Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Anlage im Wald bei Karlsruhe

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pettersson
 


Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 751
Wohnort oder Region: Bad Schönborn

Beitrag Verfasst am: 22.11.2005 12:59
Titel: Anlage im Wald bei Karlsruhe
Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich habe heute durch Zufall im Wald bei Karlsruhe - in der Nähe von Rheinstetten (Wald zwischen B3 und Rheinstetten) eine grössere militärische Anlage gefunden. Sie ist umzäunt, umfasst auch Schiessbahnen und Manövergelände (so wie es auf den ersten Blick aussieht).

Was war dort exakt, das Gelände sieht aufgegeben aus. Muss BW gewesen sein.

Gruß,
Torsten
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 22.11.2005 15:54
Titel: Ettlingen im Wald
Antworten mit Zitat

Hi Torsten,

das was du da gesehen hast war die ehemalige "StoSchl" Standortschießanlage für die Army und die BW. Ist aber schon bestimmt 10 Jahre zu und dient heute als Lagerplatz. Hast du dir die Schießbahnen mal genauer angesehen. Die Einschläge auf den Trägern. Danach zu gehen, würde bedeuten das im Ernstfall wohl niemand verletzt worden wäre, höchstens durch Querschläger icon_mrgreen.gif !

Nicht uninteressant aber dürfte der Bereich zwischen der Stoschl und dem leerstehenden Kantinengebäude sein. Dort sind gesprengte Fragmente im Wald zu finden die auf eine Nutzung vor 1945 schließen lassen. Vielleicht ein schon damals dort befindlicher Schießplatz. Ein paar Meter weiter westlich wärest du mitten im Ettlinger-Riegel mit zwei schön erhaltenen 688/689 o.s.ä. in Ausbaustärke A gewesen. 3_danke.gif
Nach oben
Pettersson
 


Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 751
Wohnort oder Region: Bad Schönborn

Beitrag Verfasst am: 22.11.2005 18:56
Titel: Betontrümmer
Antworten mit Zitat

Hi Boris,

das wäre meine nächste Frage gewesen. Ist das Kantinengebäude dasjenige mit den Spielgeräten im Garten (auf der anderen Seite des kleinen Weges welches extra eingezäunt ist) ?

Wird das eine Gebäude am Tor bewohnt ?

Ich habe interessante Betontrümmer auf einer Ecke des Geländes gefunden. Sieht sehr nach WW2 aus. Sie liegen direkt am Zaun, gegenüber liegt dieses Haus mit den Spielgeräten. In der Nähe dieser immerhin ca. 80 cm dicken Betontrümmer ist noch ein grösseres Fundament.

Sehr interessantes Gelände - ist aber komplett aufgegeben oder ?

Unter was finde ich dies im Militarisierungsatlas ?

Gruß,
Torsten
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 22.11.2005 19:38
Titel: Re: Betontrümmer
Antworten mit Zitat

Pettersson hat folgendes geschrieben:
Ist das Kantinengebäude dasjenige mit den Spielgeräten im Garten (auf der anderen Seite des kleinen Weges welches extra eingezäunt ist) ?
2_thumbsup.gif JA

Pettersson hat folgendes geschrieben:
Wird das eine Gebäude am Tor bewohnt ?
2_thumbsup.gif JA

Pettersson hat folgendes geschrieben:
Sehr interessantes Gelände - ist aber komplett aufgegeben oder ?
2_thumbsup.gif JA

Pettersson hat folgendes geschrieben:
Ich habe interessante Betontrümmer auf einer Ecke des Geländes gefunden. Sieht sehr nach WW2 aus. Sie liegen direkt am Zaun, gegenüber liegt dieses Haus mit den Spielgeräten. In der Nähe dieser immerhin ca. 80 cm dicken Betontrümmer ist noch ein grösseres Fundament.
2_thumbsup.gif JA Das war das was ich geschrieben hatte, vermutlich Schießstand WK II, allerdings sehr kurz, ich vermute mal so ca. 30 m, oder aber man hat aus dem Wald in Richtung Feld geschossen, halte ich aber für weniger plausibel!

Pettersson hat folgendes geschrieben:
Unter was finde ich dies im Militarisierungsatlas ?
2_thumbsdn.gif da muss ich leider passen
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8076
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 22.11.2005 21:10 Antworten mit Zitat

Moin!

Diese Liegenschaft hiess "Seehof Area" und wurde unter Ettlingen geführt.

Mike
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 22.11.2005 21:26
Titel: "Seehof Area"
Antworten mit Zitat

Hi Mike,

...... Hmmmm..... das Gewann "Seehof" ist da nicht, das ist Luftlinie ca. 3 KM davon entfernt und 1 Autobahnabfahrt weiter. Kannst du mir den Textauschnitt vielleicht mal wörtlich hierrein zitieren? Hab da so eine Idee!

Merci.
Nach oben
Leif
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 2674
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 22.11.2005 21:32 Antworten mit Zitat

Hi.
Du kannst ihn hier runterladen: http://www.geschichtsspuren.de.....;offset=20

Viele Grüße,
Leif
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 22.11.2005 21:43
Titel: Download
Antworten mit Zitat

Danke Leif,

also was "Seehof Area" ist weiß ich zwar jetzt nicht aber die "StoSchl" gehört zu der Zeile weiter unten "7512 Mörsch Standortschießanlage (US)" wobei der Schießplatz näher an Ettlingen ist als an Mörsch, aber denen gehört der Wald.

Damit haben wir dann auch Torstens letzte Frage beantwortet. 2_thumbsup.gif

N.B.: Das Gewann "Seehof" schließt direkt an das Areal der Rheinland - Kaserne an.
Nach oben
Kai
 


Anmeldungsdatum: 02.09.2005
Beiträge: 135
Wohnort oder Region: Osnabrück/Münster

Beitrag Verfasst am: 23.11.2005 03:10 Antworten mit Zitat

Leif hat folgendes geschrieben:
Hi.
Du kannst ihn hier runterladen: http://www.geschichtsspuren.de.....;offset=20

Viele Grüße,
Leif


Bei mir funxt das nicht.Da erscheint immer "forbidden" icon_cry.gif

[Funktioniert, PM geschickt / Leif]
Nach oben
Pettersson
 


Anmeldungsdatum: 10.01.2003
Beiträge: 751
Wohnort oder Region: Bad Schönborn

Beitrag Verfasst am: 23.11.2005 07:05
Titel: Anlage im Wald bei Karlsruhe
Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

@Boris, Mike und Leif

Danke für die Infos, das ging ja mal wieder schnell.

Ich hätte den Wald jetz niemals Mörsch zugeordnet zumal auf einigen Schildern im Wald etwas von Rheinstetten stand.

Ich werde mir den Teil, der älter ist bei Gelegenheit nochmals ansehen.

Gruß,
Torsten
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen