Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

8th Regiment RCT

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Logistik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Rick (†)
Gast





Beitrag Verfasst am: 19.08.2005 19:33
Titel: 8th Regiment RCT
Antworten mit Zitat

Ich suche Informationen zum britischen 8 Regiment, Royal Corps of Transport. Kurzes Zitat von der Homepage des Ministry of Defence:
Zitat:
The Regiment began its life as we know it in 1965 as 8 Regiment RCT based in Münster, Germany. Its role was to support 570th US Army Artillery Group and it was responsible for the transport and safe custody of tactical nuclear warheads. It even had a dedicated Mechanised Infantry Battalion to protect it. By 1981 the Regiment incorporated 10 platoons of Pioneers and RCT soldiers in the infantry role, replacing the Mechanised Infantry Battalion.

Das Regiment war vermutlich anfangs in den Nelson Barracks, Münster, und später in den Portsmouth Bks, Münster-Coerde, stationiert und bestand mindestens aus den 5, 12, 13 und 27 Squadrons. Ein weiterer Standort scheint Mülheim/Ruhr gewesen zu sein, so dass die Squadrons vielleicht nicht alle in Münster lagen. Falls sich jemand schon mal mit diesem Regiment befasst hat, würde ich gerne von ihm hören
Danke
Rick
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8080
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 19.08.2005 19:49 Antworten mit Zitat

Ich habe mir mal erlaubt, "Munster" in das eigentlich gemeinte "Münster" zu ändern ..

Mike
Nach oben
Rick (†)
Gast





Beitrag Verfasst am: 19.08.2005 19:53 Antworten mit Zitat

Danke. Hab's aus dem "BAOR Index", aber das MoD schreibt ja korrekterweise auch "Münster". (Ist ja sooo weit weg von hier...)
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3355
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 19.08.2005 22:22
Titel: 6th squadron RCT
Antworten mit Zitat

Hallo Rick,

Falls auch die 6th squadron zu diesem Regiment zählte, lag diese in Duisburg (Glamorgan Barracks).

Gruß, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
Rick (†)
Gast





Beitrag Verfasst am: 19.08.2005 22:30 Antworten mit Zitat

Die 6th Squadron gehörte zwar wahrscheinlich nicht dazu, aber ich werde mal alles sammeln, was mir in die Finger kommt. (Eine ungefähre Zeitangabe wäre nicht schlecht.)
Danke und Gruß
Rick
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3355
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 20.08.2005 10:08 Antworten mit Zitat

Moin Rick,

zu den in den Duisburger Glamorgan Barracks - der ehemaligen Neuenhof-Kaserne - stationierten Transporteinheiten zählten folgende:

HQ 4 Div Regiment RCT

6 Squadron RCT

11Squadron RCT

21 Squadron RCT

später dann

HQ 3 Armoured Division Transport Regiment RCT

Hoffe es hilft ein wenig bei der Zuordnung der weiteren Dir vorliegenden Daten... icon_smile.gif

Viele Grüße, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3355
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 20.08.2005 10:18
Titel: RCT - Royal Corps of Transport
Antworten mit Zitat

Noch was zu diesem Thema:

http://de.msnusers.com/3divDuisburg/_whatsnew.msnw

http://www.waggoners.co.uk/wbs.....tassoc.htm

http://www.regiments.org/regim.....ps/RCT.htm

Vielleicht auch hier noch einige weiterführende Informationen. 1_heilig.gif

Grüße, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
Rick (†)
Gast





Beitrag Verfasst am: 20.08.2005 10:32 Antworten mit Zitat

Danke, Eric,
bei den "Waggoners" gibt es vor allem auch zum 8 Regt eine Seite, wo sich die Ehemaligen verewigen. Außerdem habe ich inzwischen einen interessanten Artikel gefunden, der allerdings nur auf die Spätzeit des Regiments (LANCE und MLRS) eingeht. Die wesentlichen Punkte werde ich hier demnächst wiedergeben.
Schönes Wochenende
Rick
Nach oben
Rick (†)
Gast





Beitrag Verfasst am: 21.08.2005 07:54 Antworten mit Zitat

Informationen zum 8th Regiment RCT und einigen SW-Lagern hier
http://usarmygermany.com/Units.....de%201.htm
unter I (BR) Corps.
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3355
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 21.08.2005 08:33
Titel: BAOR RCT Mülheim/Ruhr
Antworten mit Zitat

Moin Rick,

die ehemaligen Wrexham Barracks in MH sind natürlich auch "Opfer" des Konversonsprozesses geworden.
Abgesehen davon, daß man nur marginale Informationen zur Präsenz der BAOR in Mülheim findet fällt mir auf, daß die Einheimischen immer nur von der Pionierkaserne gesprochen haben.

1984 scheint an der Ruhr jedenfalls die 38sqn RCT gelegen zu haben (s. http://www.europeanmilitarytou.....amp;num=70), in den 50er und 60er Jahren wohl Teile einer Einheit der RASC, die z.T. auch in Düsseldorf stationiert gewesen sein müssen.

Grüße, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Logistik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen