Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Autobahnkreuz Bonn West

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Phalc
 


Anmeldungsdatum: 06.10.2003
Beiträge: 61
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 09.01.2004 20:50
Titel: Autobahnkreuz Bonn West
Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich verfolge schon seit längerem gespannt die Forumsdiskussionen und bin begeistert, wieviel Insiderwissen und interessante Dinge zum Vorschein kommen.

Nun möchte ich einen von mir entdeckten Lost Place vorstellen und hoffe, daß ich den Nerv der Lost-Places-Fangemeinde treffe icon_smile.gif .

Es geht um das Autobahnkreuz, welches die A565 Bonn-Meckenheim mit der geplanten A56 zwischen den Anschlußstellen Bonn-Hardtberg und Meckenheim Nord verbinden sollte. Beim Vorbeifahren mit dem Auto sind mir Parallelfahrbahnen aufgefallen, die als Vorleistung beim Bau der A565 gemacht wurden und so wollte ich mal nachsehen, ob es sonstige Vorleistungen zu entdecken gibt. Also machte ich mich mit dem Fahrrad und einer Karte auf den Weg um dieses Autobahnkreuz zu finden.

Was ich dort entdeckte hatte mich völlig überwältigt, weil ich damit überhaupt nicht gerechnet habe: Das Kreuz (also zumindest das Überführungsbauwerk, keine Rampen) ist komplett fertig. Es wird aber von allen Seiten durch Böschungen eingerahmt, da die A565 auf normalem Landschaftsniveau ist und die A56 darunterdurchgeführt werden sollte, jedoch wurden die Erdbewegungen nie getätigt, und so ist eine Art "Bunker" entstanden. Man kann über einen kleinen Weg unter die Autobahn (A565), genau an die Stelle wo die A56 verlaufen sollte. Das Kreuz sieht ganz normal aus, nur daß unten die Autobahn fehlt. Durch die Böschungen fällt kaum Licht darunter, so daß eine sehr bedrückende Athmosphäre entsteht. Man hört nur den Verkehr über sich hinwegrollen und spürt die Ausstrahlung eines Lost Places 2_thumbsup.gif .
Auf der Brücke sind die Parallelfahrbahnen, auf denen man die Autobahn hätte wechseln können auch fertig, jedoch endet die Asphaltdecke aprupt am Brückenende.

Für mich persönlich war es ein sehr lohnenswerter Ausflug, weil ich mich sehr für Autobahnen (besonders alte oder Rückgebaute wie z.B. "Lost Highway" A9 sehr interessiere) und ich hoffe, daß meine Beschreibung Euch gefallen hat. Bei interesse kann ich auch dem Admin ein paar Fotos schicken, die er dann posten kann (jemand schrieb mal, daß man webspace braucht um Bilder zu posten, oder kann ich die einfach anhängen?), damit ihr Euch auch ein besseres Bild machen könnt.

Viele Grüße an die Forumsgemeinde,
Falk
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 09.01.2004 21:31 Antworten mit Zitat

Hört sich unglaublich interessant an.

Bilder (wenn es nur ein paar sind) kannst du im Forum posten. Du musst einfach auf antworten klicken und ein bisschen runter schauen, da steht "Attachment hinzufügen". Einfach das Bild auswählen und schon geht's los

Wenn es mehrere Bilder sind kannst du sie auch in ein Online-Fotoalbum einfügen (da kenne ich mich leider nicht aus)
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8076
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 09.01.2004 22:03 Antworten mit Zitat

Moin!

Wahrlich - hört sich interessant an. Über Fotos würden sich, glaube ich, viele hier freuen!

Mike
Nach oben
Phalc
 


Anmeldungsdatum: 06.10.2003
Beiträge: 61
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 10.01.2004 02:51
Titel: Fotos vom AK Bonn West
Antworten mit Zitat

Ok, das wird ein Test, wenns klappt gibts mehr Bilder. Dies ist erst einmal eine Übersichtsskizze, um sich zu orientieren.
Nach oben
Phalc
 


Anmeldungsdatum: 06.10.2003
Beiträge: 61
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 10.01.2004 03:01
Titel: mist...
Antworten mit Zitat

OK, noch ein test...
 
Dies ist die Parallelfahrbahn zur A565 mit Blick unter das Überführungsbauwerk... (Datei: test34 - Blick Ost Schallschutzmauer.JPG, Downloads: 712)
Nach oben
Phalc
 


Anmeldungsdatum: 06.10.2003
Beiträge: 61
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 10.01.2004 03:03
Titel: na super...
Antworten mit Zitat

... das ist jetzt irgendwie sehr klein geworden...
heut nacht hab ich kein bock mehr, ich kümmer mich nach dem wochenende um die bilder...

Grüße vom
Falk
Nach oben
Phalc
 


Anmeldungsdatum: 06.10.2003
Beiträge: 61
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 10.01.2004 10:53
Titel: Fototest
Antworten mit Zitat

OK, nächster Versuch 8)
 
Blick unter die A565 (Datei: test10 - Blick unter Parallelfahrbahn.jpg, Downloads: 623)
Nach oben
Phalc
 


Anmeldungsdatum: 06.10.2003
Beiträge: 61
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 10.01.2004 11:08
Titel: OK, das reicht...
Antworten mit Zitat

... ich werd jetzt einfach alle Bilder posten, wenn man sie anklickt werden sie ja größer icon_mrgreen.gif
 
Man kann gut die breiteren Standstreifen erkennen, welche die Beschleunigungsstreifen aufnehmen sollten (Datei: 01 - Brücke Blick Nord.jpg, Downloads: 605)  (Datei: 06 - Brücke Blick Nord.jpg, Downloads: 518) Die Parallelfahrbahnen (Datei: 08 - Parallelfahrbahn West Blick Nord.jpg, Downloads: 556)
Nach oben
Phalc
 


Anmeldungsdatum: 06.10.2003
Beiträge: 61
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 10.01.2004 11:12
Titel: Unter der Brücke
Antworten mit Zitat

Hier kommen die Bilder welche ich auf der "A56" gemacht hab
 
 (Datei: 10 - Blick unter Parallelfahrbahn.jpg, Downloads: 488)  (Datei: 12 - Einfahrt auf 'A56' Blick Nord.jpg, Downloads: 493)  (Datei: 13 - Blick auf 'A56' Richtung Süd-Ost.jpg, Downloads: 461)
Nach oben
Phalc
 


Anmeldungsdatum: 06.10.2003
Beiträge: 61
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 10.01.2004 11:13
Titel: Nochmal auf der A56
Antworten mit Zitat

mehr Bilder icon_smile.gif
 
 (Datei: 14 - Unter A565 Blick West.jpg, Downloads: 396)  (Datei: 15 - Oben A565 Richtung Süd (Meckenheim).jpg, Downloads: 397)  (Datei: 16 - BLick West.jpg, Downloads: 358)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen