Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Batterie Schillig

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Erster Weltkrieg / vor 1933
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Red Baron
 


Anmeldungsdatum: 28.10.2003
Beiträge: 548
Wohnort oder Region: Schortens

Beitrag Verfasst am: 25.04.2007 07:33
Titel: Batterie Schillig
Untertitel: Niedersachsen, Wangerland, Schillig
Antworten mit Zitat

Nach einem heute veröffentlichten Zeitungsbericht steht das Gelände der ehemaligen Deichbatterie Schillig vor dem Verkauf an einen Investor. Dieser möchte auf dem Gelände ein Hotel für Kurzurlauber errichten.
Die Deichbatterie Schillig schützte mit ihren 28cm Kanonen bis zum Ende des 1. Weltkriegs die Zufahrt zum Jadebusen und somit den Marinehafen von Wilhelmshaven. Im 2. Weltkrieg diente das Gelände als Flak-Batterie. Nach 1945 wurden die Einrichtungen von den Engländern vollständig gesprengt. Nur wenige Reste sind erhalten geblieben.

Gruss

Andreas
_________________
www.festungsbauten.de
 
 (Datei: Batt_Schillig06.JPG, Downloads: 237)  (Datei: Batt_Schillig07.JPG, Downloads: 329)  (Datei: Batt_Schillig18.JPG, Downloads: 328)  (Datei: Batt_Schillig22.JPG, Downloads: 288)
Nach oben
Falkenhayn
 


Anmeldungsdatum: 30.06.2004
Beiträge: 112
Wohnort oder Region: Leverkusen

Beitrag Verfasst am: 27.04.2007 21:14 Antworten mit Zitat

Hallo Andreas,

Dann war es das wohl mit dem Gelände !! Denkmalschutz ist für das Gelände wohl nicht vorgesehen. Gibt es noch alten Pläne von der Anlage bis 1918 ??
_________________
Gruß,
Marcus
D.F.F.V.
Deutsch-Französische Forschungsgruppe Verdun
Groupe franco-allemand d'étude sur la région de Verdun
www.douaumont.net
www.verdunschlacht.net
Nach oben
Red Baron
 


Anmeldungsdatum: 28.10.2003
Beiträge: 548
Wohnort oder Region: Schortens

Beitrag Verfasst am: 04.06.2007 16:00 Antworten mit Zitat

Die dänische Kristensen-Gruppe will für 23 Millionen EURO drei Hotelgebäude und Ferienhäuser auf dem ehemlaligen Gelände der Batterie Schillig bauen. Erster Spatenstich soll bereits im Juni erfolgen. Ein Bebauungsplan der Firma ist bereits veröffentlicht worden und wird angehängt.

Gruss

Andreas
_________________
www.festungsbauten.de
 
 (Datei: Schillig.jpg, Downloads: 226)
Nach oben
Red Baron
 


Anmeldungsdatum: 28.10.2003
Beiträge: 548
Wohnort oder Region: Schortens

Beitrag Verfasst am: 29.06.2007 07:08 Antworten mit Zitat

Gestern erfolgte der erste symbolische Spatentich mit der üblichen Prominenz, nachdem ein Gartenbauunternehmen das Gelände gerodet hatte. Die Reste der Batterie sind somit hervorragend freigelegt. Baubeginn ist im Oktober. Ich werde demnächst mal neue Fotos zeigen.

Gruss

Andreas
_________________
www.festungsbauten.de
Nach oben
OWW
 


Anmeldungsdatum: 31.07.2004
Beiträge: 467
Wohnort oder Region: Schleswig-Holstein

Beitrag Verfasst am: 18.07.2007 18:34 Antworten mit Zitat

Hallo,
das Gelände wird gerade aufgeräumt. Die oben gezeigten Bauten sind größtenteils verschwunden. Erhalten bleiben wohl die Erdwälle und als Stütze dafür Teile der ehemaligen Kasemattenrückwände.
Da nahezu jeglicher Bewuchs entfernt wurde, bietet sich eine prima Sicht auf das Gelände.
Gruß
Oliver
Nach oben
Red Baron
 


Anmeldungsdatum: 28.10.2003
Beiträge: 548
Wohnort oder Region: Schortens

Beitrag Verfasst am: 30.07.2007 07:26 Antworten mit Zitat

So, hier die versprochenen neuen Bilder. Bis auf die deichseitigen Außenmauern der Batterie ist alles andere abgerissen worden. Die Beseitigung fast aller Pflanzen zeigt jetzt die wahre Größe des Geländes.

Gruss

Andreas
_________________
www.festungsbauten.de
 
 (Datei: S01.jpg, Downloads: 209)  (Datei: S02.jpg, Downloads: 204)  (Datei: S03.jpg, Downloads: 191)  (Datei: S04.jpg, Downloads: 200)
Nach oben
Red Baron
 


Anmeldungsdatum: 28.10.2003
Beiträge: 548
Wohnort oder Region: Schortens

Beitrag Verfasst am: 23.03.2008 19:35 Antworten mit Zitat

Der sonnige Ostersonntag lud heute zu einem Spaziergang in Schillig ein. Da konnte ich mir gleich einen Eindruck vom Fortschritt der Bauarbeiten auf dem Gelände der ehemaligen Batterie Schillig machen. Seit meinem letzten Besuch im Herbst 2007 hat sich eine Menge getan. Aber seht selbst...

Gruss

Andreas
_________________
www.festungsbauten.de
 
Blick vom Deich (Datei: S01.jpg, Downloads: 127) Der ehemalige Batteriezugang. Vergleiche dazu Bild S01 aus dem Jahr 2007. (Datei: S02.jpg, Downloads: 118) Blick über das Gelände Richtung Batteriezugang. (Datei: S03.jpg, Downloads: 111) Die neuen Ferienhäuser am ehemaligen Festungsgraben. (Datei: S04.jpg, Downloads: 139) Die Reste der Bunkeraussenwand, die man stehen läßt und vor denen dann Parkplätze enstehen. (Datei: S05.jpg, Downloads: 161)
Nach oben
Kai
 


Anmeldungsdatum: 02.09.2005
Beiträge: 135
Wohnort oder Region: Osnabrück/Münster

Beitrag Verfasst am: 09.04.2008 20:30 Antworten mit Zitat

Hab zu dem Thema noch einen interessanten Link gefunden.
2_thumbsup.gif

http://www.mariengymnasium-jev.....start1.htm
Nach oben
Red Baron
 


Anmeldungsdatum: 28.10.2003
Beiträge: 548
Wohnort oder Region: Schortens

Beitrag Verfasst am: 24.06.2010 07:38 Antworten mit Zitat

Nachdem nur ein Teil der Bebauung fertiggestellt wurde, hat der Bauträger Insolvenz angemeldet. Ebenso ist nur ein Teil der Ferienhäuser und Appartments verkauft worden. Also: erneut lost.

Gruss

Andreas
_________________
www.festungsbauten.de
Nach oben
Markus
 


Anmeldungsdatum: 11.12.2002
Beiträge: 674
Wohnort oder Region: Seevetal

Beitrag Verfasst am: 25.06.2010 02:28 Antworten mit Zitat

Die Bunkeraußenwand steht demnach noch?
_________________
Militärgeschichtliche Exkursionen und Recherchen / Maas - Argonnen - Champagne / Preußischer und französischer Festungsbau
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Erster Weltkrieg / vor 1933 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen