Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Autobahnkreuz Bonn West

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Phalc
 


Anmeldungsdatum: 06.10.2003
Beiträge: 61
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 10.01.2004 11:15
Titel: Auf der Parallelfahrbahn West
Antworten mit Zitat

Hier hätte die Verflechtung der Verkehrsströme stattgefunden
 
 (Datei: 19 - auf Parallelfahrbahn West Blick Süd.jpg, Downloads: 406)  (Datei: 20 - auf Parallelfahrbahn West Blick Süd.jpg, Downloads: 354)  (Datei: 22 - Parallelfahrbahn West Dehnungsfuge.jpg, Downloads: 320)
Nach oben
Phalc
 


Anmeldungsdatum: 06.10.2003
Beiträge: 61
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 10.01.2004 11:17
Titel: mehr bilder
Antworten mit Zitat

und noch ein paar...
 
 (Datei: 23 - Brückenkante Blick Nord.jpg, Downloads: 246)  (Datei: 25 - Brückenkante Blick Süd.jpg, Downloads: 221)  (Datei: 28 - auf Parallelfahrbahn West Blick Nord.jpg, Downloads: 233)
Nach oben
Phalc
 


Anmeldungsdatum: 06.10.2003
Beiträge: 61
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 10.01.2004 11:19
Titel: und noch ein paar
Antworten mit Zitat

wieso kann man denn nur drei bilder pro antwort posten icon_mrgreen.gif
 
 (Datei: 29 - Ende Brückenbauwerk Nord-West.jpg, Downloads: 268)  (Datei: 30 - Einfahrt unter Brücke.jpg, Downloads: 301)  (Datei: 32 - Blick Süd.jpg, Downloads: 244)
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8080
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 10.01.2004 13:53 Antworten mit Zitat

Sehr schöne Fotos 2_thumbsup.gif

Es sieht etwas so aus, als ob die Unterführung heute als Forstweg o.ä. genutzt wird, richtig?

Mike
Nach oben
karlbauknecht
 


Anmeldungsdatum: 24.06.2003
Beiträge: 40
Wohnort oder Region: Hückeswagen

Beitrag Verfasst am: 10.01.2004 16:37
Titel: zusätzlicher Denkanstoß
Antworten mit Zitat

Hallo,

das von Dir angesprochene Autobahnkreuz sollte von der B56 aus Richtung Euskirchen kommend am Verteidigungsministerium nach Ückesdorf, mit einer Durchstossung des Venusbergs (unterhalb von Ippendorf) - sogenannter nie realisierter Vensubergtunnel - am Platz der Vereinten Nationen herauskommen, von dort über die A 566 (?) Richtung Ennert durch das Siebengierge eine Verbindung zur A3 bilden, um den Fernverkehr aus Bonn herauszuhalten. Das waren aber nur Planungen realisiert wurde nur das "Autobahnkreuz". Dafür stehen wir jeden morgen ab 7.00Uhr im Stau icon_evil.gif
Nach oben
Michael aus G
 


Anmeldungsdatum: 01.03.2003
Beiträge: 341
Wohnort oder Region: Gera

Beitrag Verfasst am: 10.01.2004 20:14 Antworten mit Zitat

@Phalc : Starker Lostplace - klasse Fotos
@Karlbauknecht : wenn ihr im Stau steht besteht doch noch Bedarf für die BAB - schreib doch mal deinem Abgeordneten, manchmal passieren auch Wunder.
_________________
Gib mir genügend Schubkraft und ich bringe dir ein Klavier zu fliegen!
Nach oben
Phalc
 


Anmeldungsdatum: 06.10.2003
Beiträge: 61
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 12.01.2004 13:14 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

@Mike: "Es sieht etwas so aus, als ob die Unterführung heute als Forstweg o.ä. genutzt wird, richtig?"

Der Weg ist an den Standstreifen der Autobahn angebunden und der einzige Weg unter das Bauwerk. So wie es aussah wird die Fläche zur Lagerung von Sand, Rollsplitt usw. genutzt, denn davon lagen dort einige haufen rum. Die Ostseite ist ja komplett zu (Böschung, Lärmschutzwand), also keine Unterführung. Ich habe noch eine Skizze von dem Kreuz gemacht, ist aber zu groß zum anhängen und die krieg ich auch nicht kleiner. Kann ich DIr die zuschicken?

@karlbauknecht: "das von Dir angesprochene Autobahnkreuz sollte von der B56 aus Richtung Euskirchen kommend am Verteidigungsministerium nach Ückesdorf, mit einer Durchstossung des Venusbergs (unterhalb von Ippendorf) - sogenannter nie realisierter Vensubergtunnel - am Platz der Vereinten Nationen herauskommen, von dort über die A 566 (?) Richtung Ennert durch das Siebengierge eine Verbindung zur A3 bilden, um den Fernverkehr aus Bonn herauszuhalten. Das waren aber nur Planungen realisiert wurde nur das "Autobahnkreuz". "

Der genaue Verlauf ist auch hier nachzulesen:
http://www.home.fh-karlsruhe.de/~scpa0023/A56.htm

Von der Autobahn sind noch weitere Rudimente übrig: Die Anschlußstelle Jülich West sollte das Kreuz der A44/A56 werden und ist dementsprechend gebaut. Nachdem die A56 verworfen wurde wurde das Kreuz als AS umgebaut und an das untergeordnete Straßennetz angeschlossen.
Die B56n (zweispurig) zwischen Euskirchen und Zülpich und die Anschlußstelle Euskirchen an der A1 wurden ebenfalls schon in Autobahnausführung gebaut.
Das einzige wirklich gebaute Autobahnstück der A56 ist die Rheinquerung in Bonn (Konrad Adenauer Brücke), ausgeschildert als A562.

Mit freundlichen Grüßen,
Falk

Nachtrag: Auf dem Link oben wird das Kreuz unter dem Namen "KREUZ BONN - ÜCKESDORF" geführt. Ich stütze mich auf den Falk-Plan Bonn (7.Auflage) in dem Steht "Kreuz Bonn West (geplant)".
Nach oben
Wolfgang (†)
 


Anmeldungsdatum: 27.06.2002
Beiträge: 249
Wohnort oder Region: Soest/ Ostönnen

Beitrag Verfasst am: 12.01.2004 21:10
Titel: Re: zusätzlicher Denkanstoß
Antworten mit Zitat

karlbauknecht hat folgendes geschrieben:
um den Fernverkehr aus Bonn herauszuhalten. Das waren aber nur Planungen realisiert wurde nur das "Autobahnkreuz". Dafür stehen wir jeden morgen ab 7.00Uhr im Stau icon_evil.gif





Hallo,

das dies so ist, und die geplanten Bahnen bzw.Verbindungen nicht gebaut wurden ist ja nun leider dem Umzug der Bundesregierung nach Berlin zuzuschreiben. Schade.

Ich bin vor ein paar Jahren, öfters in der Woche dort vorbeigekommen. Aber das ist mir nie aufgefallen.

Danke Phalc
für den Hinweis und die Bilder.


Gruß aus Soest in das schöne Rheinland
Wolfgang
_________________
"Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen." (Albert Schweizer)
Nach oben
Phalc
 


Anmeldungsdatum: 06.10.2003
Beiträge: 61
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 14.01.2004 18:24
Titel: Luftbild
Antworten mit Zitat

Hallo,

bei www.ausderluft.de gibt es auch ein Luftbild des Autobahnkreuzes:
 
Quelle: www.ausderluft.de (Datei: Luftbild AK Bonn West.JPG, Downloads: 688)
Nach oben
magician
Gast





Beitrag Verfasst am: 19.01.2004 19:09
Titel: A56
Antworten mit Zitat

Von der A56 gibt es noch ein paar mehr "Spuren" :

Als man Ende der 70er Jahre eine neue Landesstraße zwischen Euskirchen-Großbüllesheim und Euskirchen-Weidesheim gebaut hat, wurde für die geplante A56 direkt eine Überführung der L56 über die Autobahn gebaut. Da die A56 aber nun nie gebaut wurde, führt die Landesstraße jetzt völlig unmotiviert über eine Brücke, die auf einem Acker steht, und Platz für 4 Spuren bietet.

Westlich der AS Euskirchen/Zülpich steht ja auch die "So-Da-Brücke", die z.B. im Musikvideo "Aff un zo" von BAP als Kulisse dient. Die Brücke soll jetzt für die geplante Euskirchener Ortsumfahrung dienen ("normale" zweistreifige Bundesstraße). Im Gegensatz zur Autobahn führt die Ortsumgehung dann aber nördlich an Kessenich vorbei (Von-Binsfeld-Straße), und nicht zwischen Kessenich und der Ortsmitte durch (etwa in Höhe Theodor-Nießen-Straße). An dieser Stelle kann man noch die Erdarbeiten erkennen, die bereits vorgenommen wurden. Besonders auffällig sind die Erdarbeiten auch an der Frauenberger Staße (Zufahrt von der A1 Richtung Euskirchen), wo die Straße plötzlich durch eine Senke führt (da sollte dann die Autobahn drüber gehen).

Am Knotenpunkt mit der A61 war dann das Autobahnkreuz Swisttal geplant. Die Anschlußstelle Miel war auch nur provisorisch bis zur Fertigstellung des Kreuzes geplant, und ist deswegen bis heute nicht Standardmäßig ausgebaut (eigentlich ist es nur eine asphaltierte Baurampe). Im Rahmen des Baus der Ortsumgehung Miel soll die AS dann auch richtig ausgebaut werden.

MfG,
Henning
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen