Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

[Nachlese] 23.02.2013 - Treffen ehem. Flugplatz Biblis/Einhausen

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Flugplätze
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
zulufox
 


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 2753
Wohnort oder Region: In der Nähe des Urpferdchens

Beitrag Verfasst am: 06.02.2013 15:38 Antworten mit Zitat

Hallo Marcus,

anstelle der etwas weiter weg gelegenen Hallen im Osten wäre auch ein Abstecher zu den beiden ältesten Hallen im Südosten zu überlegen.

MfG
Zf 1_heilig.gif
_________________
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."
Nach oben
kleingaertner
 


Anmeldungsdatum: 31.07.2009
Beiträge: 133
Wohnort oder Region: Heppenheim

Beitrag Verfasst am: 06.02.2013 16:10 Antworten mit Zitat

Hallo Jürgen,

ja, an die beiden habe ich auch schon gedacht, zumal es dort Sitzgelegenheiten gibt icon_wink.gif
Dass dies die beiden ältesten Hallen sind, wusste ich nicht, von daher bin ich jetzt schon auf weitere interessante Fakten gespannt!

Beste Grüße
Marcus
Nach oben
thomas.baum
 


Anmeldungsdatum: 14.10.2012
Beiträge: 60
Wohnort oder Region: Hilzingen-Riedheim

Beitrag Verfasst am: 07.02.2013 17:38 Antworten mit Zitat

Moinsen!

Festes Schuhwerk und gute Kleidung liegt schon im Kofferraum bereit und ich freue mich wie ein kleines Kind auf den 23ten - lasst uns die Daumen drücken, dass uns auch der Wettergott hold ist.

Grüße
Thomas

PS: Ein großes Danke an Marcus für´s managen icon_smile.gif
Nach oben
der kleine Bazi
 


Anmeldungsdatum: 28.04.2010
Beiträge: 87
Wohnort oder Region: Goldbach

Beitrag Verfasst am: 07.02.2013 18:45 Antworten mit Zitat

Kann ich Jägerhof Biblis ins Navi eingeben und erhalte auch ne Zielroute?

Biebesheim und Gernsheim sind bekannt.
Nach oben
zulufox
 


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 2753
Wohnort oder Region: In der Nähe des Urpferdchens

Beitrag Verfasst am: 07.02.2013 20:10 Antworten mit Zitat

der kleine Bazi hat folgendes geschrieben:
Kann ich Jägerhof Biblis ins Navi eingeben und erhalte auch ne Zielroute?

Biebesheim und Gernsheim sind bekannt.


Hi,

das kommt auf das Navi und auf die Aktualität des Kartenmaterials drauf an. Ansonsten einfach mal http://www.jaegerhof-biblis.de/ klicken und dann die Wegebeschreibung ansehen icon_lol.gif

MfG
Zf 1_heilig.gif
_________________
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."
Nach oben
kleingaertner
 


Anmeldungsdatum: 31.07.2009
Beiträge: 133
Wohnort oder Region: Heppenheim

Beitrag Verfasst am: 07.02.2013 20:13 Antworten mit Zitat

der kleine Bazi hat folgendes geschrieben:
Kann ich Jägerhof Biblis ins Navi eingeben und erhalte auch ne Zielroute?

Biebesheim und Gernsheim sind bekannt.


Der Jägerhof selbst gibt folgende Adresse an, die zumindest mein Navi korrekt verarbeitet:

JÄGERHOF Biblis GmbH

Außerhalb 8

68647 Biblis
Nach oben
der kleine Bazi
 


Anmeldungsdatum: 28.04.2010
Beiträge: 87
Wohnort oder Region: Goldbach

Beitrag Verfasst am: 07.02.2013 21:25 Antworten mit Zitat

Na dann ist ja alles gut hab nen Astra EZ 08.2012 und ein I-Phone 4s icon_smile.gif
Nach oben
thomas.baum
 


Anmeldungsdatum: 14.10.2012
Beiträge: 60
Wohnort oder Region: Hilzingen-Riedheim

Beitrag Verfasst am: 08.02.2013 10:19 Antworten mit Zitat

der kleine Bazi hat folgendes geschrieben:
Na dann ist ja alles gut hab nen Astra EZ 08.2012 und ein I-Phone 4s icon_smile.gif


Viele Grüße nach Goldbach, war vor Jahren öfter mal in Haibach, das ja bei Dir um die Ecke, nich?

Dann geht der Pokal mit der weitesten Anreise dieses Mal an Dich, bei eventuellen Treffen ab Mai hätte ich dann 300km einfach icon_wink.gif hehe

Viele Grüße
Thomas

PS: Kann nicht morgen schon der 23te sein? icon_wink.gif
Nach oben
Odenwälder Bub
 


Anmeldungsdatum: 02.02.2013
Beiträge: 12
Wohnort oder Region: Kreis Bergstraße,Lautertal im Odenwald

Beitrag Verfasst am: 17.02.2013 21:57 Antworten mit Zitat

Liebe Kollegen,

ich bin vor einigen Tagen durch Zufall auf diese Forum durch die Google-Suche aufmerksam geworden. Als ich sah wie aktuell das Thema E-Hafen Biblis gerade hier ist, blieb mir fast das Herz stehn. new_shocked.gif
So viele Interessierte und Leute die mit der Materie vertraut sind. Ich selbst interessiere mich auch sehr stark für die Thematik, da ich selbst aus dem Kreis Bergstraße (wo Biblis ja uch liegt) bin. Studiumsbedingt wohne ich gerade aber in einem anderen Teil von Hessen.

KURZUM: Ich werde auch am 23. dabei sein!!! Ich finde diese Idee mit dem Treffen,dem Stammtisch,etc. einfach klasse!!! Und dann auch noch mit einem Experten wie zulufox, der vor Ort Erläuterungen geben wird. Einfach sensationell.

Kurz noch zur Erläuterung. Ich selbst beschäftige mich seit einigen Jahren mit dem Luftkrieg über Bergtraße,Odenwald sowie dem Raum Darmstadt. Im Laufe der Jahre ist eine Datenbank mit biser über 160 Verlusten entstanden, aber es werden noch wesentlich mehr werden.(Webseite und IG sind im Aufbau)
Durch dieses Interessengebiet bin ich natürlich auch an Biblis interessiert. Ich bin mit der Materie halbwegs vertraut, kenne die Berichte von Herrn Peter Fink und habe mich auch schon über das luftwaffe-bullet-board des öfteren mit zulufox zum Thema ausgetauscht.
Was im Hauptbeitrag zu Biblis ja schon verlinkt wurde ist mein Beitrag in LAGIS, des Landesamtes für hessische Landesgeschichte. Der Großteil der dort eingefügten Informationen stammt von mir, entweder selbst recherchiert oder eben unter Angabe der Quelle aus dem Buch von zulufox. Eines muss ich dazu sagen: Die Eingabe der Daten obliegt nicht den Usern, dies geschieht durch den Administrator von LAGIS. So wurde hier fälschlicherweiße der Flughafen Lorsch mit Biblis gleichgesetzt. Ich habe diesen Fehler bereits moniert, allerdings ist noch keine Verbesserung gemacht worden.

Bei meinen Streifzügen über das Flughfengelände habe ich schon des öfteren daran gedacht, dass man ja eigentlich eine Flugplatz IG gründen könnte und eventuell im Sommer eine Führung anbieten und irgendwann einmal ein kleines Museum einrichten könnte. Da ich aber nie Mitstreiter gefunden habe blieben das Luftschlösser. Das große Interesse jetzt lässt mich aber sehr zuversichtlich in die Zukunft blicken,dass es womöglich so etwas einmal geben wird.

Ich freue mich sehr auf Samstag und werde sicher die ein oder andere Geschichte auf Lager haben, die ihr noch nicht kennt.

Mit vielen Grüßen

Felix
Nach oben
kleingaertner
 


Anmeldungsdatum: 31.07.2009
Beiträge: 133
Wohnort oder Region: Heppenheim

Beitrag Verfasst am: 18.02.2013 00:33 Antworten mit Zitat

Hallo Felix,

schön, dass Du auch am 23. mit dabei sein wirst!
Die Idee mit der IG sollte man nicht aus den Augen verlieren.

Alles weitere am Samstag (wolkig, +2°C)

Viele Grüße
Marcus
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Flugplätze Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen