Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Alte Großgaragen, Parkhäuser, Garagenanlagen

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Oliver
Moderator


Anmeldungsdatum: 06.09.2003
Beiträge: 2736
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 02.11.2006 21:20 Antworten mit Zitat

Hi zusammen,

anbei mal ein Beispiel aus Fürth...

Gruß
Oliver
 
 (Datei: PB011563.JPG, Downloads: 194)  (Datei: PB011564.JPG, Downloads: 156)  (Datei: PB011565.JPG, Downloads: 191)
Nach oben
Christel
Moderator


Anmeldungsdatum: 04.05.2003
Beiträge: 2255
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 02.11.2006 21:42 Antworten mit Zitat

Hi Oliver,

welch schöner Fund!!!! 2_thumbsup.gif

Danke,
Christel
Nach oben
Oliver
Moderator


Anmeldungsdatum: 06.09.2003
Beiträge: 2736
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 03.11.2006 19:27 Antworten mit Zitat

...

man beachte auch die Süßwarenautomaten und den alten Fernsprecher die Beschriftung an diesem Post-Fernsprecher lautet "Öffentliches Telefon"

Leider habe ich keine Ahnung was mit der Garage passieren soll, bzw ob gar noch in Nutzung der Aufzug ist ja noch da, ebenso ein neueres Parkhausschild über den Aufzugstüren. Hersteller ist die Firma OTIS. Der Aufzug befindet sich den etwas höheren Teil aber das lässt sich ja leicht erahnen..

Gruß
Oliver
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 11.12.2006 11:06
Titel: grossgarage pfännerhöhe
Untertitel: halle/saale
Antworten mit Zitat

anbei ein paar fotos von o.g. gebäude. zufahrt sehr versteckt in zweiter reihe gelgen, von aussen nicht als garage erkennbar, eines der modernsten objekte seiner zeit in europa. bei interesse mehr infos über das objekt möglich. gruss hnickels
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 11.12.2006 11:12
Titel: grossgarage pfännerhöhe
Untertitel: halle saale
Antworten mit Zitat

wohl was schiefgelaufen - irgendwie kriege ich die pics nicht hochgeladen - versuche es nochmal, sobald ich etwas mehr zeit habe. wen es schon vorher interessiert: pics auch unter www.leerstehende-baudenkmale.de , suchen nach grossgarage oder hochgarage.
Nach oben
Christel
Moderator


Anmeldungsdatum: 04.05.2003
Beiträge: 2255
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 11.12.2006 13:47
Titel: Re: grossgarage pfännerhöhe
Untertitel: halle saale
Antworten mit Zitat

hnickels hat folgendes geschrieben:
wohl was schiefgelaufen - irgendwie kriege ich die pics nicht hochgeladen - versuche es nochmal, sobald ich etwas mehr zeit habe. wen es schon vorher interessiert: pics auch unter www.leerstehende-baudenkmale.de , suchen nach grossgarage oder hochgarage.



Hallo hnickels,

herzlich willkommen im Forum icon_smile.gif . Wie Du Fotos hochlädst kannst Du hier: http://www.geschichtsspuren.de.....php?t=5453 nachlesen.

Auch weiterhin viel Spaß im Forum wünscht

Christel


PS. Irgendwie funzt Deine Website gerade nicht icon_sad.gif
Nach oben
Djensi
 


Anmeldungsdatum: 28.08.2003
Beiträge: 1650
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 12.12.2006 09:43
Titel: Re: Nord-Garagen in Kiel
Antworten mit Zitat

Zitat:


Das gilt übrigens immernoch! Wenn jemand ähnliche Anlagen, alte Parkhäuser, Hochgaragen usw. kennt, bitte kurz Bescheid geben!

Gruß
Michael


Moin Michael,
ich habe etwas in Deiner Nähe gesehen, das vielleicht von Interesse ist. Walddörfer Str.- stadtauswärts, kurz vor "Eichtal" auf der rechten Seite, ein Häuserblock mit Durchfahrt, da steht auch "Garagen" drüber. Wie es dahinter aussieht konnte ich leider nicht erspähen! (Es hat junge Hunde gegossen und die TK-Kost mußte nach Hause! icon_mrgreen.gif )

Gruß
Djensi
Nach oben
Käpt´n Blaubär
 


Anmeldungsdatum: 25.05.2002
Beiträge: 1173
Wohnort oder Region: Hamburg-Wandsbek

Beitrag Verfasst am: 12.12.2006 23:27
Titel: Re: grossgarage pfännerhöhe
Untertitel: halle/saale
Antworten mit Zitat

hnickels hat folgendes geschrieben:
anbei ein paar fotos von o.g. gebäude. zufahrt sehr versteckt in zweiter reihe gelgen, von aussen nicht als garage erkennbar, eines der modernsten objekte seiner zeit in europa. bei interesse mehr infos über das objekt möglich. gruss hnickels


Hallo hnickels,

herzlich willkommen im Forum! Und vielen Dank für den Hinweis auf die Anlage in Halle und den Foto-link. Sehr schöne Aufnahmen! 2_thumbsup.gif

Einen kurzen aber recht interessanten Artikel über diese Garage findet sich in:
Gympel, Jan: Schrittmacher des Fortschritts - Opfer des Fortschritts? : Bauten und Anlagen des Verkehrs (Schriftenreihe des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz ; Bd. 60) ISBN 3-922153-11-9

Wenn Du noch Informationen zu dem Gebäude oder zu den aktuelle Planungen hast - immer her damit! icon_smile.gif

Viele Grüße
Michael
_________________
Das Leben ist kurz, behauptet man.
Ansichtssache, sage ich. Die einen sind kurz, die anderen sind lang, und manche sind mittel.
Außerdem hatte ich noch dreizehneinhalb andere davon.
(Walter Moers, Die 13 ½ Leben des Käpt´n Blaubär)
Nach oben
Käpt´n Blaubär
 


Anmeldungsdatum: 25.05.2002
Beiträge: 1173
Wohnort oder Region: Hamburg-Wandsbek

Beitrag Verfasst am: 12.12.2006 23:29
Titel: Re: Nord-Garagen in Kiel
Antworten mit Zitat

Djensi hat folgendes geschrieben:
Moin Michael,
ich habe etwas in Deiner Nähe gesehen, das vielleicht von Interesse ist. Walddörfer Str.- stadtauswärts, kurz vor "Eichtal" auf der rechten Seite, ein Häuserblock mit Durchfahrt, da steht auch "Garagen" drüber. Wie es dahinter aussieht konnte ich leider nicht erspähen! (Es hat junge Hunde gegossen und die TK-Kost mußte nach Hause! icon_mrgreen.gif )

Gruß
Djensi


Hallo Djensi,
vielen Dank für die Info! Das ist ja direkt um die Ecke, ist mir aber noch nie aufgefallen. Werde ich mir die Tage mal anschauen und dann berichten...
Gruß
Michael
_________________
Das Leben ist kurz, behauptet man.
Ansichtssache, sage ich. Die einen sind kurz, die anderen sind lang, und manche sind mittel.
Außerdem hatte ich noch dreizehneinhalb andere davon.
(Walter Moers, Die 13 ½ Leben des Käpt´n Blaubär)
Nach oben
Käpt´n Blaubär
 


Anmeldungsdatum: 25.05.2002
Beiträge: 1173
Wohnort oder Region: Hamburg-Wandsbek

Beitrag Verfasst am: 23.12.2006 23:31 Antworten mit Zitat

Moin!
So, ich habe mir die Durchfahrt in der Walddörfer Straße und das, was dahinter liegt mal angesehen. Ist leider nur ein eher unspektakulärer Garagenhof. Zwei Zeilen mit Einzelgaragen im Hinterhof, sonst leider nix - keine Werkstatt, keine Tanke o.ä., wohl auch früher nicht. Aber trotzdem danke für den Hinweis!
Viele Grüße
Michael
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen