Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Alte Tankstelle (Vorderseite) beim Otto-Versand

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Christin
Gast





Beitrag Verfasst am: 11.02.2007 19:09
Titel: Alte Tankstelle (Vorderseite) beim Otto-Versand
Untertitel: Hamburg-Bramfeld
Antworten mit Zitat

So, zusätzlich zu den Fotos von u.a. 21 alten Tankstellen, die ich vor kurzem an Mike geschickt hatte, gibt‘s hier mal ein Update. Denn ich hatte inzwischen noch ein paar mehr entdeckt und die hab ich heute endlich mal nach und nach abgelichtet.

Bei dieser Gelegenheit war ich auch noch mal an dieser „kaum-zu-glauben“-ehemaligen Tankstelle, die quasi mitten in HH-Bramfeld herum döst, und das bereits seit „mindestens einem gefühlten Jahrzehnt“:

An der Kreuzung Bramfelder Chaussee / Wandsbeker Strasse / Buschrosenweg befindet sich dieses zerfledderte Ensemble:

Tankstelle, (offene) Tiefgaragen-Einfahrt, ex-Bürohaus (später Asylantenheim) und an deren Rückseite (genau gegenüber der Werkseinfahrt des Otto-Versand) war ganz früher mal eine Bank drin, später ein Restaurant.

Es munkelt im Viertel, Otto-Versand habe das Grundstück gekauft (sowie auch die benachbarten bis hin zu „Max Schmeling Coca-Cola“) -- und ebenso das Grundstück Buschrosenweg Ecke Moosrosenweg (auf der gegenüber liegenden Seite der Kreuzung). Dort übrigens befand/befindet sich noch eine alte Tankstelle, allerdings ist die bereits seit vielen Jahren bis zur absoluten Unkenntlichkeit aus- und umgebaut worden.

Also, viel Spass! icon_smile.gif

Christin
 
 (Datei: P2118244.jpg, Downloads: 504)  (Datei: P2118247.jpg, Downloads: 430)  (Datei: P2118253.jpg, Downloads: 361)  (Datei: P2118254.jpg, Downloads: 415)  (Datei: P2118255.jpg, Downloads: 356)
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8076
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 11.02.2007 21:50 Antworten mit Zitat

Moin!

Die Tiefgarage ist ja leider zu bzw. man kann leider nicht durch das Tor gucken - fragt sich, wie groß sie sein mag.

Und der Anhänger und die "Baustellen-Sperre" weist ja irgendwie darauf hin, dass sich da ein Mieter gefunden hat, wie's scheint.



Mike
Nach oben
Christin
Gast





Beitrag Verfasst am: 03.11.2007 20:19
Titel: Re: Alte Tankstelle (Vorderseite) beim Otto-Versand
Untertitel: Hamburg-Bramfeld
Antworten mit Zitat

Hallo,

> An der Kreuzung Bramfelder Chaussee / Wandsbeker Strasse /
> Buschrosenweg befindet sich dieses zerfledderte Ensemble:
>
> Tankstelle, (offene) Tiefgaragen-Einfahrt, ex-Bürohaus
> (später Asylantenheim) und an deren Rückseite (genau
> gegenüber der Werkseinfahrt des Otto-Versand) war ganz
> früher mal eine Bank drin, später ein Restaurant.
>
> Es munkelt im Viertel, Otto-Versand habe das Grundstück
> gekauft (sowie auch die benachbarten bis hin zu „Max
> Schmeling Coca-Cola“) (...)

Nun hat es sich ausgemunkelt.

So in etwa soll's da in Zukunft aussehen:
http://www.competitionline.de/.....rb_id=9330

Na denn...
Nach oben
FW.200 Condor
 


Anmeldungsdatum: 03.03.2004
Beiträge: 103
Wohnort oder Region: bei Hamburg

Beitrag Verfasst am: 04.11.2007 19:44 Antworten mit Zitat

Moin moin,

Da kann man ja mal gespannt sein... Die Entwürfe sehen ja teilweise gruselig aus.
Da ich bis 1988 dort ganz in der Nähe wohnte, kann ich mich noch gut an das ehem. China- Restaurant im Bürogebäude erinnern. Die Tankstelle hingegen, habe ich nicht mehr im aktiven Zustand gesehen.
Nach Aussage einer alten Dame aus der Nachbarschaft, soll sich genau an dieser Ecke in den 1920´er Jahren ein Ausflugslokal befunden haben. Dort, im Grünen vor den Toren der Stadt, sollen sich damals am Wochenede Hamburger Erholungssuchende bei Kaffee und Kuchen vergnügt haben...
_________________
Gruß,

FW200 >Condor<
Nach oben
hollihh
 


Anmeldungsdatum: 12.09.2005
Beiträge: 1445
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 05.05.2009 20:37 Antworten mit Zitat

Hochkram...

momentan finden auf dem Gelände Abrissarbeiten statt. Das "Parkhaus" steht noch, der Rest ist eingeebnet. Ich habe allerdings die Tiefgarage im Vorbeifahren nicht mehr entdecken können...

Irgendwo meine ich gelesen zu haben, das Otto letztlich die Ecke aufgekauft hat, um einen anderen Neubau zu verhiundern : direkt vor der Nase wollte man angeblich kein großes Gebäude haben...

Gruß

Holli
Nach oben
stegerosch
 


Anmeldungsdatum: 09.05.2008
Beiträge: 306
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 06.05.2009 22:06
Titel: Altes Hotel......
Untertitel: HH-Bramfeld
Antworten mit Zitat

Hallo liebe Forums-Freunde,

bei dem eben besagtem Gebäude handelt es sich um ein(ehemaliges) Hotel, welches "Otto" schon immer gehört hat. Nur brauchte "Otto" die umliegend bebauten Flächen, die zur Zeit (Taxi-Zentrale, Obstladen, Döner-Laden , Auto-Handel, usw.) abgerissen werden.

Auch möchte ich hier dazu erwähnen, das es Max Schmeling Coca Cola nicht mehr gibt (heisst heute Coca Cola Deutschland).

Die Gebäude auf der Gegenüber liegenden Seite hat "Otto" auch gekauft (Zeitungs-Laden und IT-Gewerbe),.......
bis auf Ihr eigenes Bank-Gebäude. icon_wink.gif

Meines Wissens hat es am Hotel keine Betankungs-Anlage gegeben, dies war eher eine geschützte Hintertür für die VIP`s, in diesem Falle Fotomodelle aus allen Teilen Europas.

Lieber Gruß,
stegerosch icon_smile.gif
Nach oben
Christin
Gast





Beitrag Verfasst am: 21.06.2009 12:40
Titel: Re: Altes Hotel, alte Tankstelle(n)
Untertitel: HH-Bramfeld
Antworten mit Zitat

FW.200 Condor schrieb:
> Da ich bis 1988 dort ganz in der Nähe wohnte,
> kann ich mich noch gut an das ehem. China-
> Restaurant im Bürogebäude erinnern.

Richtig. Ursprünglich war da die (damals „Otto“-eigene) „Hanseatic“-Bank drin. Die ist dann ja irgendwann später in diesen „Plattenbau“ auf der gegenüber liegenden Seite der Kreuzung umgezogen.

> Die Tankstelle hingegen habe ich nicht mehr
> im aktiven Zustand gesehen.

Ich aber icon_smile.gif


hollihh schrieb:
> momentan finden auf dem Gelände Abrissarbeiten
> statt. Das "Parkhaus" steht noch, der Rest ist
> eingeebnet.

Inzwischen ist auch das platt. Nur ausgerechnet dieser, ömpf, Schandfleck (also ex-Bank/Hotel/Restaurant/Tankstelle) steht da immer noch. Nichts gegen lost places, absolut nicht. Aber dieses Ding (in diesem Zustand) ist seit langem eine Zumutung -- und sonst gar nichts.


stegerosch schrieb:
> Nur brauchte "Otto" die umliegend bebauten
> Flächen, die zur Zeit (Taxi-Zentrale, Obstladen,
> Döner-Laden, Auto-Handel, usw.) abgerissen
> werden.

Brauchte oder brauchte nicht? Und wenn ja, wozu? Was soll da nun entstehen?

Vielleicht den (ebenfalls hauseigenen Laden) „Bon Prix“ an diese „prominentere“ Ecke umziehen? (IMHO würde sich eine Grünanlage dort sehr gut machen...)

Der nächste Auto-Handel übrigens befand und befindet sich noch ein ganzes Stück hinter Fa. „Amptown“ in Richtung Wandsbek-Gartenstadt.


> Auch möchte ich hier dazu erwähnen, das es
> Max Schmeling Coca Cola nicht mehr gibt
> (heisst heute Coca Cola Deutschland).

Naja, ich hatte den Bau gemeint, nicht die exakte Firmenbezeichnung. Und diesen Bau gibt es noch.


> Die Gebäude auf der Gegenüber liegenden
> Seite hat "Otto" auch gekauft (Zeitungs-Laden
> und IT-Gewerbe),.......

Das wage ich stark zu bezweifeln. Woher hast Du diese Info? Denn diese drei Winzläden (mehr ist da ja nicht) befinden sich auf dem Grundstück eines der vier (?) Mehrfamilienhäuser.

Rechts davon (besser gesagt, nördlich), also an der Ecke Bramfelder Chaussee/Buschrosenweg (bzw. Moosrosenweg), befindet sich der angebliche „Kundenparkplatz“ der „Hanseatic Bank“. Dieses Grundstück allerdings wird ebenfalls „Otto“ gehören, und das wohl schon seit Jahrzehnten.


> Meines Wissens hat es am Hotel keine Betankungs-
> Anlage gegeben,

Doch, hat es. Ganz sicher. Trust me, ich habe dort ganz in der Nähe bis 1975 gewohnt.

So nebenbei: Die nächste Tankstelle lag (a long, long time ago) übrigens in Sichtweite, nämlich an der Ecke Buschrosenweg/Moosrosenweg (war‘s „Caltex“ oder so?).

Die haben sie dann irgendwann bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt, äh, umgebaut und dann war Fa. „Portas“ da eingezogen. Inzwischen sind auch die weg und statt dessen ist ein Getränkemarkt drin.


> dies war eher eine geschützte Hintertür für die VIP`s,

„Geschützte Hintertür“ -- direkt zur Bramfelder Chaussee hin? Und direkt gegenüber auf der anderen Strassenseite eine Bushaltestelle...


> in diesem Falle Fotomodelle aus allen Teilen Europas.

Wer hat Dir denn so was erzählt?!¿


Viel Spass mit den Fotos, hab ich vor fünf Wochen gemacht.

PS: Hat jemand zufällig alte Fotos von besagter Tankstelle Buschrosenweg/Moosrosenweg? Und dabei fällt mir ein: Es gab da mal noch eine in diesem Viertel, nämlich in der Fabriciusstrasse, „gefühlte“ Haus-Nr. 108, Nähe der Einmündungen Seebekring und Teerosenweg.
 
Blick von der Bramfelder Chaussee (Datei: DSC01221.JPG, Downloads: 99) Blick von der Bramfelder Chaussee (Datei: DSC01223.JPG, Downloads: 105) Blick von der Bramfelder Chaussee (Datei: DSC01224.JPG, Downloads: 97) Blick von der Bramfelder Chaussee (Datei: DSC01225.JPG, Downloads: 98) Blick von der Bramfelder Chaussee (Datei: DSC01227.JPG, Downloads: 90) Blick von der Bramfelder Chaussee (Datei: DSC01230.JPG, Downloads: 87) Blick von der Bramfelder Chaussee (Datei: DSC01262.JPG, Downloads: 106) Die Ex-Tanke Buschrosenweg/Moosrosenweg (Datei: DSC01249.JPG, Downloads: 117) Die 3 Miniläden zwischen Mehrfamilienhaus und Kundenparkplatz (Datei: DSC01243.JPG, Downloads: 106)
Nach oben
Christin
Gast





Beitrag Verfasst am: 21.06.2009 12:46
Titel: Re: Altes Hotel, alte Tankstelle(n)
Untertitel: HH-Bramfeld
Antworten mit Zitat

Und hier noch ein paar aktuelle Bilder -- diesmal mit Blick von der Wandsbeker Strasse:
 
 (Datei: DSC01234.JPG, Downloads: 57)  (Datei: DSC01237.JPG, Downloads: 61)  (Datei: DSC01238.JPG, Downloads: 63)  (Datei: DSC01239.JPG, Downloads: 75)  (Datei: DSC01240.JPG, Downloads: 80)  (Datei: DSC01241.JPG, Downloads: 74)
Nach oben
stegerosch
 


Anmeldungsdatum: 09.05.2008
Beiträge: 306
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 12.08.2009 19:29
Titel: Rückzieher......
Untertitel: Hamburg/Bramfeld
Antworten mit Zitat

Hallo liebe Forums-Freunde,

@Christin, ich denke mal, ignoriere einfach meinen vorhergehenden Thread.
Jepp, I trust you.........
Da ich mich auch schon seid Ewigkeiten in dieser Gegend herum treibe und mich absolut nicht an diese Tankstelle erinnern kann (bringe diese immer mit einem Hotel in Erinnerung), hoffe ich kannst Du mir meinen unqualifizierten Kommentar dazu nachsehen.

Lieber Gruß,
stegerosch 2_thumbsup.gif
Nach oben
Christin
Gast





Beitrag Verfasst am: 12.08.2009 20:00
Titel: Re: Rückzieher......
Untertitel: Hamburg/Bramfeld
Antworten mit Zitat

„Nabendst“ stegerosch!

> Hallo liebe Forums-Freunde,
>
> @Christin, ich denke mal, ignoriere einfach
> meinen vorhergehenden Thread.

Och nö, „bidde nich“! icon_smile.gif Ich hatte u.a gehofft, noch etwas zu erfahren über die Pläne, die Otto da hat.



> Jepp, I trust you.........
> Da ich mich auch schon seid Ewigkeiten in dieser
> Gegend herum treibe

Vielleicht sind wir uns ja mal begegnet? icon_smile.gif Eventuell bei den angesprochenen „vanished“-Tankstellen in Fabriciusstrasse und Moosrosenweg? :D



> und mich absolut nicht an diese Tankstelle erinnern
> kann (bringe diese immer mit einem Hotel in Erinnerung),

Aber diese Erinnerung ist ja richtig: Das Hotel (bzw. die Bank/das Restaurant) und die Tankstelle waren ja in/an genau diesem Gebäude.

Welches sie immer noch nicht platt gemacht haben... *seufz!*

LG
Christin
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
"Die Zensur ist die jüngere von zwei schändlichen Schwestern,
die ältere heißt Inquisition." (Johann Nepomuk Nestroy)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen