Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

1. Flakhochstand an Bahnstrecke mit markantem Bauwerk im Hintergrund

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Ungeklärte historische Fotos
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mansfeld
 


Anmeldungsdatum: 27.03.2013
Beiträge: 57
Wohnort oder Region: Augsburg

Beitrag Verfasst am: 03.06.2013 00:24
Titel: 1. Flakhochstand an Bahnstrecke mit markantem Bauwerk im Hin
Untertitel: Rangierbahnhof Bremen
Antworten mit Zitat

Guten Tag,

hier jetzt einmal ein echtes Rätselfoto.

Vermutlich ist das Foto in Mitteldeutschland 2.HJ 1944 entstanden.
Auf Grund des erkennbaren Fahrdrahtes unter der Signalbrücke links im Vordergund gehe ich davon aus, das dort die Strecke LEIPZIG - NÜRNBERG verläuft. Interessant finde ich den Turm mit der runden Halbkappe im Hintergrund.

Ich denke ein Foto für unsere Eisenbahn-Cracks.

Grüße,

Mansfeld.
 
 (Datei: Flak unbekannt.JPG, Downloads: 210)
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2406
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 03.06.2013 06:38 Antworten mit Zitat

Ich behaupte jetzt nicht, dass ich es gefunden habe.
Aber nach ein paar Stunden darüber Nachdenkens, was das für ein Gebäude sein könnte...glaube ich, dass man am ehesten noch mit einem Wasserturm hinkommt.
So in der Art wie dieser.

Shadow.
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2406
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 03.06.2013 07:43 Antworten mit Zitat

Und noch zwei Fragen dazu:

ist das Bild dieses Mal ein Einzelstück oder gibt es davon auch noch verschiedene Blickwinkel und können wir den oberen Bereich vom linken Bildrand bis einschliesslich des markanten Turms vielleicht nochmal in höherer Ausflösung bekommen ?

Shadow.
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2406
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 03.06.2013 09:58 Antworten mit Zitat

Und weiter geht es. Ich schicke vorweg, dass ich kein Eisenbahnprofi bin, man möge mich da berichtigen, wenn ich falsch liege.

Ob unten an der mindestens viergleisigen Strecke Fahrdrähte hängen vermag ich aufgrund der Auflösung nicht mit Sicherheit zu sagen. Allerdings sehe ich die Hauptstrecke nicht unten sondern oben im Hauptteil des Bildes. Die Strecke verläuft auf einem Damm und ist gesäumt von einer Telegrafenleitung. Die Leitung zieht sich nach hinten links aus dem Bild, ich gehe davon aus, dass sie der Bahnlinie folgt. Wäre unten die Hauptstrecke, müsste sie weiter hinten entweder unter einer Brücke hindurch oder zwangsläufig auch nach links aus dem Bild laufen. Auf der oben liegenden Trasse sieht man im Hintergrund eine Signaleinrichtung, die nur die Gegenspur abdeckt, was bei einer Hauptstrecke mit zwei Richtungsgleisen Sinn macht. Unten auf der Signalbrücke befinden sich hingegen vier sichtbare Hauptsignal, die alle in der gleichen Richtung absichern. Ich kenne diese Formsignale nur mit Flügel rechts am Mast, sie wirken also auf den Verkehr, der nach links aus dem Bild fährt. Ich halte diese Konstruktion eher für die Ein- oder Ausfahrtssicherung einer Rangieranlage oder eines Industrieanschlussgleises bei dem alle vier Gleise in beiden Richtungen befahren werden. Die Absicherung für die andere Fahrtrichtung wurde dann an anderer Stelle stattfinden.

Shadow.
Nach oben
mansfeld
 


Anmeldungsdatum: 27.03.2013
Beiträge: 57
Wohnort oder Region: Augsburg

Beitrag Verfasst am: 03.06.2013 12:14 Antworten mit Zitat

Na dann Shadow,


hier das was geht. Auf dem zweiten Bild unter der Signalbrücke sieht man m. M. n. die Fahrdrahthalter....

Ach ja, diesmal nur ein Foto - sorry.

Mans
 
 (Datei: shadow 1.JPG, Downloads: 110)  (Datei: shadow 2.JPG, Downloads: 108)
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3935
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 03.06.2013 13:08 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

mir sieht es danach aus, als handele es sich hier um zwei verschiedene Strecken, die vordere Strecke nicht elektrifiziert, die hintere elektrifiziert. Wobei es sich durchaus bei beiden um Hauptstrecken handeln kann, was hier aber auch nicht von Belang sein dürfte.

Bei den vier Hauptsignalen wird es sich um Signale für vier Richtungsgleise einer Strecke nach links handeln, z.B. für zwei Güterbahngleise und zwei Personenbahngleise und vor ihnen, also zwischen den zu sehenden Signalen und den vorderen, höher gelegenen Gleisen, könnten die vier Gleise der Gegenrichtung liegen, für die es an dieser Stelle keiner Signale bedarf oder diese durch das klotzförmige Bauwerk verdeckt sind.

Viele Grüße

Kai
Nach oben
mansfeld
 


Anmeldungsdatum: 27.03.2013
Beiträge: 57
Wohnort oder Region: Augsburg

Beitrag Verfasst am: 03.06.2013 13:32 Antworten mit Zitat

Also ich habe ne Theorie - bitte mal den Anhang betrachten.

Das elektrifizierte Gleis sollte wie gesagt die elektrifizierte Strecke Richtung NÜRNBERG sein. Die rechten Gleis sind höher und nicht elektrifiziert - leider sieht man diese Unterschied auf MTBL nicht. Würde die Signalbrücke zu einen B.W. passen?

Ich stelle mal Folgendes zur Diskussion - gibt es heute übrigens so nicht mehr...

Mans
 
 (Datei: Vorschlag.JPG, Downloads: 68)
Nach oben
mansfeld
 


Anmeldungsdatum: 27.03.2013
Beiträge: 57
Wohnort oder Region: Augsburg

Beitrag Verfasst am: 03.06.2013 14:05 Antworten mit Zitat

@ Shadow

Na, passt das zu deiner Theorie?

Mans
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2406
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 03.06.2013 14:37 Antworten mit Zitat

Also grundsätlich von den Verläufen der Gleise wäre das denkbar. Die Brücke sollte dann links ausserhalb des Bildes sein und mein angenommener Gleisverlauf "links nach hinten aus dem Bild" wäre darauf nicht mehr zu sehen?

Ich bin mir nicht sicher, ob auf Deinem MTBL genug Gleise vorhanden sind, ob da nicht ein wenig der aufgelockerten Bebauung rechts des Bahndammes verzeichnet sein müsste und ob Du mit der Himmelsrichtung hin kommst. Auf Deinem Foto kommt das Sonnenlicht von rechts. Das würde ich schon mal im Ganzen sehen.

Im übrigen kommt es zumindestens bei mir besser an, wenn Ideen oder Annahmen beim Namen genannt werden, so dass sie gleich zu überprüfen sind. Auf die Salamitaktik stehe ich nicht so besonders.

Shadow.
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3935
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 03.06.2013 19:20 Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

der Auszug aus dem Meßtischblatt paßt zu unserem Foto und genug Gleise sind auf dem MTBL-Ausschnitt ebenfalls verzeichnet. Es gibt Meßtischblätter in denen jedes Gleis auch als einzelnes Gleis verzeichnet ist, es gibt aber auch Meßtischblätter, bei denen man die Ein- oder Mehrgleisigkeit durch unterschiedliche Schraffur darstellt, wie in unserem Fall. Zur Verdeutlichung hänge ich einen Auszug aus einer Legende eines Meßtischblattes an:

- linke Strecke = mehrgleisige Haupt- und vollspurige Nebenbahn

- rechte Strecke = eingleisige Haupt- und vollspurige Nebenbahn

Die Böschung der rechten (auf dem Foto vorderen) Trasse ist im MTBL-Auszug ebenfalls verzeichnet und stellt damit dar, dass diese Trasse auf höherem Niveau geführt wird, als die hintere. Dies deckt sich somit ebenfalls mit unserem Foto.

Das Bahnwärterhäuschen wird hier vom Flakhochstand verdeckt sein.

Allerdings ist zu bedenken, dass es derartige Streckenquerungen häufiger gibt.

@mansfeld

Verrätst Du uns denn noch wo sich die Querung Deines geposteten MTBL-Ausschnittes befindet?

Viele Grüße

Kai
 
 (Datei: MTBL_Legende_Eisenbahn.jpg, Downloads: 23)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Ungeklärte historische Fotos Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen