Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

5./NJG4 am Dijon Flugplatz Frankreich 1943

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gilberti Dan
Gast





Beitrag Verfasst am: 02.08.2008 17:37
Titel: 5./NJG4 am Dijon Flugplatz Frankreich 1943
Antworten mit Zitat

There is days or everything is going well! icon_smile.gif
After years of searching everywhere for pictures about Deutche Nachtjagd taken in Dijon, I have finally bought a very rare photo taken in Dijon, where you can see 7 to 8 dornier 217 from 5./NJG4.
The date is confirmed by the legend behind and various studies and reports of crashs can confirm the presence of 5./NJG 4. in April 43
My practice for German language was not good, I am not very good at reading the German hand wrotet, if a friend from the forum can tell me what they read in German so I can translate...
his help would be welcome ...
Pics on :
http://www.histavia21.net/LIEU.....pril43.JPG
Kings Regards, Dan
 
Behind (Datei: longAgf(10).JPG, Downloads: 103)
Nach oben
AndreasK
 


Anmeldungsdatum: 18.04.2004
Beiträge: 84
Wohnort oder Region: Norderney

Beitrag Verfasst am: 02.08.2008 19:35 Antworten mit Zitat

Hi Gilberti Dan

I think it means:

"Unser Revier, der Nachtjagdstand, aus
(next two words a name maybe)
Steilkurve nach dem Start gesehen."

I hope that I could help you.
_________________
Gruß von der Insel
AndreasK
Nach oben
Gilberti Dan
Gast





Beitrag Verfasst am: 02.08.2008 23:52
Titel: Thx
Antworten mit Zitat

icon_smile.gif
Thanks your answer, yes it's one explanation, certainly the person who make the legend behind this pic want vrite one interesting comment .

In the same lot ,i obtain 3/4 pics from one other place certainly in Germany named "Berta"
one fast search on the web let me be think it's one place near one Airfield in Germany, not me interesting especially, but some détails with wood tower are not commons, if some friends from the forum are interesting, i can post hier .
Best Regards, Dan
Nach oben
zulufox
 


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 2748
Wohnort oder Region: In der Nähe des Urpferdchens

Beitrag Verfasst am: 03.08.2008 19:42 Antworten mit Zitat

Hallo,

der gesamt Text lautet:

Unser Revier, der Nachtjagdstand,
aus Prinzens Prachtlinkssteilkurve nach dem Start gesehen.

MfG
Zf 1_heilig.gif
_________________
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."
Nach oben
MoritzPrinz
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 16.07.2013
Beiträge: 2
Wohnort oder Region: Wiesbaden

Beitrag Verfasst am: 18.07.2013 21:44
Titel: Gilberti Dan how did you get these photos?
Antworten mit Zitat

Dear Gilberti Dan,

My name is Moritz Prinz, and the man "Prinz" is my great uncle. We know of his activity in the Dijon area, and even have one or two photos. Is it possible for you to send me more photos if you have any?

Much Obliged,

Moritz Prinz
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2406
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 18.07.2013 23:32 Antworten mit Zitat

Hallo Moritz,
ein Herzliches Willkommen bei Geschichtsspuren.de
Allerdings ein kleiner Hinweis: der Wunsch nach Fotos an Gilberti Dan wird zumindestens von ihm unbeantwortet bleiben. Das "Gast" unter einem Usernamen ist der Hinweis, dass ein User in diesem Forum nicht mehr registriert ist. Er wird Dein Anschreiben also nicht mehr wahrnehmen. Es sei denn es tritt der seltene Fall ein, dass er sich irgendwann mal erneut hier als Neuuser anmeldet.

Shadow.
Nach oben
MoritzPrinz
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 16.07.2013
Beiträge: 2
Wohnort oder Region: Wiesbaden

Beitrag Verfasst am: 19.07.2013 20:14
Titel: Danke Shadow
Antworten mit Zitat

Danke für den Hinweis icon_smile.gif
Nach oben
Dan Gilberti
 


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 21
Wohnort oder Region: Dijon-France

Beitrag Verfasst am: 25.07.2013 08:44
Titel: Hi Moritz
Antworten mit Zitat

Hi Moritz
(Thanks to Leif for send me private mail)

So

I can post for you scans from theses pictures.
No chance for source of pics, it's one lot i buy on e.bay.de since long time.
I have forget the name of the man whith i make the buisness.

For the crash, i have differents datas (German and English-raports)
I know and go to the crash site, i have going to on the grave from your parent in Andilly
in Meurthe et Moselle départment 54 in France.

Some elements are on the midle of my page :


http://www.histavia21.net/HIST.....1-1943.htm

Best Regards, Dan
_________________
WWW.Histavia21.net
WWW.BA102.fr
 
 (Datei: 00014.JPG, Downloads: 28)
Nach oben
Dan Gilberti
 


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 21
Wohnort oder Region: Dijon-France

Beitrag Verfasst am: 25.07.2013 08:50
Titel: German NVM
Antworten mit Zitat

Hier German doc in 2 pages ..
_________________
WWW.Histavia21.net
WWW.BA102.fr
 
 (Datei: II 009.jpg, Downloads: 25)
Nach oben
Dan Gilberti
 


Anmeldungsdatum: 25.07.2013
Beiträge: 21
Wohnort oder Region: Dijon-France

Beitrag Verfasst am: 25.07.2013 08:53
Titel: Hier the first page
Antworten mit Zitat

Hier the first page
_________________
WWW.Histavia21.net
WWW.BA102.fr
 
 (Datei: II 008.jpg, Downloads: 19)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen