Sie sind hier: Start Artikel-Übersicht Fernmeldeaufklärung / ELOKA US Border Station Wurmberg (Harz)

US Border Station Wurmberg (Harz)

Geschrieben von: Michael Grube   

Gegenüber dem Brocken, in der Nähe von Braunlage, liegt der Wurmberg (971m ü.NN). Hier oben errichteten die NSA und die ASA (US Army Security Agency, später INSCOM = Intelligence and Security Command) 1972 einen 81 Meter hohen Turm. Interessanterweise wurde das Bauwerk von oben nach unten gebaut, d.h. der obere Teil wurde immer wieder etwas angehoben und dann ein neues Segment am Fuß eingefügt.

Der Turm auf dem Wurmberg
Mai 1991Oktober 1993


Betreiber des Turms waren Einheiten der US Army, darunter das 11th Air Defense Signal Battalion und Teile der 94th Air Defense Artillery Brigade. Die USA nannten die Station "La Faire Vite, north tower", das südliche Gegenstück befand sich im Nordosten Bayerns auf dem Eckstein. Das "La Faire Vite"-System wurde 1976 errichtet, die Hauptkomponente waren offenbar Geräte von Typ AN/FSQ-91 der Firma Harris aus Melbourne, Florida. Hierbei handelt es sich um Dopplerpeiler aus zwei Stationen (in diesem Fall North & South), die ihre Daten über Multiplexer an eine Auswertestelle weiterreichen. Die mit Hilfe modernster Technik empfangenen und aufbereiteten Daten aus den Ostblock-Staaten und Westeuropa wurden über Glasfaserkabel direkt zur LFV-Zentrale, der Field Station Augsburg, weitergeleitet. Im April 1992 zogen die amerikanischen Spezialisten ab, ein Jahr später wurden zunächst die riesigen Antennenträger demontiert und am 22.August 1994 erfolgte schließlich die Sprengung. Heute erinnern nur noch einige Betonreste an diese Anlage.

Quellen (Auszug):
- Empfänglich für Geheimes, Erich Schmidt-Eenboom
- Headquarters Germany - Die amerikanischen Geheimdienste in Deutschland, Klaus Eichner/Andreas Dobbert
- Intelligence and National Security, Matthew M.Aid/Cees Wiebes
- Militarisierungsatlas der Bundesrepublik
- Mediatus 07/1989
- Fotos aus dem Archiv Andreas Müller
- Der Brocken - Der belagerte Berg, Hansjörg Hörseljau
- versch. Artikel der Goslarschen Zeitung
- Aussagen von Zeitzeugen
- eigene Recherchen



 
Landesbunker Baden-Württemberg
Zivilschutzanlagen-Verzeichnis

Objekte insgesamt: 2341
Objekte mit verifizierter Lage: 1696
Objekte mit Bildern: 1439
Bilder insgesamt: 6724

Neueste Updates
Hamburg, Hochbunker Missundestr. 10-12
22.09.2014 14:13

Ulm, Zivilschutz-Mehrzweckanlage Sedelhofgasse 19
15.09.2014 12:43

Lohne/Oldenburg, Zivilschutz-Mehrzweckanlage Adenauerring 48
28.08.2014 13:42

Direkt zur Datenbank ...

Luftnachrichten-DB

Datensätze: 1006
Letztes Update: 11.02.2014 17:51
Zur Datenbank ...

Autoren-Login



QR-Code zur Seite

Einscannen und den Link zur Seite auf dem Smartphone merken.