Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Alte Autobahnen

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 11, 12, 13  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Henning
 


Anmeldungsdatum: 10.11.2004
Beiträge: 185
Wohnort oder Region: Dortmund

Beitrag Verfasst am: 12.10.2005 02:12 Antworten mit Zitat

Mahlzeit!

kuhlmac hat folgendes geschrieben:
Ähh, B747 ????


Ups, L747 natürlich!

Zitat:

Henning, kläre mich mal auf.


also, die Bienchen und die Blümchen... icon_smile.gif

derjogi hat folgendes geschrieben:
ich habe mir die Trasse und einige der noch vorhandenen Bauwerke letzten Sonntag mal angeschaut.


Ach, du auch icon_wink.gif


Zitat:
Ich habe auch einige Bilder der Bauwerke geschossen. Da bereits viele Bilder vorhanden sind, habe ich sie bisher nicht gepostet - wenn aber Interesse besteht, stelle ich gerne noch ein paar Bilder ein.


Interesse besteht doch immer!



Gruß,
Henning
Nach oben
kuhlmac
 


Anmeldungsdatum: 18.06.2005
Beiträge: 2235
Wohnort oder Region: Hamm / Iserlohn

Beitrag Verfasst am: 12.10.2005 09:43 Antworten mit Zitat

Schön. Ich hatte ja auch die Fotos als PDF eingestellt. (s.Oben) Inzwischen habe ich mich auf dem GIS-Server des Kreises Soest schlaugemacht (übrigens eine tolle Anwendung..) Auf der DGK 5 sind auch die vorbereiteten Grundstücke nur bis hart östlich Recklingsen, kurz vor dem Zentralort zu erkennen, also im Grunde die Grundlage der TK25, die ich hier eingestellt hatte. (und bezeichnet als "ehemals projektierte Autobahn" icon_smile.gif )
Ich habe mal einen Screenshot gemacht. (von Süddinker, da wo die Strecke mitten durch den Ort bei der Kirche gehen sollte; erkennbar durch Jägerzäune im Gestrüpp)

Achso, das Angebot für ein Meeting vor Ort besteht immer noch, allerdings bitte nicht am kommenden WE. Es gibt in Süddinker auch eine nette kleine Landkneipe.... icon_wink.gif

Hab die Karte gelöscht. Näheres dazu siehe HIER. Gruß Markus / Gravedigger


EDIT: Na gut. Habe ich glatt irgendwie verdrängt....Also, Muß man halt selber suchen, und zwar unter http://gis.kreis-soest.de/
und dann bei eine Maßstab von ca. 1: 4800 in und um Süddinker suchen.
Besser, Markus?
Nach oben
derjogi
 


Anmeldungsdatum: 22.08.2004
Beiträge: 40
Wohnort oder Region: Oerlinghausen (Ostwestfalen)

Beitrag Verfasst am: 12.10.2005 18:33 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

eine gemeinsame Begehung wäre sicherlich interessant aber wäre es nicht besser, dies nach dem Herbst in Angriff zu nehmen? Im Moment ist auf Grund des starken Bewuchses oftmals nicht viel zu erkennen.
So ist z.B. das Bauwerk an der K19 so zugewachsen, dass es nicht möglich ist, Bilder zu machen icon_sad.gif
------

Hier noch einige Bilder:


Gruß Jogi


PS

@ kuhlmac - deine PDF-Datei mit den Bildern habe ich mir natürlich runtergeladen (dank DSL 6000 kein Prob. icon_wink.gif ) vielen Dank dafür 2_thumbsup.gif
 
Das Bauwerk an der L747 - kurz vor Welver (Datei: l747_1.jpg, Downloads: 134) Das gleiche Bauwerk von der Straße aus... (Datei: l747_2.jpg, Downloads: 158) Die Unterführung bei Süddinker - mal in S/W (Datei: sueddinker_1.jpg, Downloads: 190) Blick auf die Trasse bei Süddinker Richtung A2 (Datei: sueddinker_trasse.jpg, Downloads: 159)
Nach oben
kuhlmac
 


Anmeldungsdatum: 18.06.2005
Beiträge: 2235
Wohnort oder Region: Hamm / Iserlohn

Beitrag Verfasst am: 12.10.2005 19:32 Antworten mit Zitat

Hört sich alles plausibel an, dann reden wir im Winter nochmal drüber. Thx
Nach oben
petzolde
 


Anmeldungsdatum: 05.09.2004
Beiträge: 2103
Wohnort oder Region: Münster

Beitrag Verfasst am: 12.10.2005 22:58
Untertitel: Welver
Antworten mit Zitat

Treffen vor Ort wäre gut, zB November - falls das Laub denn endlich fällt.
gruß EP
Nach oben
kuhlmac
 


Anmeldungsdatum: 18.06.2005
Beiträge: 2235
Wohnort oder Region: Hamm / Iserlohn

Beitrag Verfasst am: 16.10.2005 11:08
Titel: AB-Dreieck Süddinker
Antworten mit Zitat

So, ich habe dann auch mal einen Google Earth-Link kreiert, der erste.... Die AB-Abzweigung Süüdinker findet ihr anbei.
Und man kann der Trassenführung bis hart NO Welver gut folgen.
 
Voransicht mit Google Maps Datei ABSüddinker.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
kuhlmac
 


Anmeldungsdatum: 18.06.2005
Beiträge: 2235
Wohnort oder Region: Hamm / Iserlohn

Beitrag Verfasst am: 29.12.2005 16:31
Untertitel: Hamm Westf
Antworten mit Zitat

Schiebe mal wieder nach oben:
Unsere Tageszeitung hat gestern (28.12.05) mal wieder einen entsprechenden Bericht gebracht, der vieles in Kurzform erklärt. Meiner Meinung nach ist aber nicht alles ganz "im reinen" - ich recherchiere noch. Auf jeden Fall erklärt er aber vieles.
Da ich daraus wieder ein pdf gemacht habe (DIN A4), ist es leider wieder etwas größer. Zu finden hier:
http://rapidshare.de/files/100.....1.pdf.html
Nach oben
Markus L
 


Anmeldungsdatum: 19.07.2004
Beiträge: 35
Wohnort oder Region: Bielefeld

Beitrag Verfasst am: 17.04.2006 15:49 Antworten mit Zitat

Habe hier zum Thema nicht realisierte Autobhanplanungen in Deutschland noch eine interessante Seite entdeckt:

War selber überrascht welch wahnsinnige Planungen man sich zu Zeiten des heiligen Automobils in unseren Amtsstuben ausgedacht hatte.
http://www.home.fh-karlsruhe.d.....obahn.html
Nach oben
Klaus Schwabeland
Gast





Beitrag Verfasst am: 21.05.2006 01:07 Antworten mit Zitat

Markus L hat folgendes geschrieben:
Habe hier zum Thema nicht realisierte Autobhanplanungen in Deutschland noch eine interessante Seite entdeckt:

War selber überrascht welch wahnsinnige Planungen man sich zu Zeiten des heiligen Automobils in unseren Amtsstuben ausgedacht hatte.
http://www.home.fh-karlsruhe.d.....obahn.html


Hallo zusammen!
O.g. Adresse wird demnächst gelöscht!
Ihr findet diese Seite jetzt unter: http://www.autobahnatlas-online.de/

Viele Grüße
Klaus
Nach oben
dkr1969
 


Anmeldungsdatum: 11.02.2007
Beiträge: 97
Wohnort oder Region: Lübeck

Beitrag Verfasst am: 02.09.2007 20:02
Titel: Lost Autobahn
Untertitel: Bad Schwartau
Antworten mit Zitat

Guten Abend,

auf Seite 9 dieses Themas sind einige interessante Informationen zu den Resten der ursprünglichen Trasse der Autobahn 1 im Bereich Bad Schwartau nachzulesen (ohne Bilder). Ich habe mich trotz Regenwetters gestern davon überzeugt, dass die Betonreste der damals an dieser Stelle nur dreispurigen Autobahn dort nach wie vor zu finden sind. Fotos anbei.

Viele Grüße

dkr1969
 
Voransicht mit Google Maps Datei Bad Schwartau - Alte Autobahn.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
 (Datei: Autobahn Bad Schwartau.JPG, Downloads: 243)  (Datei: Autobahn Bad Schwartau (I).JPG, Downloads: 233)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 11, 12, 13  Weiter
Seite 12 von 13

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen