Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

[Nachlese] 23.02.2013 - Treffen ehem. Flugplatz Biblis/Einhausen

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Flugplätze
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
dolphiner
 


Anmeldungsdatum: 22.10.2005
Beiträge: 299
Wohnort oder Region: Heppenheim

Beitrag Verfasst am: 19.01.2013 12:11
Titel: [Nachlese] 23.02.2013 - Treffen ehem. Flugplatz Biblis/Einha
Antworten mit Zitat

Interessant wäre es für mich auf jeden Fall.
Ist ja eines der großen Relikte in der Umgebung von HP.
Ob sich regelmäßige Stammtische entwickeln wird man sehen.

Eine vorherige Ortsbegehung und danach lecker Essen wäre sehr verlockend.
Nach oben
zulufox
 


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 2748
Wohnort oder Region: In der Nähe des Urpferdchens

Beitrag Verfasst am: 19.01.2013 13:22 Antworten mit Zitat

Hallo,

bin auch nicht abgeneigt, wenn ein Termin passen sollte.

MfG
Zf 1_heilig.gif
_________________
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."
Nach oben
aga300
 


Anmeldungsdatum: 19.02.2005
Beiträge: 237
Wohnort oder Region: Heppenheim

Beitrag Verfasst am: 19.01.2013 18:10 Antworten mit Zitat

Wäre auch dabei, wenn sich ein Termin finden lässt.
Bin heute dort vorbei gefahren und im Augenblick erkennt man die Reste im Wald von der Landstraße aus ganz gut.

Etwas off topic aber als Anlage zum Beitrag oben: Da stehen noch zwei alten Brücken auf der A67

Gruß TP
 
 (Datei: a620_0077.jpg, Downloads: 83)  (Datei: a620_0081.jpg, Downloads: 83)
Nach oben
kleingaertner
 


Anmeldungsdatum: 31.07.2009
Beiträge: 133
Wohnort oder Region: Heppenheim

Beitrag Verfasst am: 19.01.2013 23:08 Antworten mit Zitat

Ich fasse mal die Interessenten zusammen:

thomas.baum
dolphiner
zulufox
aga300
kleingaertner

Da wahrscheinlich die meisten von uns unter der Woche keine Zeit für eine Exkursion haben werden, bleibt noch das oft auch schon mit Terminen zugepflasterte Wochenende.
Wenn ich einen Wunschtermin vorschlagen dürfte, dann wäre das Samstag, 12 oder 13 Uhr, damit man bis zum Einsetzen der Dunkelheit (momentan 17 Uhr) auch noch was unternehmen kann. Der Jägerhof öffnet Sa. um 17 Uhr, sonntags schon um 11.
Momentan sind die Temperaturen nicht besonders freundlich, aber man sollte nicht solange warten, bis das Baumgrün wieder die Sicht versperrt.

Weitere Terminvorschläge?

Gruß
Marcus
Nach oben
Riwabi
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 01.09.2012
Beiträge: 6
Wohnort oder Region: Biblis

Beitrag Verfasst am: 20.01.2013 19:30 Antworten mit Zitat

Wenn es zeitlich machbar ist, bin ich gern dabei. Ich denk zwar nicht das ich euch etwas neustes erzählen kann aber interessant wird es bestimmt. Und wenn es für euch kein Problem ist Frage ich noch einen bekannten von mir aus einhausen, der sich auch sehr für diesen Flugplatz interessiert.

Grüße, Kai
Nach oben
kleingaertner
 


Anmeldungsdatum: 31.07.2009
Beiträge: 133
Wohnort oder Region: Heppenheim

Beitrag Verfasst am: 20.01.2013 20:16 Antworten mit Zitat

Hallo Kai,

ich habe dir eine PN geschickt.
Ich denke, wir sollten auch alles weitere zu unserem geplanten Treffen über PN abwickeln.

Gruß
Marcus
Nach oben
Christel
Moderator


Anmeldungsdatum: 04.05.2003
Beiträge: 2255
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 20.01.2013 22:16 Antworten mit Zitat

Hi,

über neue Erkenntnisse würden wir uns sehr freuen.

LG,

Christel
Nach oben
kleingaertner
 


Anmeldungsdatum: 31.07.2009
Beiträge: 133
Wohnort oder Region: Heppenheim

Beitrag Verfasst am: 20.01.2013 22:33 Antworten mit Zitat

Hallo christel,

danke für das Auseinanderklabustern dieses threads und die Aufnahme unseres Vorhabens unter "Termine"!
Jetzt können wir ruhigen Gewissens auch ohne PN weiter planen.


Beste Grüße
Marcus
Nach oben
kleingaertner
 


Anmeldungsdatum: 31.07.2009
Beiträge: 133
Wohnort oder Region: Heppenheim

Beitrag Verfasst am: 23.01.2013 20:49
Titel: Nägel mit Köpfen
Antworten mit Zitat

Ich presche mal kühn vor und schlage für ein erstes Treffen folgenden Termin vor:

Datum: Samstag 09.02.13 (der Jägerhof hat bis 06.02. Winterpause)
Uhrzeit: 14:00 Uhr (der Jägerhof öffnet um 17 Uhr)
Ort: Parkplatz vor dem Jägerhof (Haupteingang auf der Südseite, http://goo.gl/maps/zwRXq)
Relikte in der Nähe: Gesprengter Bunker, Fundamente Flakturm, diverse Fundamente kleinerer Gebäude, Justierstand mit Kugelfang, Fundamente Werfthalle, Fundamente Nato-Peiler...
Voraussetzungen meinerseits: Mindestens 0°C und kein Dauerregen.

Änderungen/Anregungen/Zusagen?

Beste Grüße
Marcus
Nach oben
zulufox
 


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 2748
Wohnort oder Region: In der Nähe des Urpferdchens

Beitrag Verfasst am: 23.01.2013 23:14 Antworten mit Zitat

Hallo Marcus,

bei mir leider ein NO GO Termin, wir haben abends Gäste.

Herzlichen Gruß
Zf 1_heilig.gif
_________________
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Flugplätze Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen