Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Ausstellung-Panzer-Sieg im Westen: Wo??

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Ungeklärte historische Fotos
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
seeker2424
 


Anmeldungsdatum: 21.10.2010
Beiträge: 116
Wohnort oder Region: Berlin

Beitrag Verfasst am: 16.02.2011 11:24
Titel: Ausstellung-Panzer-Sieg im Westen: Wo??
Untertitel: Linz
Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

hier noch eine Fotopostkarte, die ich örtlich nicht zuordnen kann, da die Rückseite keinerlei Informationen enthält. Abgedeckt sind Hakenkreuzfahnen, am linken Bildrand sind wohl Delegationen von SA, Wehrmacht, HJ angetreten, vor dem Turm steht jemand am Rednerpult und hält wohl gerade eine Ansprache. Auf dem Turm steht "Sieg im Westen". Das war wohl ein Wanderausstellung, mit der der Sieg im Westfeldzug 1940 durch Zurschaustellung von Beutewaffen propagandistisch ausgeschlachtet wurde.

Am besten gefällt mir übringens in der Bildkomposition die einzige Zivilistin, die Dame im hellen Kleid, die gerade hinter den SA-Leuten her schlendert.

Weiß jemand, in welcher Stadt die Ausstellung hier Station macht, und eventuell sogar, ob dieser Bau mit dem Turm ein Provisorium für die Ausstellung war, oder vielleicht heute noch steht??

Gruß aus der Hauptstadt,

Micha
 
 (Datei: img069.jpg, Downloads: 163)
Nach oben
Shortie
 


Anmeldungsdatum: 24.12.2010
Beiträge: 10
Wohnort oder Region: Böblingen

Beitrag Verfasst am: 16.02.2011 12:39 Antworten mit Zitat

Ausstellungseröffnung war am 17. November 1940 in Wien.

Quelle: http://www.chroniknet.de/indx_.....;year=1940

Die Deutsche Wochenschau Nr. 534 part 2
ab 2:56

Zuvor war die Ausstellung wohl in Leipzig zu sehen.
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2406
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 16.02.2011 13:47 Antworten mit Zitat

Entschuldigung, aber das hole ich nochmal wieder hoch.

Der Turm mit seinen Seitenflügeln und dem Adler oben drauf ist für mich ein temporärer Bau, der mit zur Wanderausstellung gehört. Auf dem Foto sehe ich links einen nüchternen Funktionsbau und auf der rechten Seite im Hintergrund nichts bedeutendes an Bauwerken.
Auf den Kameraschwenks aus der verlinkten Wochenschau sehe ich deutlich aufwändigere Architektur und ein Reiterstandbild, das natürlich auf dem Foto ausserhalb des Bildbereiches liegen kann. Bei 3:01 in dem Video sehe ich rechts hinter dem Turm ein dreigeschossiges Gebäude und links ein helles Gebäude, das auf einer Anhöhe steht. Selbst wenn das Bild aus der Gegenrichtung aufgenommen sein sollte passt der nüchterne Funktionsbau für mich nicht, der eher den Charme einer Kaserne hat, als das, was in den Kameraschwenks zu sehen ist.

Meinungen ?

Gruss, Bu.
Nach oben
seeker2424
 


Anmeldungsdatum: 21.10.2010
Beiträge: 116
Wohnort oder Region: Berlin

Beitrag Verfasst am: 16.02.2011 13:50
Titel: Nicht Wien!
Antworten mit Zitat

Hallo,

ich bin nach genauer Sichtung des Wochenschau-Ausschnitts (danke dafür!) davon überzeugt, dass die Frage voreilig auf geklärt gesetzt wurde.

Zwar sind auf den Wien-Aufnahmen auch der Turm und der Pavillion zu sehen (was meines Erachtens für abbaubare, provisorische Bauwerke der Wanderausstellung spricht), aber dort ist auch ein sehr großes Gebäude (Rathaus oder ähnliches )links hinter dem Turm zu sehen, das auf der Postkarte fehlt.

Auch laufen bei den Filmaufnahmen die Beteiligten in Wintermontur herum (17. November!), während auf der Karte die HJ in kurzen Hosen und im Hemd herumsteht, die schon angesprochene Dame ein sommerliches Kleid trägt, und die Bäume im Hintergrund (nur mit Lupe sichtbar) belaubt erscheinen.

Es muss ein früherer oder späterer Ausstellungsort, vermutlich im Frühherbst 1940 oder im Frühjahr oder Sommer 1941 sein. Welcher??

Gruß aus der Hauptstadt,

Micha
Nach oben
jmlp
 


Anmeldungsdatum: 21.12.2006
Beiträge: 119
Wohnort oder Region: Wuppertal

Beitrag Verfasst am: 16.02.2011 13:57 Antworten mit Zitat

Unter http://www.stampcircuit.com/Wg.....9/2878.jpg haben wir noch weitere Ansichten. Hiernach soll es Linz gewesen sein.

Orte waren neben Wien auch Leipzig (im Rahmen der Messe) und Berlin. (Aufzählung nicht abschließend).
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2406
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 16.02.2011 14:01 Antworten mit Zitat

Wo könnte das den in Linz sein ?

Shadow.
Nach oben
jmlp
 


Anmeldungsdatum: 21.12.2006
Beiträge: 119
Wohnort oder Region: Wuppertal

Beitrag Verfasst am: 16.02.2011 14:01 Antworten mit Zitat

Yad Vashem besitzt ebenfalls das Motiv aus Linz:

http://collections.yadvashem.o.....99177.html
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8080
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 16.02.2011 14:15 Antworten mit Zitat

Moin!

Und diese Ansichtskarte zeigt, dass es definitiv nicht Wien sein kann.

Mike
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2406
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 16.02.2011 14:17 Antworten mit Zitat

Es ist Linz, das Yad Vashem Foto ist aus dem Stadtarchiv von Linz. Ich schaue nur nochmal eben, ob man das dunkle Gebäude mit dem Türmchen findet.

Shadow.
Nach oben
seeker2424
 


Anmeldungsdatum: 21.10.2010
Beiträge: 116
Wohnort oder Region: Berlin

Beitrag Verfasst am: 16.02.2011 14:18
Titel: Südbahnhofgelände Linz?
Antworten mit Zitat

Hallo,

auf der Homepage von Linz habe ich gefunden, dass die Austellung dort auf dem "Südbahnhofgelände" stattgefunden hat - leider ohne Angabe, wann genau.

Gruß, Micha
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Ungeklärte historische Fotos Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen