Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Adler mit Hakenkreuz am Burger King

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - NS-Bauten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
FastandFurious
Gast





Beitrag Verfasst am: 30.06.2007 13:33
Titel: eingezäuntes Gelände + Burger King
Untertitel: Nürnberg
Antworten mit Zitat

Hi,

habe gestern etwas interessantes im Wald bei Nürnberg entdeckt.
Wenn man von der Regensburger Str. in den Wald abbiegt, kommt man nach ca. 3 Km auf ein eingezäuntes Gelände. Der Zaunpfosten sind aus Beton und typischer Militärstil.
Weiß jemand, was dort früher war?
Außerdem habe ich auf der Rückfährt in die Innenstadt an der Außenwand eines Burger Kings die Reste eines Reichsadlers entdeckt.
Was war denn das früher für ein Gebäude?
Ich habe mal die Google Earth Datei von dem eingezäunten Gelände angehängt.

Vielen Dank für die Hilfe!

P.S. sorry, wenn ich so blöd frage, aber ich bin nur manchmal in Nürnberg und kenne mich hier überhaupt nichts aus.
 
Voransicht mit Google Maps Datei Zaun.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 30.06.2007 15:28 Antworten mit Zitat

Das Burgerking-Gebäude war das Trafohaus des Reichsparteitaggeländes.Steht unter Denkmalschutz.Der Umriss des Reichsadlers durfte bei der Neunutzung nicht entfernt werden.
Nach oben
argus
 


Anmeldungsdatum: 19.10.2005
Beiträge: 240
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 30.06.2007 19:39
Titel: Re: eingezäuntes Gelände + Burger King
Untertitel: Nürnberg
Antworten mit Zitat

FastandFurious hat folgendes geschrieben:
Hi,


Wenn man von der Regensburger Str. in den Wald abbiegt, kommt man nach ca. 3 Km auf ein eingezäuntes Gelände. Der Zaunpfosten sind aus Beton und typischer Militärstil.

Ich habe mal die Google Earth Datei von dem eingezäunten Gelände angehängt.

Vielen Dank für die Hilfe!

P.S. sorry, wenn ich so blöd frage, aber ich bin nur manchmal in Nürnberg und kenne mich hier überhaupt nichts aus.


Hallo!

Was Du gefunden hast, war die ehem. Außenstelle der Jugendstrafanstalt Nürnberg. Dort wurden von den Jugendlichen landwirtschaftliche Produkte hergestellt und im Forstwaldarbeiten unter Aufsicht durchgeführt.
Die derzeitige Nutzung ist mir nicht bekannt. Möglicherweise wird das Gelände vom Tiergarten genutzt oder die Staatsforstbetriebe nutzen es.

Gruß aus Nürnberg!

argus
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 16.08.2007 12:02 Antworten mit Zitat

Wie vom Vorredner gesagt ist das tatsächlich eine ehemalige Außenstelle einer JVA.

Das Gelände wird momentan vom Forst genutzt, es gibt dort hauptsächlich ein größeres Gebäude, und in diesem ist Werkzeug und Gerät vom Forst untergebracht.

Viel interessanter war das ehemalige Liegenschaftsgelände der NATO. Munitionsdepot Feucht.

Nur der Hauptteil des ehemaligen Lagers ist abgerissen, und ein Teil der Munitionsbasis wird noch genutzt (glaube von der Polizei...)

Hoffe ich konnte etwas Licht reinbringen.
Wenn noch nachfragen bestehen, nur her damit !
Nach oben
argus
 


Anmeldungsdatum: 19.10.2005
Beiträge: 240
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 17.08.2007 20:41
Titel: MUNA Feucht
Untertitel: Nürnberger Land
Antworten mit Zitat

Hallo Blackmann!

Hier findest Du mehr zur Muna Feucht:

http://www.wehrtechnikmuseum.d.....eucht.html

Gruß!

Argus
Nach oben
Grautvornix
Gast





Beitrag Verfasst am: 26.01.2008 10:50
Titel: Adler mit Hakenkreuz am Burger King
Untertitel: Nürnberg
Antworten mit Zitat

Hallo!
Als ich mit meiner Frau letztes Jahr übers Wochenende in Nürnberg war, haben wir uns auch das Zeppelinfeld und das Reichsparteitag-Gelände angeschaut. Da sieht man ja auch auf den Schau tafeln wie die Alliierten die Nazi-Symbole weg gesprengt haben.
Als wir dann jedoch den kleinen Hunger bekamen, haben wir uns auf den Weg zum Burger King an der Regensburger Straße hinter der Zeppelintribüne gemacht. Von der Seite Hans-Kalb-Straße sieht man eindeutig an dem Gebäude in dem der Burger King untergebracht ist (ein Gebäude aus den 1930er-1940er Jahren) eindeutig die Schatten und Umrisse des dort einmal angebrachten Adler mit Hakenkreuz Wappen.

[Link entfernt von Leif]

Leider ist trotz mehrmaliger Versuche das ganze zu fotografieren keines der Bilder was geworden.
Kennt jemand den beschriebenen Ort und weiß was vorher in dem Gebäude untergebracht war, das es so "verziert" wurde?! Und vor allem, warum wurde das noch nicht unkenntlich gemacht?!
Nach oben
lars
 


Anmeldungsdatum: 20.01.2003
Beiträge: 412
Wohnort oder Region: hamburg

Beitrag Verfasst am: 26.01.2008 12:03 Antworten mit Zitat

Moin,
die Forum-Suche mit "Burger King" als Suchbegriff hilft dir weiter....

Gruß Lars
Nach oben
katschützer
 


Anmeldungsdatum: 28.03.2004
Beiträge: 1351
Wohnort oder Region: Bundesweit

Beitrag Verfasst am: 26.01.2008 21:32 Antworten mit Zitat

Nix für ungut aber den Link zum "Reichs"-Adler hätts sicher nicht gebraucht icon_wink.gif Jetzt nur mal so aus dem Urin raus gesagt...

MfG
_________________
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht
Nach oben
argus
 


Anmeldungsdatum: 19.10.2005
Beiträge: 240
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 27.01.2008 10:01
Titel: Adlersuche
Untertitel: Nürnberg
Antworten mit Zitat

Hallo!

Versuch es mal in dem Beiträgen zum "Reichsparteitagsgelände in Nürnberg".

http://www.geschichtsspuren.de.....p;start=30

Gravedigger hat dort am 13.6.2005 das Objekt Deiner Begierde eingestellt. IMG_4250.JPG

Gruß!

argus
Nach oben
Bunkerpaul
 


Anmeldungsdatum: 08.05.2004
Beiträge: 35
Wohnort oder Region: Koblenz

Beitrag Verfasst am: 22.02.2008 20:19 Antworten mit Zitat

Hallo, das war das Trafohaus für die Flakscheinwerfer.

Steht m.E. unter Denkmalschutz und der "Abdruck" des Symbols darf nicht von Werbung verdeckt werden.
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - NS-Bauten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen