Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Alte Autoschilder (Kennzeichen) prägen lassen

Gehe zu Seite Zurück  1, 2  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
SuR
 


Anmeldungsdatum: 09.02.2005
Beiträge: 396
Wohnort oder Region: bei Berlin

Beitrag Verfasst am: 11.09.2014 21:24 Antworten mit Zitat

Christian hat folgendes geschrieben:
So oder so: trotz intensiver Bemühungen habe ich noch niemanden gefunden, der zweizeilige verkleinerte Schilder ohne blauen Balken und in der alten Schrift prägen kann. Vielleicht hat ja noch jemand einen Geheimtipp?


Gipsform vom alten Nummernschild abnehmen, mit Kunstharz ausfüllen, anmalen, fertisch! icon_mrgreen.gif

Wenn Dir das zu oldschool ist, nimm´ einen 3D-Drucker.
_________________
LG,
SuR
Nach oben
Christian
 


Anmeldungsdatum: 22.09.2008
Beiträge: 17
Wohnort oder Region: Raum Münster

Beitrag Verfasst am: 12.09.2014 08:41 Antworten mit Zitat

Ja nee ...

Ich brauche ja andere Buchstaben.

Außerdem soll das schon ein richtiges Nummernschild sein, so wie es damals halt üblich war - aus Blech und möglichst original und so icon_wink.gif
Nach oben
isch
 


Anmeldungsdatum: 16.05.2010
Beiträge: 189
Wohnort oder Region: Weißenfels

Beitrag Verfasst am: 12.09.2014 20:59 Antworten mit Zitat

Hallo,

frag mal hier nach.
http://www.ebay.de/itm/1x-Kraf.....4abb42a527
Nach oben
Henning
 


Anmeldungsdatum: 10.11.2004
Beiträge: 186
Wohnort oder Region: Dortmund

Beitrag Verfasst am: 14.09.2014 01:21 Antworten mit Zitat

redsea hat folgendes geschrieben:
Hallo Christian,

dann hier wie von Dir gewünscht mal etwas amtliches und offizielles:



Auch das bezieht sich auf die FZV und damit auf Eurokennzeichen.

Die alten Kennzeichen waren in Anlage V der StVZO geregelt.
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3935
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 14.09.2014 09:48 Antworten mit Zitat

Hallo Henning,

das ist korrekt, ich hatte auch nach einem älteren Exemplar der StVZO gesucht, nur leider noch nicht wiedergefunden. Ich erinnere mich aber daran, dass dort wesentlich mehr Ausführungen angegeben und auch abgebildet waren, als auf der von Dir verlinkten Seite.

Allerdings soll sich an den Bestimmungen zu den Abmessungen ja nichts geändert haben. Wenn diese Aussage korrekt ist, galten auch für den betreffenden Zeitpunkt die heute in der FZV angegebenen Maße.

Viele Grüße

Kai
Nach oben
kutscher-uli
 


Anmeldungsdatum: 22.05.2006
Beiträge: 10
Wohnort oder Region: Haltern am See

Beitrag Verfasst am: 14.09.2014 12:06 Antworten mit Zitat

Ich habe heute meine Becksche Loseblattsammlung mal zur Hand genommen, da steht in der Anlage V:

Leichtkrafträder....nicht mehr als 80 km/h und Zugmaschinen..... nicht mehr als 40km/h und Anhänger.......nicht mehr als 40km/h

Schrifthöhe 49mm

Strichstärke 7mm

Waagerechter Abstand 5-20mm

Waagerechter Abstand v. Rand 6mm

Senkrechter Abstand der Zeilen 12mm

etc.

Schildgröße 130mm in der Höhe

Größtmass (Länge) 255mm

Exakt diese Schilder findest du in meinem 1. Link:

http://www.kennzeichen24.de/pr.....f484983329

Hier zwar als Euroschild, aber da er alle anderen auch als DIN-Kennzeihen anbietet würde ich fast wetten es ist dieses hier, einfach mal anfragen:

http://www.kennzeichen24.de/pr.....f484983329

In meinem 2. Link ging es um einen .com-Anbieter der (für Ausstellungszwecke) nachgemachte deutsche Zulassungs und TÜV-Plaketten (german-seals) anbietet. Ich kauf meine TÜV-Plaketten immer da

icon_lol.gif icon_lol.gif
Nach oben
arne.kunstmann
 


Anmeldungsdatum: 03.05.2011
Beiträge: 94
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 18.09.2014 12:25
Titel: Olle Autokennzeichen
Antworten mit Zitat

Hallo aus Hamburg!

Hab da vielleicht was nicht verstanden...

Wenn ich für meinen "großen Wankelwagen" neue Kennzeichen haben will weil die alten 31 Jahre alt sind und entsprechend aussehen, dann könnte ich mir also mit Chance welche anfertigen lassen, die der alten Norm entsprechen. Aber würde mir die Zulassungsstelle auch Gummilappen draufkleben? Und wen "JA", sind das dann die heutigen mit Wappen? 1983 waren die Stempel ja anders...

Und was mir auf Olditagen noch so auffällt: Früher sah man es oft, das Kennzeichen auf einem silbrigen Halteblech montiert waren, so ein Ding findet sich heute höchstens noch bei Händlern in z. B. Bockhorn, die heutigen Halter sind ganz anders und passen optisch so gar nicht an olle Autos, sieht man aber leider doch öfters... Frevel!

Gruß und bis hald auf Hamburgs Oldtimertanke!

Arne
_________________
Weiss ich nich...kann ich nich!!!
Nach oben
kutscher-uli
 


Anmeldungsdatum: 22.05.2006
Beiträge: 10
Wohnort oder Region: Haltern am See

Beitrag Verfasst am: 19.09.2014 11:21 Antworten mit Zitat

Ich glaube in einer Ausgabe der Oldtimer-Markt stand mal sinngemäß das man gute Chancen hätte die vorhandenen alten Kennzeichen wieder abgesiegelt zu bekommen WENN sie nachweislich schon mal an dem Fahrzeug montiert waren. Neu geprägte DIN-Schilder nicht!

Die alten Siegel bekommst du sicherlich nicht mehr.

Wenn dein alten Schilder kein hoffnungsloser Fall sind würde ich die alten Kennzeichen gründlich reinigen und dann versuchen von der Rückseite her alle Verformungen wieder raus zu drücken, das geht bei dem Alublech recht gut.

Sollte das gelingen bittest du einen Schildermacher die alten Kennzeichen durch die Farbwalze laufen zu lassen. Selber nachpinseln sieht man immer und stellt m.W. auch eine Urkundenfälschung dar, unglaublich aber wahr!
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen