Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Ausweichsitz der Bundesbank in Cochem

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Zivilschutz & Zivilverteidigung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gravedigger
Moderator


Anmeldungsdatum: 17.08.2003
Beiträge: 2481
Wohnort oder Region: Sennestadt

Beitrag Verfasst am: 06.10.2010 20:31 Antworten mit Zitat

Hallo,

dazu ist heute ein Artikel im Fränkischen Tag:

http://www.infranken.de/nachri.....t184,88202

CU Markus
_________________
Zivilisation bedeutet, sich gegenseitig zu helfen von Mensch zu Mensch, von Nation zu Nation. (Henry Dunant)
Nach oben
Oliver
Moderator


Anmeldungsdatum: 06.09.2003
Beiträge: 2736
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 07.10.2010 18:06 Antworten mit Zitat

und ein Bericht aus der "süddeutschen"....

http://www.sueddeutsche.de/m5o.....Mosel.html

Gruß
Oliver
Nach oben
cebulon66
 


Anmeldungsdatum: 18.08.2003
Beiträge: 588
Wohnort oder Region: LG'er Heide

Beitrag Verfasst am: 07.10.2010 19:59
Titel: Bundebankbunker
Untertitel: Cochem
Antworten mit Zitat

Heute reichlich zum Bunker in der Presse, z.B. in der WELT

http://www.welt.de/print/welt_.....unker.html

http://www.welt.de/print/die_w.....ffnet.html

http://www.welt.de/politik/deu.....-Mark.html
Nach oben
waYne
 


Anmeldungsdatum: 10.08.2010
Beiträge: 51
Wohnort oder Region: Sandhausen

Beitrag Verfasst am: 07.10.2010 21:14 Antworten mit Zitat

Guten Abend!

Auch in der Printausgabe der Rhein-Neckar Zeitung war ein Bericht, wie ich bei meinem Nebenmann in der Bahn heute gesehen habe.
Leider konnte ich ihn online bisher nicht finden!

Grüße

waYne
Nach oben
derlub
 


Anmeldungsdatum: 21.12.2003
Beiträge: 2927
Wohnort oder Region: Aachen/Köln/Bergisches Land

Beitrag Verfasst am: 15.10.2010 18:20 Antworten mit Zitat

Hier noch ein Video und ein Artikel bei Spiegel-online:
http://einestages.spiegel.de/e.....turedEntry
Morgen gehts los icon_smile.gif
Nach oben
kuhlmac
 


Anmeldungsdatum: 18.06.2005
Beiträge: 2236
Wohnort oder Region: Hamm / Iserlohn

Beitrag Verfasst am: 15.10.2010 19:54 Antworten mit Zitat

derlub hat folgendes geschrieben:
Hier noch ein Video und ein Artikel bei Spiegel-online:
http://einestages.spiegel.de/e.....turedEntry
Morgen gehts los icon_smile.gif


Moin Christoph, der Link geht nicht.

Nehmen wir den:
http://einestages.spiegel.de/s.....sbank.html
Nach oben
kuhlmac
 


Anmeldungsdatum: 18.06.2005
Beiträge: 2236
Wohnort oder Region: Hamm / Iserlohn

Beitrag Verfasst am: 30.06.2011 09:02 Antworten mit Zitat

Die Bundeskassenscheine sind inzwischen auch mal letzte Woche in einer Ausstellung gezeigt worden. Die FTD hat dazu eine Bilderserie ins Netz gestellt, in der FTD vom 24.6 war auch ein Artikel dazu, den ich aber leider nicht habe, und nach eher schlechten Erfahrungen mit der FTD auch nicht bekommen werde.

Link zur Bilderserie der Kassenscheine:
http://www.ftd.de/finanzen/alt.....68567.html
_________________
"Wir essen jetzt Opa!" Satzzeichen retten Leben!
Nach oben
derlub
 


Anmeldungsdatum: 21.12.2003
Beiträge: 2927
Wohnort oder Region: Aachen/Köln/Bergisches Land

Beitrag Verfasst am: 30.06.2011 10:21 Antworten mit Zitat

Hallo Christian,

vielen Dank!!!

Das sind aber NICHT die Bundeskassenscheine (die auch nie im Ausweichsitz der Bundesbank lagerten, sondern in den LZBn) sondern die Noten der BBKII Serie. Die Bundeskassenscheine waren die Nomianlen 5Pf - 2 DM. Die BBKII Ersatzwährung fing bei der Westdeutschen Serie erst bei 10 DM an und ging bis 100 DM. Für West Berlin gab es eine separate Serie, die bereits bei 5 DM anfing.
Die in dem Artikel der FTD gezeigten BBKII Scheine der Westdeutschland-Serie dürften nun endlich erstmals öffentlich zu sehen sein! Bei meinen Recherchen zum Ausweichsitz der LZB NRW in Satzvey stieß ich im Historischen Archiv der Bundesbank auf eine Abbildung des BBKII 10 DM Scheines (siehe Bericht LZB Satzvey). Seither und auch im Rahmen der Führungsvorbereitungen für den Ausweichsitz der Bundesbank in Cochem wurde nun versucht von der Budnesbank auch das Aussehen der restl. BBK II Scheine zu erfahren.
Leider bisher ohne Erfolg. Nun erfährt man es auf diese Weise über Dritte. Eigentlich schade... Aber natürlich insgesamt sehr schön, dass nun die Geheimniskrämerei der Bundesbank endlich aufgehoben wurde.

Grüße,
Christoph
Nach oben
kuhlmac
 


Anmeldungsdatum: 18.06.2005
Beiträge: 2236
Wohnort oder Region: Hamm / Iserlohn

Beitrag Verfasst am: 30.06.2011 11:49 Antworten mit Zitat

derlub hat folgendes geschrieben:
Hallo Christian,

vielen Dank!!!

Das sind aber NICHT die Bundeskassenscheine (die auch nie im Ausweichsitz der Bundesbank lagerten, sondern in den LZBn) sondern die Noten der BBKII Serie. Die Bundeskassenscheine waren die Nomianlen 5Pf - 2 DM. Die BBKII Ersatzwährung fing bei der Westdeutschen Serie erst bei 10 DM an und ging bis 100 DM. Für West Berlin gab es eine separate Serie, die bereits bei 5 DM anfing.
Die in dem Artikel der FTD gezeigten BBKII Scheine der Westdeutschland-Serie dürften nun endlich erstmals öffentlich zu sehen sein! Bei meinen Recherchen zum Ausweichsitz der LZB NRW in Satzvey stieß ich im Historischen Archiv der Bundesbank auf eine Abbildung des BBKII 10 DM Scheines (siehe Bericht LZB Satzvey). Seither und auch im Rahmen der Führungsvorbereitungen für den Ausweichsitz der Bundesbank in Cochem wurde nun versucht von der Budnesbank auch das Aussehen der restl. BBK II Scheine zu erfahren.
Leider bisher ohne Erfolg. Nun erfährt man es auf diese Weise über Dritte. Eigentlich schade... Aber natürlich insgesamt sehr schön, dass nun die Geheimniskrämerei der Bundesbank endlich aufgehoben wurde.



Hallo, Christoph!
Da nich für. Ich habe just auch mal wieder was gelernt. Interessant für mich war die sehr ähnliche Gestaltung der bildlichen Symbolik, aber auch die völlig abweichende Schriftgestaltung usw. - und es gab keine 500er und 1000er Note (??)
Grüße
Christian
_________________
"Wir essen jetzt Opa!" Satzzeichen retten Leben!
Nach oben
derlub
 


Anmeldungsdatum: 21.12.2003
Beiträge: 2927
Wohnort oder Region: Aachen/Köln/Bergisches Land

Beitrag Verfasst am: 30.06.2011 12:31 Antworten mit Zitat

kuhlmac hat folgendes geschrieben:
und es gab keine 500er und 1000er Note (??)

Hallo.
Nein, die Noten gab es nicht.
Zitat aus dem Satzvey Bericht:
Zitat:
Über das ehemalige Notgeld in Deutschland ist bis heute nur relativ wenig bekannt. Gesicherte Erkenntnisse liegen heute darüber vor, dass es für die größeren und kleineren Nominalen getrennte Serien gab. Unter der Bezeichnung „BBk II“, beziehungsweise „Bittrof-Serie“, hielt die Deutsche Bundesbank eine Ersatzserie mit den Nennwerten 10, 20, 50 und 100 D-Mark für Notfälle bereit. Es ist davon auszugehen, dass der Großteil der BBk II-Serie in der verbunkerten Stollenanlage der Bundesbank in Cochem lagerte. Zusätzlich zu der BBk II-Serie gab es noch eine Notenreihe für kleinere Nennwerte von 5,10 und 50 Pfennig sowie 1 und 2 DM. Diese Serie ist unter der Bezeichnung „Bundeskassenscheine“ bekannt geworden. In Fachkreisen wird angenommen, dass die Bundeskassenscheine ebenso wie die BBk II-Serie bei kriegsbedingten Versorgungsengpässen und einem zusätzlichen Mangel an Münzmetall zur Ausgabe gekommen wären.

Zusatz: Wie oben schon erwähnt, hatte man für West-Berlin eine extra BBKII Ersatzserie, die auch über eine 5 DM Note verfügte.
Gesamtauflage der BBK II Westdeutschland (auch Bittrof-Serie oder E-Serie (E=Ersatz) genannt): ca. 25 Mrd. DM
Gesamtauflage der BBK II West-Berlin (auch B-Serie genannt): ca. 4 Mrd. DM

Grüße,
Christoph
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Zivilschutz & Zivilverteidigung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen