel neulich in Hamburg auf, dass die Polizeifahrzeuge dort überwiegend oder nur (?) Kennzeichen mit 4-stelligen Zahlen, geführt von der 7 (HH-7XXX), tragen. Ein Behördenfahrzeug das ich sah trug jedoch das Kennzeichen HH-11610. Weiß jemand welcher Behörde dieses Fahrzeug zuzuordnen ist?

Viele Grüße

Kai
 
Polizeifahrzeuge HH-7XXX (Datei: 2013-12-08_K_0170.JPG, Downloads: 184) Polizeifahrzeug HH-7552 (Datei: 2013-12-08_K_0175.JPG, Downloads: 232) unbekanntes Behördenfahrzeug HH-11610 (Datei: 2013-12-08_K_0165.JPG, Downloads: 211)
Nach oben
klaushh
 


Anmeldungsdatum: 14.05.2002
Beiträge: 2361
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 14.12.2013 14:32 Antworten mit Zitat

Moin, moin!

Enttarnung eines aktiven Fahrzeugs?

Gruß
klaushh
_________________
Bei Interesse für Bunker und unterirdische Bauwerke in Hamburg mal http://www.hamburgerunterwelten.de besuchen!
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2406
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 14.12.2013 14:34 Antworten mit Zitat

klaushh hat folgendes geschrieben:
Moin, moin!

Enttarnung eines aktiven Fahrzeugs?

Gruß
klaushh


Da sehe ich an dieser Stelle überhaupt kein Problem. Die Signalanlage ist fest installiert und das Kennzeichen eindeutig nicht zivil. Die Tatsache der Signalanlage macht das Fahrzeug finde ich noch viel interessanter als das Kennzeichen.

Zustimmen würde ich Klaus, wenn es ein ziviles Kennzeichen wäre und das Blaulicht temporär aufgesetzt wäre, wie das bei dem Van der Fall ist.

Thorsten.
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3935
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 14.12.2013 14:53 Antworten mit Zitat

Hallo,

Shadow hat folgendes geschrieben:
(...) Zustimmen würde ich Klaus, wenn es ein ziviles Kennzeichen wäre und das Blaulicht temporär aufgesetzt wäre, wie das bei dem Van der Fall ist.


Genau so sollte es gesehen werden. Wenn die Polizeibehörde hier etwas verheimlichen wollen würde, würde man das Fahrzeug sicherlich nicht mit Behördenkennzeichen und fest installierter Sondersignalanlage versehen und somit für alle deutlich erkennbar als Behördenfahrzeug outen.

Shadow hat folgendes geschrieben:
(...) Die Tatsache der Signalanlage macht das Fahrzeug finde ich noch viel interessanter als das Kennzeichen. (...)


Eben, das Interessante daran ist ein schwarzes Fahrzeug mit Sondersignalanlage und dazu noch das merkwürdige Kennzeichen.

Merkwürdig ist übrigens auch, dass das Fahrzeug mit einer Anhängerkupplung ausgestattet ist.

Viele Grüße

Kai
Nach oben
hollihh
 


Anmeldungsdatum: 12.09.2005
Beiträge: 1445
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 14.12.2013 17:25 Antworten mit Zitat

Hallo,


ich denke, die Lösung ist banal - das Fahrzeug ist wohl noch nicht mit Folie beklebt...
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2406
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 14.12.2013 17:32 Antworten mit Zitat

hollihh hat folgendes geschrieben:
Hallo,


ich denke, die Lösung ist banal - das Fahrzeug ist wohl noch nicht mit Folie beklebt...


Dazu stelle ich zwei Gegenfragen:

Streifenwagen in folierter Version werden meines Wissens in silber ausgeliefert und bekommen einen blauen Streifen. Hast Du schon mal einen Streifenwagen gesehen, der komplett in Folie gehüllt war?

Bzgl. des "noch": das gezeigte Fahrzeug ist ein Passat B6, dessen Produktion ist 2010 ausgelaufen. Wäre ziemlich lange für "noch nicht" mit Folie überzogen.

Thorsten.
Nach oben
Godeke
 


Anmeldungsdatum: 14.10.2003
Beiträge: 731
Wohnort oder Region: Lüneburg

Beitrag Verfasst am: 14.12.2013 18:42 Antworten mit Zitat

Hallo icon_smile.gif ,

ich ziehe in Zweifel, ob es sich überhaupt um ein Polizei-Fahrzeug handelt. Denkbar sind auch eine Reihe anderer Möglichkeiten: z.B. Hamburger Landesbehörde mit Sicherheitsaufgaben (z.B. Kampfmittelräumdienst) öder Behörde mit Aufgaben zum Schutz kritischer Infrastrukturen, wie z.B. Umweltbereich, Verkehrsbereich, behördlicher Notfallmanager...
_________________
...und jetzt noch mal schnell zu www.thw-lueneburg.de, der aktuellen Seite mit News aus der wunderbaren Welt des Helfens! DAS Kriseninterventionsteam für Kinder und Jugendliche: www.kit-kj-lueneburg.de
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8082
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 14.12.2013 18:46 Antworten mit Zitat

Moin!

Eigentlich gibt es seit 2007 keine Behördenkennzeichen mehr - allerdings ignorieren das einige Bundesländer, darunter auch Hamburg.

Formal handelt es sich wahrscheinlich um die laufende Nummer 1610 des Bereiches 1 - welcher der Landesregierung (in diesem Fall dann Senat/Bürgerschaft) zugeordnet ist. Möglicherweise einfach das Fahrzeug des "Mädchen für alles" des Senats oder so ...?

Mike
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3935
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 14.12.2013 18:46 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

wenn man diesem Beitrag bei hardwareluxx.de Glauben schenken darf, handelt es sich bei Kennzeichen HH-11XXX um Polizeifahrzeuge. Leider ist nicht zu erkennen, was auf der Winkerkelle hinter der Frontscheibe steht.

Trotzdem halte ich ein schwarzes "offizielles" Einsatzfahrzeug der Polizei bei uns zu Lande für sehr merkwürdig.

Viele Grüße

Kai
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3935
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 14.12.2013 18:52 Antworten mit Zitat

MikeG hat folgendes geschrieben:
(...) Formal handelt es sich wahrscheinlich um die laufende Nummer 1610 des Bereiches 1 - welcher der Landesregierung (in diesem Fall dann Senat/Bürgerschaft) zugeordnet ist. (...)



Hallo Mike,

würde es dann nicht als als HH 1 - 1610 ausgeführt sein?

Viele Grüße

Kai
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen