Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Bad Wildungen - Oberkommando der Luftwaffe

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast






Beitrag Verfasst am: 09.05.2008 16:30
Titel: es sind noch genau...
Antworten mit Zitat

14 bunker vorhanden. ich habe kontakt zu offiziellen recherchen aus bad-wildungen. vielleicht nochmal ein paar zusätzliche kurze informationen.

- scheinbar wurden nur 15 bunker fertig gestellt. 17 waren geplant also könnten zwei unbekannt oder nie fertig gestellt worden sein.
- der kürzlich abgerissene bunker war ein lazarett bunker.
- der rundbunker vor dem fürstenhof diente wohl als leitstand der führung.
- unter dem maritim hotel gibt es einen privatbunker der speziell für hermann göring angelegt wurde.
- mind. ein bunker wurde in ein bestehendes gebäude integriert.
- die optische angleichung an die altstadt diente vorwiegend zur tarnung. (geld war zu diesem zeitpunkt noch vorhanden)
- das okl war für den westfeldzug bestimmt. doch durch das schnelle vorgehen wurde die option nie genutzt.
- es gibt keinerlei offizielle bestätigungen die die theorien des okl belegen würden. alles stützt sich auf zeitzeugenaussagen.
- es gibt sämtliche bauvorhaben um bad-wildungen herum. es ist auch die rede von 60 geplanten flakstellungen. definitiv weiß ich von 2 flakstellungen und mind einem flakturm was auch ein funkturm gewesen sein könnte.
- bw wurde übrigenz von den aliierten verschont, da es schon als lazarettstadt eingeplant wurde.
- nur lediglich eine bombe viel auf bw was evtl sogar nur ein unplanmässiger notabwurf gewesen ist. die bombe explodierte nicht sondern blieb im gebäude stecken.
- soll ich weiter machen?

es gibt ne menge infos aber auch noch viele fragen und in unserem archiv gibt es sehr viele fotos.

ich suche hauptsächlich noch offiziellen quellen über die planungen des okl. hat jemand eine idee wo man nach diesen informationen sucht?


Viele Grüße,
cute.exe
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8077
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 09.05.2008 18:27 Antworten mit Zitat

Moin!

Wer sich näher mit Kurt Krause befasst hat, stellt schnell fest, dass es weniger um Tarnung ging als um den Versuch, diese Bauten in das Stadtbild zu integrieren. Entsprechende zeitgenössische Beiträge des Architekten sind erhalten.

Richtig ist, dass bisher noch kein expliziter Hinweis auf ein angebliches OKL bzw. eine Planung dafür in Form von Primärquellen vorliegt - allerdings weisen einige Zuordnungen bestimmter Einheiten darauf hin und es gibt auch wenig Anlass, Hampe anzuzweifeln. Sehr wahrscheinlich liegt auch irgendwo im BA/MA der passende Bestand - nur will der erstmal gefunden werden.

Da selbst diese Quelle noch nicht gefunden ist, halte ich die Behauptung, dass ein bestimmter LSR für Göring persönlich erstellt wurde, für überaus verwegen. Auch einige der anderen Aussagen sind schon recht gewagt...

Mike
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8077
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 12.10.2009 21:57 Antworten mit Zitat

Moin!

Zum Thema ist gerade ein Buch erschienen:

Göring und die 15 Bunker
Das Hauptquartier der Luftwaffe in Bad Wildungen?
Swantje Kleinicke
96 Seiten, 50 Schwarz-Weiß-Abbildungen

Das Buch befasst sich vor allem mit den in Wildungen errichteten Luftschutzbauten und ihren Besonderheiten. Dazu gibt es einiges an alten und neuen Fotos und einige Pläne. Kostet Euro 12,- und ist z.B. bei Amazon zu haben. Ist seinen Preis in jedem Fall wert.

Mike
Nach oben
Leif
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 2674
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 08.11.2009 17:30 Antworten mit Zitat

Hallo,

knapp erwähnt wird das Buch hier: http://www.hna.de/korbachstart.....in_Ba.html
Wie ich finde, hat die Autorin die Anlagen gut dargestellt, ohne jedoch zuviel Bekanntes erneut vorzutragen. Eine gute Ergänzung zu diesen ungewöhnlichen Bauwerken.

Viele Grüße,
Leif
Nach oben
Leif
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 2674
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 29.07.2013 22:12 Antworten mit Zitat

Hallo,

aktuell wird der Bunker in der Schlossbrauerei in der Straße „Hinter der Mauer" umgebaut:
http://www.hna.de/lokales/korb.....29275.html

Viele Grüße,
Leif
Nach oben
Lukas
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 29.09.2013
Beiträge: 9
Wohnort oder Region: Bad Wildungen

Beitrag Verfasst am: 29.09.2013 18:20
Titel: Schulpräsentation 10. Klasse
Untertitel: Bad Wildungen
Antworten mit Zitat

Hallo ich bin Lukas gehe in Bad Wildungen in die 10. Klasse und ich halte meine Abschluss-Präsentation über die Bunker in Bad Wildungen -> Warum wurden sie gebaut
-> Warum in Bad Wildungen -> Hauptnutzen der Bunker -> Heutiges Nutzen usw. ... icon_smile.gif

Jedenfalls habe ich mir schon eine Menge Informationen angeeignet und bin durch die suche im Internet auf dieses Forum aufmerksam geworden. Ich würde mich riesig freuen falls irgendjemandem noch etwas einfallen würde was ich in meine Gliederung einbauen/hinzufügen könnte.

Hier die Gliederung bis jetzt:

Hintergründe der Bad Wildunger Bunker

1.0 Warum wurden sie gebaut?
1.0.1 Hermann Göring
1.2 Warum in Bad Wildungen?
1.3 Genaue Standorte der Bunker
2.0 Hauptnutzen der Bunker
2.0.1 Wurden sie in Kriegszeiten benutzt?
3.0 Heutige Nutzen der Bunker
3.1 Abriss/Umbauten


Würde mich auf eine schnelle Antwort sehr Freuen icon_smile.gif!!!
Nach oben
bettika
 


Anmeldungsdatum: 15.07.2010
Beiträge: 1576
Wohnort oder Region: Flensburg

Beitrag Verfasst am: 29.09.2013 22:18 Antworten mit Zitat

Hallo Lukas,
interessantes Thema , was Du Dir vorgenommen hast.
Bei Deiner Gliederung ist es besser , Du schreibst konkret, was Du schon recherchiert hast, welche Fragen dabei noch offen sind. Bei allgemeinen Überschriften macht es keinen Sinn zu antworten, und dann zu hören ,wusste ich schon .
Viel Erfolg
bettika
_________________
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana
Nach oben
Christel
Moderator


Anmeldungsdatum: 04.05.2003
Beiträge: 2255
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 30.09.2013 10:04 Antworten mit Zitat

Hallo Lukas,

sehr viele Informationen über die Bunker in Bad Wildungen findest Du in diesem Buch:

Zitat:
Swantje Kleinicke

Bücher von Swantje Kleinicke
1 Treffer
Sortieren nach


Alle Formate Taschenbuch
Produkt-Information
Göring und die 15 Bunker: Das Hauptquartier der Luftwaffe in Bad Wildungen? von Swantje Kleinicke von Jonas Verlag (September 2009)

EUR 12,00 Broschiert Prime-
Bestellen Sie in den nächsten 10 Stunden, um den Artikel am Dienstag, 1. Oktober zu erhalten.
Nur noch 1 Stück auf Lager - jetzt bestellen.
Andere Angebote - Broschiert
EUR 8,50 neu (47 Angebote) EUR 5,99 gebraucht (7 Angebote)
Kostenlose Lieferung möglich.
Tauschen Sie diesen Artikel gegen einen Amazon.de Geschenkgutschein ein


Mike hatte in diesem Thread am 12.10.2009 schon einmal auf den Titel hingewiesen.

Die Autorin lebt in Bad Wildungen icon_smile.gif .

Viel Erfolg bei Deinen weiteren Recherchen. Es würde uns sehr freuen, wenn Du uns an Deinen Fortschritten teilhaben läßt.

LG,

Christel
Nach oben
Lukas
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 29.09.2013
Beiträge: 9
Wohnort oder Region: Bad Wildungen

Beitrag Verfasst am: 07.10.2013 13:54 Antworten mit Zitat

vielen dank für die Tipps ich werd versuchen sie einzubauen/hinzu zufügen :D!
Nach oben
Lukas
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 29.09.2013
Beiträge: 9
Wohnort oder Region: Bad Wildungen

Beitrag Verfasst am: 07.10.2013 14:02
Titel: Ich wieder :D
Antworten mit Zitat

Alsoooo... Ich hab eine Gliederung geschrieben die so aussieht:

1.0 Warum wurden die Bunker gebaut
1.1 Hermann Göring
1.2 Warum in Bad Wildungen
1.3 Standorte der Bunker
2.0 Hauptnutzen der Bunker
2.1 Wurden sie in Kriegszeiten benutzt?
3.0 Heutige Nutzen der Bunker in Bad Wildungen
3.1 Abriss/Umbauten
4.0 Zusammenfassung
5.0 Eigene Meinung


Jedenfalls habe ich die Gliederung meiner Prüfungs-Lehrerin gezeigt und sie meint es fehlt der Schlüsselpunkt also auf was sich alles bezieht... Wenn jemand es weiß würde ich mich freuen wenn Er/Sie es hier reinschreiben könnte
Vielleicht kann ja jemand auch noch ein paar Punkte zu meiner Gliederung hinzufügen icon_smile.gif

Vielen Dank schonmal im VOrraus icon_smile.gif!
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen