Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Alpenfestung

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3354
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 10.06.2004 12:34
Titel: Alpenfestung
Antworten mit Zitat

Moin,

gestern Abend lief zu vorgeschrittener Stunde ein Bericht über die "Alpenfestung".
Habe ich leider nur einen kurzen Ausschnitt von gesehen.
In diesem Moment wurde von einem Windkanal im Ötztal berichtet, aber nicht wo das Projekt gebaut wurde.

Wer weiß mehr dazu und was hatte es mit der Alpenfestung überhaupt auf sich?

Grüße, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
der Interessierte
Gast





Beitrag Verfasst am: 10.06.2004 13:04
Titel: ötztal
Antworten mit Zitat

Hi!

das ötztal liegt süclich vom obersalzberg.
informationen fiundest du in den einschlägigen suchmasch. unter

"obersalzberg", "adlerhorst", "eagles nest", "kehlsteinhaus", "platterhof", "hotel türken", "bormannhaus"
"berghof", "teehaus" etc. etc. etc.

am besten in verbindung mit dem namen eines gewissen schnurrbarttragenden gefreiten icon_lol.gif suchen.

die "alpenfestung" am oberzalzberg war neben "wolfsschanze", "wolfsschlucht", "reichskanzlei" als f-hauptquartier gedacht, weil die Landschaft dem o. g. gefreiten so gut gefiel... Tatscächlich war er aber nur selten da.

trotz vieler bücher und videos zu dieser ecke, weiss ich von einem windkanal aber nichts. generell war hier mit rüstungsindustrie nicht viel los. propagandatechnisch war die ecke jedoch gerne genutzt, alleine wegen dem "berghof". da das ötztal ein stück hiervon entfernt ist, gehe ich davon aus, daß beide positionen nicht in unmittelbarem zusammenhang stehen.
Nach oben
cisco
 


Anmeldungsdatum: 01.04.2003
Beiträge: 576
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 10.06.2004 13:32 Antworten mit Zitat

Da findest Du weiteres

http://www.geheimprojekte.at/

("Tirol")

Cisco
Nach oben
Michael aus G
 


Anmeldungsdatum: 01.03.2003
Beiträge: 341
Wohnort oder Region: Gera

Beitrag Verfasst am: 10.06.2004 14:03 Antworten mit Zitat

cisco hat folgendes geschrieben:
Da findest Du weiteres

http://www.geheimprojekte.at/

("Tirol")

Cisco


unter "Zitteraal" schauen. Die Anlage wurde abgebaut und ging als Reparationsleistung nach Frankreich. Dort soll sie noch stehen.

mfg
Michael aus G.
_________________
Gib mir genügend Schubkraft und ich bringe dir ein Klavier zu fliegen!
Nach oben
Michael aus G
 


Anmeldungsdatum: 01.03.2003
Beiträge: 341
Wohnort oder Region: Gera

Beitrag Verfasst am: 10.06.2004 14:07
Titel: Re: Alpenfestung
Antworten mit Zitat

EricZ hat folgendes geschrieben:
Moin,

gestern Abend lief zu vorgeschrittener Stunde ein Bericht über die "Alpenfestung".
Habe ich leider nur einen kurzen Ausschnitt von gesehen.
In diesem Moment wurde von einem Windkanal im Ötztal berichtet, aber nicht wo das Projekt gebaut wurde.

Wer weiß mehr dazu und was hatte es mit der Alpenfestung überhaupt auf sich?

Grüße, Eric


Hast du leider nicht viel verpasst. Man kann vom ZDF doch mehr erwarten. Es hätte nicht viel gefehlt, und das Bernsteinzimmer und das Reichsbankgold wären erwähnt worden. Dt. Atombombe war schon drin im Beitrag. Ansonsten sehr lau und seicht zwischen verschiedenen Anlagen hin und her geschnitten ohne auf sie einzugehen.

mfg
Michael aus G.
_________________
Gib mir genügend Schubkraft und ich bringe dir ein Klavier zu fliegen!
Nach oben
Leif
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 2674
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 10.06.2004 15:10 Antworten mit Zitat

Also laut Propaganda war die Alpenfestung das am Besten zu verteidigende Gebiet (und riesige Mengen von Panzern warteten mit laufenden Motoren im Stollen auf den Feind... icon_smile.gif ) So richtig aufhalten wurde keiner.

Es gibt einige Bücher zu dem Thema:

Phantom Alpenfestung? : Die geheimen Baupläne der Organisation Todt / Franz W. Seidler
Verfasser: Seidler, Franz W.
Erschienen: Selent : Pour le Mérite, 2000

Achtung! Ich kenne das Buch nicht. Hinweisen möchte ich darauf, dass das Buch bei einem Verlag erschienen ist, der dem rechten Gedankengut nicht abgeneigt ist (Meine Meinung) Hier Hintergründe zu dem Verleger: http://lexikon.idgr.de/m/m_u/m.....ietmar.php


Operation Alpenfestung : Mythos und Wirklichkeit / Roland Kaltenegger
Erschienen: München : Herbig, 2000

Die verhinderte Alpenfestung : das Ende des Zweiten Weltkrieges im Raum Berchtesgaden, Bad Reichenhall, Salzburg ; Dokumentationen / von Hellmut Schöner ; Ilse Lackerbauer ; Fritz Hofmann
Erschienen: Berchtesgaden : Plenk, 1996

Viele Grüße,
Leif
Nach oben
Oliver
Moderator


Anmeldungsdatum: 06.09.2003
Beiträge: 2736
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 10.06.2004 18:48 Antworten mit Zitat

Hi zusammen,

also will ich auch was dazu schreiben...

Bisher war mir der Begriff der "Alpenfestung" nur in Zusammenhang mit Geschützstellungen, Verteidigungsanlagen bekannt. Das macht in meinen Augen ja auch eine "Festung" aus.
Ich meine auch mal an verschiedenen Quellen von einer solchen geplanten aber nie gebauten Bunkerkette quer durch die Alpen gelesen zu haben.
Was aber im Fernsehen lief war ein Bericht über verschiedene Fertigungsstätten teilweise geplante, im Bau oder im Betrieb befindliche. Leider wurde durch die vielen Schnitte nicht kalr welche Anlagen nun fertiggestellt wurden und welche nicht über den Rohbau hinauskamen.
Ich hatte auch den Eindruck, das teilweise Filmaterial aus anderen Bunkeranlagen/U-Verlagerungen als Anschaumaterial für die Anlagen in den Alpen dienen sollten (-> Panzererk von Puch/Steyr)

Alles im allen hätte ich von den öffentlich/rechtlichen etwas besseres Handwerk erwartet.

Gruß
Oliver
Nach oben
cisco
 


Anmeldungsdatum: 01.04.2003
Beiträge: 576
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 11.06.2004 00:54 Antworten mit Zitat

noch ein link

http://ebensee.org/

Cisco
Nach oben
Kurt
Gast





Beitrag Verfasst am: 11.06.2004 13:46
Titel: fernsehberichte
Antworten mit Zitat

hallo Leute,

was nützt es wenn ihr hier schimpft über diese oder jene Fernsehsendung schreibt doch diese direkt an!
Sagt ihnen was Sache ist und was sie für einen Mist zeigen...

Gruß Kurt
Nach oben
der Interessierte
Gast





Beitrag Verfasst am: 12.06.2004 00:20 Antworten mit Zitat

etwas verifizierter, aber recht haste! 2_thumbsup.gif
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen