Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

16/001 Tessin

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
c-laus
 


Anmeldungsdatum: 23.10.2006
Beiträge: 35
Wohnort oder Region: Marienwerder am Wasser

Beitrag Verfasst am: 31.07.2011 21:47 Antworten mit Zitat

...und das ohne Brille icon_smile.gif

Keine Sorge, dieses Exemplar wird nicht von Sicherstellern sichergestellt! icon_evil.gif
Das ist so sicher, wie das Versprechen die 16/001 zu öffnen. icon_mrgreen.gif

Claus
_________________
laut neuesten Meldungen verschwinden immer mehr Senioren im www weil sie ALT und ENTFERNEN drücken
Nach oben
bitti
 


Anmeldungsdatum: 06.11.2005
Beiträge: 207
Wohnort oder Region: Bernau

Beitrag Verfasst am: 09.08.2011 21:30 Antworten mit Zitat

Fotostrecke im Spiegel mit interessanten Detailblicken:

http://einestages.spiegel.de/s.....05&c=1

bitti
_________________
www.marinemuseum-daenholm.de
Nach oben
c-laus
 


Anmeldungsdatum: 23.10.2006
Beiträge: 35
Wohnort oder Region: Marienwerder am Wasser

Beitrag Verfasst am: 29.08.2011 12:41 Antworten mit Zitat

…damit mir nachher niemand kommt mit „hätte ich DAS gewusst“

Hier die Ankündigung des Spezialevents am kommenden Wochenende:
Wir bekommen Besuch, nicht nur aus England und Schweden, auch die Gemeinschaft der UAZ Fahrer kommt uns besuchen.
http://www.bunker-tessin.de/pa.....-event.php

Neben der zur Schau Stellung der Fahrzeuge inkl. Fachsimpeln mit Interessierten wird es auch eine Geländestrecke geben um die Offroad Tauglichkeit der Fahrzeuge zu testen (als Mitfahrer!)
Abends wird am Lagerfeuer gegrillt und ein Film vom letzten Treffen der UAZ Gemeinde ist auch im Programm.

Die Bunkerbesichtigungen finden natürlich wie gewohnt statt.

Wer Was ist UAZ???

Zitat:
Die UAZ-Interessengemeinschaft ist eine zwanglose Gruppe von technikbegeisterten Menschen, die sich mit der Restaurierung, Wiederinbetriebsetzung und Pflege, sowie mit der "artgerechten Haltung" der russischen Geländewagen der Marke UAZ beschäftigen.
Am Samstag, den 03.09.2011 ab 09.00 Uhr wird eine kleine, aber feine Auswahl der Mitglieder mit ihren Fahrzeugen aufbrechen, um den Bunker Tessin zu besuchen. Auch wenn die Geschichte des Bunkers Tessin keine direkten Berührungspunkte mit der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland aufweist, so haben sich die UAZ-Fahrer den Bunker als Ziel einer Ausfahrt ausgesucht, weil allesamt an der Technik und an der Erhaltung des Bunkers als technisches Denkmal interessiert sind. So werden die Fahrzeuge am Samstag ab 09.00 Uhr eine tolle Kulisse bilden und den Eindruck einer Zeitreise für alle Bunkerbesucher noch verstärken.



Claus
_________________
laut neuesten Meldungen verschwinden immer mehr Senioren im www weil sie ALT und ENTFERNEN drücken
Nach oben
Christel
Moderator


Anmeldungsdatum: 04.05.2003
Beiträge: 2255
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 09.09.2011 18:48 Antworten mit Zitat

Hi,

so richtig lesbare Reaktionen gab es hier ja noch nicht auf die 16/001 icon_wink.gif . Vor einigen Tagen passte es zeitlich endlich einmal die Anlage selbst in Augenschein zu nehmen. Zugegeben, von der Masse der dort noch vorhandenen Technik war ich angenehm überrascht. 2_thumbsup.gif

Wer sich die Anlage bis jetzt noch nicht angesehen hat und dieses noch vor hat sollte sich allerdings beeilen, denn Ende Oktober ist dort Schluß mit Besichtigungen und Führungen icon_sad.gif . Um Euch einen kleinen Vorgucker zu ermöglichen folgen jetzt gleich einige Fotos.

@ c-laus,
danke 2_kiss.gif für die Genehmigung zur Veröffentlichung der Fotos.

LG,
Christel
 
Zugang, bzw. Ausgang vom Bauwerk (Datei: sml_IMG_1493.jpg, Downloads: 53) Größere Teile wurden wohl so ins Bauwerk gebracht. (Datei: sml_IMG_1494.jpg, Downloads: 54) Schleusen im Zugangsbereich (Datei: sml_IMG_1496.jpg, Downloads: 54) Schleusen im Zugangsbereich (Datei: sml_IMG_1499.jpg, Downloads: 51) ABC Filter (Datei: sml_IMG_1504.jpg, Downloads: 57) Sprechanlage, man beachte die Aufhängung. (Datei: sml_IMG_1505.jpg, Downloads: 57) Blick ins (Mini-) Labor ??? (Datei: sml_IMG_1507.jpg, Downloads: 56) Personenschleuse mit anschließender Dekon. (Datei: sml_IMG_1508.jpg, Downloads: 56) Blick in den Schleusenstand. (Datei: sml_IMG_1514.jpg, Downloads: 56) Autoklav im Sanitätsbereich. (Datei: sml_IMG_1517.jpg, Downloads: 52)
Nach oben
Christel
Moderator


Anmeldungsdatum: 04.05.2003
Beiträge: 2255
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 09.09.2011 18:53 Antworten mit Zitat

weiter geht es im Bauwerk.
 
Lageraum (Datei: sml_IMG_1523.jpg, Downloads: 53) Lageraum (Datei: sml_IMG_1530.jpg, Downloads: 55) Technikbereich (Datei: sml_IMG_1554.jpg, Downloads: 58) Technikbereich (Datei: sml_IMG_1562.jpg, Downloads: 57) Technikbereich (Datei: sml_IMG_1564.jpg, Downloads: 56) Technikbereich (Datei: sml_IMG_1608.jpg, Downloads: 56) N E A (Datei: sml_IMG_1620.jpg, Downloads: 60) Dispatcher (Datei: sml_IMG_1633.jpg, Downloads: 63) Rohrpostzentrale (Datei: sml_IMG_1645.jpg, Downloads: 59)
Nach oben
Christel
Moderator


Anmeldungsdatum: 04.05.2003
Beiträge: 2255
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 09.09.2011 19:03 Antworten mit Zitat

Zum Abschluß des Rundganges...




So... und jetzt nix wie hin icon_mrgreen.gif . Genaue Koordinaten, wie Ihr Euch anmelden könnt und weitere Daten und Fakten zu der Anlage findet Ihr hier: http://www.bunker-tessin.de/

LG,
Christel
 
Einer der Notausstiege. (Datei: sml_IMG_1559.jpg, Downloads: 56) Mannschaftsquartier (Datei: sml_IMG_1561.jpg, Downloads: 56) Gang (Datei: sml_IMG_1594.jpg, Downloads: 55) Gang (Datei: sml_IMG_1595.jpg, Downloads: 58) Gang (Datei: sml_IMG_1598.jpg, Downloads: 61) Essenausgabe mit dahinter befindlichem Speiseraum. (Datei: sml_IMG_1617.jpg, Downloads: 64) Küche (Datei: sml_IMG_1619.jpg, Downloads: 67) Dann wieder draußen... Der Gammasensor. (Datei: sml_IMG_1650.jpg, Downloads: 73) HSA mit dem Gammasensor im Hintergrund. (Datei: sml_IMG_1652.jpg, Downloads: 71)
Nach oben
dolphiner
 


Anmeldungsdatum: 22.10.2005
Beiträge: 299
Wohnort oder Region: Heppenheim

Beitrag Verfasst am: 10.09.2011 08:07 Antworten mit Zitat

Sehr schöne Bilder vermitteln einen guten Eindruck über den Zustand!
Vielen Dank Christel! icon_smile.gif
Nach oben
c-laus
 


Anmeldungsdatum: 23.10.2006
Beiträge: 35
Wohnort oder Region: Marienwerder am Wasser

Beitrag Verfasst am: 12.10.2011 23:45 Antworten mit Zitat

Licht aus!









Spot an!!











Trommelwirbel!!!









seit Montag 00:46 läuft unser Diesel wieder !!!!! icon_smile.gif

...und damit mein ich jetzt nicht den an der Oberfläche, der den Bunker (und meinen Container) mit Strom versorgt, sondern den originalen im Bunker!

Claus
_________________
laut neuesten Meldungen verschwinden immer mehr Senioren im www weil sie ALT und ENTFERNEN drücken
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8082
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 12.10.2011 23:52 Antworten mit Zitat

Glückwunsch, Claus! 2_thumbsup.gif
Nach oben
c-laus
 


Anmeldungsdatum: 23.10.2006
Beiträge: 35
Wohnort oder Region: Marienwerder am Wasser

Beitrag Verfasst am: 13.10.2011 00:21 Antworten mit Zitat

Danke Mike!
Wenn Du, wenn auch nur einen virtuellen, Eindruck davon haben willst
Hier der Link:
http://www.ndr.de/flash/mediathek/index.html und oben rechts in der Suchfunktion "Land und Leute" eingeben und Sendung vom 10.10. auswählen.

Mit Ankes Hilfe ist er sofort angesprungen icon_lol.gif

Nach dem Bunkerrundgang kommen dann erst mal Nachrichten und danach werfen wir gemeinsam den Diesel an.

Claus
_________________
laut neuesten Meldungen verschwinden immer mehr Senioren im www weil sie ALT und ENTFERNEN drücken
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen